• banner2017 3
  • banner2017 4
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • jugend2017 7

1. BL: SGA – Regionalität versus Internationalität

  • Georg Komma

Nur zwei Bundesligaspiele stehen in den nächsten fünf Wochen im Terminkalender des SGA-Teams. Am 3. November ist in einem Dienstagabend-Match der 1. BC Beuel Gastgeber, am 7. November bestreitet die SGA das dritte Heimspiel der Saison gegen den 1. BC Düren, dessen Stammformation sich bis auf eine Ausnahme aus Legionären rekrutiert (ARS, 14.00 Uhr).

 

Beide Gegner rangieren mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld und wollen mit Blick auf die noch machbaren Play-Offs gegen den Außenseiter natürlich nichts anbrennen lassen. Auch wenn die SGA in Komplettbesetzung antreten kann, sind die Erwartungen sowohl gegen den Altmeister Beuel als auch gegen das internationale Team aus Düren gedämpft. Treten beide Kontrahenten in Bestbesetzung an, dann werden die Taunusstädter wohl einmal mehr ihre Lehrgeld-Kasse bereithalten müssen - auch die Übernahme der „roten Laterne“ ist denkbar. Die Stimmung im Team von Kapitän Daniel Benz ist derweil ungebrochen gut. „Wir wissen um unsere Rolle und genießen jedes Match. Dazu gehört auch, die Leistung eines Gegners wertzuschätzen und selbst Niederlagen auszuhalten. Vereinzelt konnten wir schon Spiele auf Augenhöhe bestreiten.“ meint Trainer und Rekordbundesligaspieler Franklin Wahab. Er verbreitet damit einmal mehr den so wichtigen Hauch von positivem Denken. Bleibt zu hoffen, dass die regionale Philosophie der SGA auch regionalen Zuschauerzuspruch erfährt.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding