• banner2017 2
  • banner2017 4
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 1
  • jugend2017 7
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 8

2. BL: SGA entschied Hessenderby bereits in den Eröffnungsdoppeln

  • Georg Komma

Das mit Spannung erwartete Kräftemessen der hessischen Zweitligisten 1. BV Maintal und SG Anspach nahm einen Verlauf, der sich vom Hinspiele erheblich unterschied.

Aufmacher

Damals waren beim 4:4 im kleinen Taunusstädtchen die Maintaler mit 2:1 nach den Doppeln in Führung gegangen, diesmal standen sie beim 0:3-Rückstand bereits in der Anfangsphase mit dem Rücken zur Wand. Das neu formierte 1. HD der SGA mit Daniel Benz/Sebastian Ames überzeugte in einem hochklassigen Spiel gegen die starken Steffen Peterskovsky/Christopher Fix mit dem 6. Sieg in Folge (21:14, 21:19), Mona Reich/Theresa Wurm steigerten sich im DD nach verlorenem 1. Satz gegen Maxi Stelzer/Tessa Koschig ernorm (18:21, 21:14, 21:13) und Philipp Discher/Christopher Ames waren in einem kampfbetonen Spiel gegen die gut aufgelegten Fabian Fritz/Matthias Fix voll gefordert, um mit einem hauchdünnen 21:19, 23:21 vom Spielfeld zu gehen.

Mit diesem deutlichen Zwischenstand hatten auch die kühnsten Optimisten im SGA-Lager nicht gerechnet. Beinahe hätte Daniel Benz im 1. Herreneinzel nachgelegt, doch nach einem beeindruckenden 21:14, 21:23 gegen Maintals Ausnahmespieler Steffen Peterskovsky verzichtete Daniel nach bereits vergebenem Matchball wegen einer muskulären Verspannung auf die Austragung des Entscheidungssatzes. Zu einem wahren Krimi-Leckerbissen entwickelte sich im Anschluss das DE zwischen Maxi Stelzer und Mona Reich. Während der 1. Satz mit 21:9 deutlich an die Anspacherin ging, reizten beide Spielerinnen im 2. Satz das Punktekontingent nahezu vollends aus. Am Ende siegte Mona mit 30:28 und brachte die SGA mit 4:1 in Führung. Im GD sah es so aus, als könnten Sebastian Ames/Theresa Wurm gegen Christopher Fix/Tessa Koschig nach verlorenem 1. Satz (17:21) das Blatt noch wenden. Das SGA-Mixed lag bereits 11:5 in Front, um dann der plötzlich absolut fehlerfrei agierenden Maintaler Kombination noch mit 14:21 zu unterliegen.

Dass die Begegnung am Ende mit 6:2 von der SG Anspach gewonnen wurde, lag an der deutlichen Überlegenheit im zweiten und dritten Herreneinzel. Sowohl Philipp Discher (21:17, 21:9 gegen Wei Ming Hauschild) als auch Christopher Ames (21:16, 21:8 gegen Mirco Parschau) lieferten eindrucksvolle Gewinnspiele. Obwohl zeitgleich alle Ligen im Einsatz waren, hatte das Hessenderby guten Zuschauerzuspruch. Mit 10:6 Punkten kann die SG Anspach relativ beruhigt in die Winterpause gehen.

„Der 1. BV Maintal wird im neuen Jahr mit seiner „Main-Power“ noch die Punkte machen, die den Ligaverbleib sichern.“ Mit dieser Prognose ist sich Rekord-Bundesligaspieler Franklin Wahab sehr sicher.

 

Maintal

1. BV Maintal

 

SGA

SG Anspach

 

 MG 9632  MG 9633  MG 9635  MG 9636 MG 9637 MG 9639  MG 9640  MG 9643 MG 9647  MG 9650  MG 9651  MG 9662 MG 9666  MG 9671 MG 9672 MG 9675  MG 9678  MG 9680   MG 9681  MG 9683  MG 9684  MG 9688 MG 9694  MG 9695  MG 9697  MG 9702  MG 9703 MG 9704  MG 9705  MG 9708  MG 9716  MG 9723 MG 9724  MG 9726  MG 9728  MG 9731  MG 9734 MG 9735  MG 9736  MG 9741  MG 9745 MG 9746  MG 9750  MG 9752  MG 9755  MG 9757  MG 9759  MG 9764  MG 9767  MG 9770  MG 9771  MG 9773  MG 9777  MG 9778  MG 9780  MG 9781  MG 9782  MG 9785

 

Alle Fotos Thomas Dickhardt-Wagner für private Nutzung downloadbar.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding