• banner2017 2
  • jugend2017 8
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 5
  • banner2017 1

1. BL: Spielbericht SGA gegen Neuhausen

  • Georg Komma

SGA2015 2s„Gut, dass es ein Unentschieden gibt“, lautete der Tenor nach der dramatischen Partie der beiden Schlusslichter-Vereine Anspach und Neuhausen. Zunächst lag der bayerische Gast 2:1 in Front, dann führte plötzlich die Heimmannschaft mit 3:2.

 

Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit einem letztendlich gerechten 3:3-Remis. Auf der mit 150 Zuschauern gut gefüllten Tribüne der ARS-Sporthalle in Neu-Anspach herrschte beinahe Oktoberfeststimmung, denn bis zuletzt lag ein Hauch von Überraschung in der Luft. Der Taunus-Underdog hatte deutlich Zähne gezeigt und stand für Momente kurz vor einem doppelten Punktgewinn.

Dass die Hauptlast des Punktens in dieser Begegnung bei den Herren lag, war bereits im Vorfeld kein Geheimnis. So passte der knappe 21-12, 21-23, 21-17-Erfolg von Sebastian Ames/Daniel Benz hervorragend ins Bild des Aufsteigers. Der TSV konterte erwartungsgemäß im Damendoppel mit der ukrainischen Nationalspielerin Natalya Voytsekh und der Slowenin Kaja Stankovic und zeigte sich auch im Dameneinzel durch Natalya Voytsekh klar überlegen. Die Aufholjagd der SGA begann mit zwei herausragenden Spielen. Zunächst glänzte Mannschaftskapitän Daniel Benz in einer kämpferisch und spielerisch hochwertigen Partie gegen den Drittplatzierten der europäischen Hochschulmeisterschaften, Tobias Wadenka (21-17, 21-16), dann überraschten Sebastian Ames/Theresa Wurm im GD (21-19, 21-15). Theresa, die zuletzt die DBV-Rangliste im GD gewonnen hatte, scheint immer mehr in die Mixed-Rolle hineinzuwachsen und immer deutlicher wird auch Sebastians Potenzial, das ihn schon im letzten Jahr zum stärksten Spieler der 2. Liga Süd gemacht hatte.

Mit der 3:2-Führung im Nacken begab sich Philipp Discher ins 2. Herreneinzel, das sich über weite Strecken absolut offen gestaltete. An diesem Abend war Lucas Bednorsch in den entscheidenden Phasen der Nervenstärke und rettete für Neuhausen das Unentschieden.

Bei der SGA gab es dennoch nur zufriedene Gesichter. „Als Mannschaftsführer bin ich mit dem bisherigen Verlauf der Saison super zufrieden. Wir spielen in einem tollen Umfeld Badminton und können in einigen Spielen sportlich Paroli bieten.” Und auch Trainer Franklin Wahab ergänzt wertschätzend: „Eine tolle Mannschaftsleistung mit Poker-Aufstellung. Wir sind volles Risiko gefahren und haben uns das Unentschieden redlich verdient. Daniel und Sebastian haben einen Glanztag erwischt und Theresa Wurm spielte im GD unglaublich befreit und intuitiv auf. So gut habe ich das GD von Sebastian und Theresa noch nicht gesehen.”

 

SGA2015 2

Sie haben bereits zwei von drei Erstliga-Doppeln für sich entschieden: Sebastian Ames und Daniel Benz.

Foto: Gerhard Strohmann

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding