• banner2017 2
  • jugend2017 5
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 7
  • banner2017 1
  • jugend2017 8
  • banner2017 4
  • jugend2017 4

Zweite Bundesliga: Hessische Teams mit je zwei Siegen

  • Tatjana Geibig-Krax

David Peng (Fun-Ball Dortelweil)

Das ganz große Spitzenspiel zwischen dem Meister der vergangenen Saison, 1. BC Bischmisheim II, und dem Fun-Ball Dortelweil blieb am Samstag aus. Zu deutlich war die Überlegenheit des hessischen Teams gegen die nicht in Top-Besetzung angetretenen Saarländer. Dortelweil gewann vor eigenem Publikum glatt mit 7:0. Einzig das Damendoppel von Annika Horbach/Franziska Volkmann ging über fünf Sätze. Annika Dörr zeigte ebenfalls Nevenstärke und gewann ihr Einzel knapp in vier Durchgängen. Am Sonntag zeigten die Wetterauer wieder keine Schwäche und siegten beim Aufsteiger TuS Wiebelskirchen noch einmal mit 7:0. Mit der größtmöglichen Punkteausbeute von neun Zählern stehen die Dortelweiler damit nach drei Spieltagen an der Tabellenspitze.


Auch die SG Anspach zeigte sich von der Niederlage zum Saisonstart gut erholt und bezwang am Samstag zunächst Wiebelskirchen mit 5:2. Dabei brachten drei siegreiche Doppel die Taunusstädter auf die Siegerstraße. Teresa Wurm zeigte zudem erneut eine starke Einzelleistung und gewann ebenso wie Philipp Discher. In Bischmisheim gelang den Anspachern ebenfalls ein 5:2 Erfolg. Mit etwas mehr Glück hätte der Sieg noch deutlicher ausfallen können, denn sowohl das Damendoppel als auch das Einzel von Christopher Ames gingen nur denkbar knapp verloren. Seinen ersten Sieg in der zweithöchsten Spielklasse feierte Neuzugang und Youngster Jonas Hechler an der Seite von Daniel Benz. Auch Tessa Koschig, die von Maintal in die Taunusstadt gekommen war, holte am Wochenende zwei Punkte für ihr neues Team.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding