• erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • banner2017 1
  • banner2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • jugend2017 8
  • banner2017 2

Anspach erwartet Fischbach zum Duell der Verfolger

  • Bernd Brückmann

2. Bundesliga   von Georg Komma

Am kommenden Sonntag kommt es um 14 Uhr in der ARS-Halle in Neu-Anspach zur Begegnung gegen den Bundesligaabsteiger SV Fischbach. Es war schon eine mittelprächtige Überraschung als die SG Anspach im ersten Saisonspiel mit einem 5:3 Auswärtserfolg vom Erstligaabsteiger SV Fischbach zurückkehrte. Die Folgebegegnungen sollten zeigen, dass beide Teams in dieser Saison absolut auf Augenhöhe agieren.

 

So sind die SGA (9:5) und der SVF (8:6) die härtesten Konkurrenten von Herbstmeister Neuhausen (12:2), der scheinbar unangefochten dem Titelgewinn entgegenstrebt. Einzig Bischmisheim II (10:4), das ja bekanntlich keine Aufstiegsberechtigung hat, ist mit seiner konstanten Formation aktuell in der Lage, die bayerische Vormachtstellung zu gefährden. So kommt der Begegnung in der ARS-Halle von Neu-Anspach am kommenden Sonntag, 14.00 Uhr, ein enormer Stellenwert zu. „Doppelt punkten" heißt es für beide, um nicht schon zum Rückrundenstart endgültig den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Der Verlierer wird ins breite Mittelfeld fallen, in dem alle Teams um Punkte gegen den Abstieg kämpfen müssen. Fischbach wird natürlich auf Revanche sinnen und mit der frisch gebackenen Nationalspielerin Alina Hammes und der Waliserin Carissa Turner auch bei den Damen punkten wollen. Bei der SGA sorgte zuletzt das HD Daniel Benz/Robert Georg mit dem 2. Platz beim DBV-Ranglistenturnier in Cuxhaven für Furore. „Treten beide Teams in Komplettbesetzung an, kann es acht heiß umkämpfte Dreisatzspiele geben", meint Spielertrainer  ranklin Wahab, der einmal mehr seinem Badminton-Lehrer Edgar Hammes gegenüber steht. Spannung pur ist also angesagt, denn mit einem 4:4 wären wohl beide Mannschaften nicht zufrieden.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding