• jugend2017 8
  • jugend2017 7
  • banner2017 2
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4
  • jugend2017 5

Meisterschaft kurz vor Entscheidung

  • Franklin Wahab
Die letzten beiden Spieltage der 2. Badminton Bundesliga Süd halten für das Team der SG Anspach noch zwei ganz schwere Prüfungen, auf dem Weg zur Meisterschaft, bereit. Am 14. Februar kommt es in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule in Neu-Anspach zur Begegnung mit der „Reserve" des Deutschen Mannschaftsmeisters 1. BC Bischmisheim. Am Tag darauf steht die Partie beim SV Fischbach an. Diese Mannschaft ist die einzige neben den Anspachern, die ohne Ausländer auskommt und hat sich in seiner Premierensaison in der 2. Liga bislang hervorragend geschlagen. In dieser Partie sind alle Spiele vom Ausgang her offen und es wird ein enges Ergebnis erwartet.

Die Partie in eigener Halle am Samstag gegen die Zweite Mannschaft aus Saarbrücken steht unter besonderen Vorzeichen. Zum einen war es genau der gleiche Gegner, der die Anspacher das letzte Mal in eigener Halle schlagen konnte (am 24.09.05) und zum anderen weiß man nie, mit welcher Mannschaft die Saarländer antreten. Da man sich zwischen 1. und 2. Liga nicht festspielen kann, ist der halbe Erstliga-Kader spielberechtigt ist. Die Mannschaft kämpft auf Grund einiger unglücklicher Spielausgänge noch um den Klassenerhalt. Daher ist es auch wahrscheinlich, dass das Team in Bestbesetzung anreist. Bei den Herren wird die Mannschaft angeführt von dem drittplatzierten der diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Herreneinzel Marcel Reuter sowie den langjährigen Nationalspielern Jochen Cassel und Thomas Tesche. Komplettiert wird diese starke Herrenreihe durch Michael Cassel und den ehemaligen Jugendnationalspieler Phillip Welker. Bei den Damen stehen die aktuelle Nr. 3 aus Deutschland Carola Bott sowie Sindy Krauspe im Kader.

Das Team der SGA ist vor diesen beiden abschließenden Spieltagen hochmotiviert und wird alles versuchen seinen knappen Vorsprung von einem Punkt gegenüber Verfolger Rosenheim zu verteidigen.

Aller Voraussicht können die Anspacher an diesen beiden Spieltagen komplett antreten. Somit sind Vorraussetzungen für spannende und hochklassige Partien geschaffen.

Die Mannschaft und der Verein würden sich über viele Zuschauer freuen, die am Samstag den 14.2. um 14h den Weg nach Anspach finden, um sie im Endspurt um die Meisterschaft zu unterstützen.


Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding