• erwachsene2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 8
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7
  • banner2017 4

Struschka stark in Form - Bitburger Open 1.Tag

  • Marc Gemmerich

Am Qualifikationstag der Bitburger Open in Saarbrücken hat im Einzel leider kein Hesse mehr das Hauptfeld erreicht. Steffi Struschka überzeugte im Dameneinzel dennoch auf der ganzen Linie. Sie besiegte die Jugendeuropameisterin Janet Köhler nach starkem Spiel in drei Sätzen. Franklin Wahab polierte die Bilanz mit seinem Sieg in der Mixed-Qualifikation an der Seite von Neli Boteva weiter auf.

Bereits am frühen Dienstagmorgen startete die Qualifikation des 1-Sterne-Turniers mit dem Dameneinzel. Die drei hessischen Starterinnen Mona Reich (SG Anspach), Johanna Goliszewski (BV Maintal) und Steffi Struschka (TV Wehen) mussten alle zeitgleich antreten. Für Mona und Johanna war diese erste Runde leider schon Endstation. Beide unterlagen gegen japanische Spielerinnen. Reich unterlag Ikue Tatani 2:11/3:11, Goliszewski Fumi Iwawaki 10:11/0:11.

Deutlich besser lief es für Steffi Struschka. Sie besiegte zunächst die Französin Laura Choinet mit 11:9 und 11:5. Vor dem folgenden Match gegen die Jugendeuropameisterin von 2005, Janet Köhler, rechnete Steffi sich nicht die allergrößten Chancen aus. Nach einem 8:11 verlorenen Auftaktsatz witterte sie jedoch ihre Chance gegen eine sehr unsicher spielende Janet Köhler. 11:4 ging der zweite Satz an die Wehenerin. Im Entscheidungssatz verschlief Struschka den Start und lag schnell 1:6 hinten. Aber über zwei toll erkämpfte Ballwechsel kam sie zurück ins Spiel und hielt ihr sicheres temporeiches Spiel gegen die immer mehr nachlassende Köhler bis zum 11:8 durch.

Das Finale der Qualifikation bestritt sie dann gegen die Reich-Bezwingerin Tatani. Diese war Struschka dann leider doch an Tempo und  Gefährlichkeit überlegen und so war nach dem 6:11/1:11 das Ende der Hauptfeld-Träume erreicht.

An die Hauptrunde dachte der einzig männliche hessische Teilnehmer in der Qualifikation, Matthias Becker, von Anfang an nicht unbedingt. Gehandicapt durch eine Rückenverletzung wollte er bei seinem ersten internationalen Auftritt seit den German Open 2003 nur mal wieder in so ein großes Turnier reinfinden.
Dabei meinte es die Auslosung sehr gut mit ihm. In der ersten Runde besiegte er den berühmt berüchtigten Manfred Rall mit 15:6/15:1. Beim Matchball brach die Verletzung dann aber erneut auf und vor dem Spiel gegen den Vize-Europameister U19 Dieter Domke war eine Vorbereitung nur auf der Bank des Physiotherapeuten möglich. Im Spiel selbst lief es dann aber doch überraschend gut und mit 5:15/7:15 verkaufte Becker sich so teuer wie möglich.

Im Doppel musste er an der Seite von U17-Nationalspieler Sebastian Rduch (Hamburg) dann allerdings eine ärgerliche Niederlage einstecken. Gegen die Schweizer Yohannes Hagianto/Marco Fux brauchten Becker und Rduch den ersten Satz, um sich aufeinander einzustellen. Der zweite Satz war da schon deutlich enger, ging am Ende aber doch an die Schweizer. Diese zogen mit 15:6/15:12 in die zweite Runde ein und erreichten dort nach einem lockeren Sieg gegen Schwarz/Pinkwart das Hauptfeld.

Ebenfalls an der Seite von Sebastian Rduch startete Mona Reich im Mixed. Die beiden mussten allerdings direkt gegen zwei Japaner ran und verloren mit 6:15/10:15 gegen Yusuke Shinkai und Fumi Iwawaki.

Der hessische Mixed-Monarch Franklin Wahab ergriff dann kurz vor Schluss des ersten Tages aber noch einmal sein Zepter und sorget doch noch für einen erfolgreichen hessischen Abschluss. Mit seiner Partnerin Neli Boteva vom PSV Ludwigshafen bezwang er zunächst Julien Tchoryk/Laura Choinet (FRA) mit 15:11/15:6 und im Quali-Finale die deutschen Jugendspieler Peter Käsbauer/Neele Voigt 15:4/17:16.

Damit stehen ab Mittwoch sechs Mal Hessen im Hauptfeld. Den Auftakt macht am Morgen im Herreneinzel Arnd Vetters gegen den Dänen Sune Gavnholt. Wer Live dabei sein will, findet auf der Seite der Bitburger Open sowohl einen Live-Ticker, als auch einen Video-Stream. Viel Spaß dabei und kräftig Daumendrücken

Matthias Becker

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding