• jugend2017 4
  • banner2017 1
  • banner2017 2
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • jugend2017 5
  • banner2017 3
  • jugend2017 8
  • erwachsene2017 1
Ein Turnier auf hohem Niveau mit vielen spannenden Spielen erlebten die zahlreichen Zuschauer am vergangenen Wochenende bei den Titelkämpfen der Jugendlichen in der Messeler Sporthalle. Auffällig war diesmal, dass fast in allen Altersklassen immer wieder die gleichen Spieler und Spielerinnen die Titel unter sich ausspielten.

In der Altersklasse U19 war, sowohl bei den Herren als auch bei den Damen, der TV Dieburg/Groß-Zimmern der dominierende Verein. Sebastian Grieser vom TV Bensheim trug bei U17 wesentlich zum guten Abschneiden des Badmintonton Bezirks Darmstadt bei.

Karl Nagel von der SG Weiterstadt erreichte bei U13 zweimal ein Endspiel, musste sich aber sowohl im Doppel mit Liam Walke (Wiesbaden), als auch im Mixed an der Seite von Julia Bothe (Dornheim) jeweils mit der Vizemeisterschaft begnügen. Im Einzel unterlag er im Halbfinale und erreichte damit den 3. Platz.

Die Topgesetzte Caroline Huang vom BV Darmstadt gelang zwar der Einzug ins Einzelfinale dieser Altersklasse, unterlag hier aber überraschend gegen Mareike Bittner vom TV Hofheim mit 21:8, 21:16 und 14:21. Caroline Huang konnte sich dann aber im Mixed U15 mit dem Dortelweiler Huy Minh Nguyen zumindest einen Titel sichern.

In der Altersklasse U15 war Timo Hechler vom TV Dieburg/Groß-Zimmern der überragende Spieler aus dem Bezirk Darmstadt. Seinem Doppelpartner Huy Minh Nguyen (Dorteleweil) unterlag er erst im Einzelfinale mit 14:21 und 18:21. Keine Mühe hatten dann die Beiden zusammen mit 21:6 und 21:10 im Doppel gegen Lucas Sennhenn vom Ausrichter TSG Messel und dem Dortelweiler Christian Dumler. Der Altersklasse U17 drückte Sebastian vom TV Bensheim als Dreifachgewinner seinen Stempel auf. Mit Giao –Tien Nguyen (Dortelweil), die bei den Damen auch das Einzel und Doppel gewann, siegte er nach einem 16:21 Satzverlust dann doch noch souverän mit 21:16 und 21:10. Mit einem 21:15, 21:17 Erfolg im Einzel und dem 21:17, 21:13 Erfolg mit Doppelartner Huy-Van Ta (Dortelweil) komplettierte Sebastian Grieser seine Titelsammlung.

Simon Wenchel mit dem 3. Platz im Einzel, dem 3. Platz im Mixed mit Luxin Yu, sowie der 3. Platz von Lukas Engel (alle TSG Messel) im Doppel mit dem Dortelweiler Duc-Vi Nguyen rundeten die guten Platzierungen der Bezirksspieler in dieser Altersklasse ab.

Souverän dann das Abschneiden der Spieler vom TV Dieburg/Groß-Zimmern in der Altersklasse U19. Denn bei den Endspielen waren fast ausschließlich Spieler dieses Vereins beteiligt. Daher überraschte es nicht, dass Orianne Perdrix und Jonas Hechler all ihre Endspiele erfolgreich abschlossen. Perdrix im Einzel mit einem heiß umkämpften 21:19, 12:21 und 21:17 gegen Mannschaftskollegin Marie Niebergall. Auch im Damendoppel trafen die Beiden wieder aufeinander. In dem rein Dieburg/Groß-Zimmerner Finale spielte Perdrix mit Alisia Dawa gegen die Schwestern Marie und Julia Niebergall. Nach drei engen Sätzen ging der Turniersieg mit 21:19, 16:21 und 21:13 an Perdrix/Dawa. Auch im Mixedfinale waren nur Spieler des TV Dieburg/Groß-Zimmern beteiligt. Perdrix mit Jonas Hechler, auf der anderen Seite Marie Niebergall mit Timo Hechler, der sich als U15 Spieler bis ins Finale bei U19 gespielt hatte. Der 21:14 und 21:15 Erfolg von Perdrix/J. Hechler war dann aber keine Überraschung. Auf einem beachtlichen Niveau fand dann das letzte Spiel des Turniers statt. Beim 21:19, 21:17 Erfolg gegen den Bensheimer Johannes Grieser stellte Jonas Hechler einmal mehr seine derzeit gute Form unter Beweis. Beide zusammen sicherten sich schon vorher den Titel im Doppel gegen Freymark/Vogel (TuS Schwanheim/TV Hofheim).

Die kompletten Ergebnisse findet man hier.

Zumindest die Erstplatzierten werden auch bei der Südwestdeutschen Meisterschaft aufschlagen, die am 17./18. Januar 2015 ebenfalls von der TSG Messel ausgerichtet wird.

Manfred Wolf
TSG Messel

Badminton Bezirksmeisterschaften 2014 in Griesheim

  • Michael Gesmann
Am Wochenende fanden in der Griesheimer Großsporthalle die Bezirksmeisterschaften 2014 statt. Pascal Roth vom TV Dieburg war am Ende mit zwei Titeln der erfolgreichste Spieler. Der BV Darmstadt erreicht mit zwei Titeln und zwei zweiten Plätzen die meisten Platzierungen auf dem Podium. Der ausrichtende SV St. Stephan Griesheim konnte insgesamt 28 Herren im Einzel, 15 Herrendoppel, 8 Mixed, 3 Damendoppel und 3 Damen im Einzel begrüßen. Während die Teilnehmerzahl bei den Herren auf Vorjahresniveau lag, hat sich die Beteiligung bei den Mixed und Damendoppeln mehr als halbiert. Dazu beigetragen hat, dass die ersten Mannschaften aus Dieburg und Dornheim bei Meisterschaftsspielen in der Regional- bzw. Oberliga gefordert waren.

Wie üblich begann der erste Tag mit den gemischten Doppeln. Jeweils ohne Satzverluste gelangten Pascal Roth mit Marie Niebergall (TV Dieburg) und Christopher Budesheim mit Tara Nowak (BV Darmstadt/BC Heppenheim) ins Finale. Dort setzten sich die favorisierten Roth/Niebergall mit 21:19 und 21:16 durch. Das Spiel um den 3. Platz gewann die Dornheimer Paarung Denis Denger/Julia Flauaus gegen die Darmstädter Robert Janz/Sabine Fröhlich mit 23:21 und 21:15.

Am Nachmittag wurden die Meister in den Doppeln ermittelt. Sabine Fröhlich und Tara Nowak (BV Darmstadt/noch BC Heppenheim) gewannen gegen Julia Flauaus / Maren Heger (SG Dornheim) den Titel in drei Sätze mit 18:21 21:15 21:12. Der dritte Platz ging an Jennifer Broll und Lisa Günther von der TSG Messel. Das Finale im Herrendoppel erreichten Pascal Roth und Steffen Berger (TV Dieburg/SVS Griesheim) ebenso ohne Satzverlust wie Christopher Budesheim und Robert Janz (BV Darmstadt). Roth/Berger siegten glatt mit 21:15 und 21:13. Im Spiel um den dritten Platz bezwangen Stephan Köbe und Tobias Baum (TSG Messel) mit 22:20 und 21:16 die Dornheimer Paarung mit Christian Jungblut und Thorsten Martin. Die Plätze 5 bis 8 gingen an die Paarungen Kosasih/Köhler (TV Bensheim), Cheema/Rabighomi (BV Darmstadt), Arntzen/Grall (SG Weiterstadt) und Hoppe/Thielen (SVS Griesheim).

Am zweiten Tag wurden die Einzeltitel ausgespielt. Bei den Damen konnte Brit Köhler (TV Bensheim) ihren Vorjahrestitel gegen Marie Niebergall (TV Dieburg) verteidigen. Den Preis für den dritten Platz verdiente sich die tapfer gegen die übermächtige Konkurrenz spielende Sabrina Polotzek vom TV Zeilhard. Bei den Herreneinzeln ergaben sich, wie man es auch erwarten konnte, wieder viele spannende Spiele mit knappen Ergebnissen. Ab den Halbfinals gingen alle Spiele über drei Sätze. Am Ende wurde Robert Janz (BV Darmstadt) mit einem 22:20 17:21 21:19 über Christian Jungblut (SG Dornheim) Bezirksmeister. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich Vorjahrssieger Kai Ohle (TSG Messel) mit 21:10 13:21 21:18 gegen Steffen Berger (SVS Griesheim) durch. Die Plätze 5 bis 8 gingen an Hendrik Frey (SG Weiterstadt), Denis Dengler (BC Heppenheim), Christian Flauaus (SG Dornheim), Faraz Cheema (BV Darmstadt).

Für einen reibungslosen Ablauf des Turniers und die Verpflegung der Aktiven bedankt sich die Badmintonabteilung herzlich bei den zahlreich engagierten Unterstützern.

Ergebnisse und Spielpläne als PDF: Mixed | Herrendoppel | Damendoppel | Herreneinzel | Dameneinzel

Bericht von der Bezirksmeisterschaft U19 2014

  • Manfred Wolf
Weiterhin schwache Beteiligung bei der Bezirksmeisterschaft in den älteren Jahrgängen

Kaum Überraschungen bei den Titelkämpfe in Messel

Mit rund 80 Meldungen im Einzel, einer schwachen Meldezahl im Doppel und kaum Meldungen im Mixed, setzt sich leider der negative Trend auch bei dieser Bezirksmeisterschaft der Jugend in Messel fort. Dies war besonders bei den älteren Jahrgängen kaum zu übersehen.

Am erfolgreichsten bei dieser Meisterschaft spielten Julia und Justin Bothe von der SG Dornheim. Julia gewann das Mädcheneinzel U13 mit 19:21, 21:13 und 21:16 gegen Isabel Scheele (Bensheim), im Mixed mit Karl Nagel (Weiterstadt) bei U15 und zusammen mit Schwester Justin auch das Doppel dieser Altersklasse. Justin sicherte sich dazu auch noch souverän den Titel im Einzel U15.

Karl Nagel gewann seine Spiele im Einzel U13 meist deutlich, so auch das Endspiel gegen Tim Hiemenz (Dieburg) mit 21:14 und 21:13.

Zweimal in die Siegerliste konnte sich Luca Kindinger vom TV Bensheim eintragen, nachdem er sowohl das Finale im Einzel als auch im Doppel U15 mit Mannschaftskollege Jonas Gölz glatt in zwei Sätzen gewann.

Bei den Jüngsten, der Altersklasse U11, nutzten Letizia Mohr und Jannik Engel vom Ausrichter TSG Messel ihren Heimvorteil und sicherten sich ungefährdet den Titel im Einzel. Auf spielerisch gutem Niveau wurden die Einzel bei U19 ausgetragen. Kai Shen (TV Dieburg) setzte sich hier vor Jonas Gölz durch. Kai Shen bestätigte seine derzeit gute Form auch im Mixed Finale U19 mit Partnerin Alisia Dawa (Dieburg), dass die Beiden mit 23:21 und 22:20 gegen Wenchel/Yu (Messel) knapp gewannen. Luxin Yu konnte sich dafür im Mädcheneinzel U17 gegen Sina Röder (Weiterstadt) entscheidend durchsetzen.

Die genauen Ergebnisse und Spielpläne findet man hier (PDF).

Der Großteil der Titelträger wird sicher auch bei den Hessischen Meisterschaften, die am 15./16. November ebenfalls in Messel ausgetragen werden, aufschlagen.

Manfred Wolf
TSG Messel
Am 4.+5.10. fand in Weiterstadt die erste Jugendbezirksrangliste der Saison 2014/2015 in statt. Trotz des verlängerten Wochenendes haben die ca. 94 Jungen und Mädchen am Samstag spannenden Gruppen und vielen Dreisatzspiele die Einzeldisziplinen U9-U19 ausgetragen.
Am Sonntag machte sich dann doch der vielleicht ungünstige Termin (Tag der Deutschen Einheit und Wochenende vor der Bezirksmeisterschaft 2013/2014) bemerkbar. Erstmals wurde in einer einzigen Gruppe die Mixedbegegnungen der Alterklassen U13, U15 und U17 gemeinsam ausgetragen. Im Anschluss an das Mixed konnten sich schließlich die Favoriten in fast allen Gruppen/KO Spielen durchsetzen.

JE U9:
1. Vico Wolf

JE U11:
1. Christian Gladitz
2. Philip Grall
3. Ben Nopper

JE U13:
1. Vincent Wnchel
2. Jannik Engel
3. Florian Volk

JE U15:
1. Tim Langmaack
2. Malik Zaalouki
3. Dennis Bender

JE U17:
1. Jonas Gölz,
2. Tan Colin Wie
3. Luca Kindinger

JE U19:
1. Elias Wassner
2. Moritz Sturm
3. Marius Spengler

ME U11
1. Ann Cathrin Gerbig
2. Loredana Firinu

ME U13
1. Lucia Nguyen
2. Elisa Scheele
3. Karolina Sorsa

ME U15:
1. Mareike Heinisch
2. Fabienne Klinger
3. Carina Zehnbauer

ME U17:
1. Sina Röder
2. Lisa Nagel
3. Kirsten Langmaack

ME U19
1. Chiara Bickert
2. Michelle Blass
3. Maxie Reinhard

MX U15
1. Brown/Scheele
2. Langmaack/Heinschisch
3. Zaalouki/Zehnbauer

MX U13
1. Heinisch/Scheele

MX U17
1. Nagel/Wie
2. Perdrix/Langmaack

MD U13
1. Nguyen/Scheele

MD U15
1. Heinisch/Zehnbauer
2. Antoni/Scheele
3. Klinger/Raab

MD U17
1. Nagel/Röder
2. Sun/Langmaack

MD U19
1. Blass/Hillerich

JD U13
1. Engel/Wenchel
2. Volk/Heinisch
3. Grall/Kaufmann

JD U15
1. Brown/Langmaack
2. Bush/Plenio
3. Böttcher/Wolniak

JD U17
1. Gölz/Kindinger
2. Burandt/Wie
3. Emig/Frimmer-Hoffman

JD U19
1. Perdirx/Oelke
BV Darmstadt erfolgreichster Verein

Bei der 3. Bezirksrangliste 2013/14 der Senioren hielt sich der Gastgeber SG Dornheim mit dem Einsatz seiner hochklassigen Spielerinnen und Spieler am vergangenen Wochenende in der Dreifeldhalle zurück. Mit 12 Mixed-Paarungen, 12 Herren-, 4 Damendoppeln, 22 Herreneinzeln und lediglich 3 Dameneinzeln war die Beteiligung gerade noch so im Soll. Gut vertreten waren der BC Heppenheim, TV Bensheim, BV Darmstadt, sowie Gastgeber SG Dornheim, wohingegen so starke Vereine wie TV Dieburg nur mit einem einzigen Spieler antraten.

Nichtsdestotrotz freute sich der Heimverein über den ersten und zweiten Platz im Damendoppel, einem zweiten Platz im Mixed und einen dritten Platz im Dameneinzel.

"Natürlich wünscht man sich immer eine große Teilnehmerzahl, gerade wegen des enormen Aufwands. Wie gewohnt lässt die Beteiligung gegen Saisonende bei den Bezirksranglisten jedoch etwas nach. Wir sind noch einigermaßen zufrieden, denn im Vergleich zur letzten Rangliste in Reinheim hatten wir ein recht ordentliches Teilnehmerfeld", zieht Christian Jungblut, Vorsitzender des Vergnügungsausschuss der SG Dornheim, Bilanz.

Am Samstag, dem ersten Tag der Rangliste, kämpften sich Maren Heger/Christian Flauaus (SG Dornheim) ins Finale des Mixed. Dort unterlagen sie jedoch in einem spannenden Dreisatzspiel den erfahrenen Spielern Sabine Fröhlich/Robert Janz (BV Darmstadt). Auf Platz drei fanden sich die auf eins gesetzten Spieler Tara Nowak/Christopher Budesheim (BC Heppenheim/TV Dieburg) wieder.

Im Herrendoppel setzten sich Alexander Martin/Alexander Heinrich (BC Heppenheim) gegen das gesamte Feld durch. Sie konnten sich nach einem sehr knappen Dreisatzspiel gegen die Favoriten Christopher Budesheim/Robert Janz (TV Dieburg/BV Darmstadt) im Finale überraschenderweise über Platz eins freuen. Beim Spiel um Platz drei war es ebenfalls sehr knapp, so setzten sich Matthias Schmitzer/Frieder Gottmann (TV Bensheim) gegen Jörg Paulin/Marvin Schröder(TV Bensheim/TSV Auerbach) durch und sicherten sich Platz drei.

Im Damendoppel gab es zunächst keine großen Überraschungen, denn die Favoriten Kerstin Gruber/Sabine Fröhlich (SG Dornheim/BV Darmstadt) erfüllten die Erwartungen und erreichten Platz eins. Die Dornheimer Anna-Lena Wolf/Julia Flauaus freuten sich sehr über Platz zwei, denn sie setzten sich klar gegen ihre Konkurrenten Lisa Günther/Tara Nowak (TSG Messel/BC Heppenheim) durch, welche sie deutlich auf Platz drei verwiesen.

Das Dameneinzel wurde auf Grund der schwachen Beteiligung bereits am Samstag ausgetragen. Die verletzungsgeschwächte Julia Flauaus (SG Dornheim) konnte im ersten Spiel gegen Sabine Fröhlich (BV Darmstadt) noch einigermaßen mithalten, gab dann aber schließlich gegen Tara Nowak (BC Heppenheim) auf. Im Finale setzte sich die erfolgreichste Spielerin des Turniers Sabine Fröhlich gegen Nowak durch.

Am Sonntag standen die Herreneinzel in A-, und B-Gruppe auf dem Programm.
In der A-Gruppe standen sich im Finale zwei ebenwürdige Gegner gegenüber, die sich ein hochklasse Dreisatzspiel lieferten. Hauchdünn setzte sich Robert Janz (BV Darmstadt) gegen Holm Köhler (TV Bensheim) durch. Beim Spiel um Platz drei war am Ende die Kondition ausschlaggebend. Marvin Schröder (TSV Auerbach) hatte am Schluss den längeren Atem und setzte sich gegen Denis Dengler (BC Heppenheim) durch.

In der B-Gruppe gewann einmal mehr ein Spieler des BV Darmstadt. Martin Wagner siegte im Finale gegen Norbert Jährling (TV Bensheim). Platz drei erreichte Tobias Baum (TSG Messel).

Die Ergebnisse:

Mixed:
1. Sabine Fröhlich/Robert Janz (BV Darmstadt)
2. Maren Heger/Christian Flauaus (SG Dornheim)
3. Tara Nowak/Christopher Budesheim (BC Heppenheim/TV Dieburg)

Herrendoppel:
1. Alexander Martin/Alexander Heinrich (BC Heppenheim)
2. Christopher Budesheim/Robert Janz (TV Dieburg/BV Darmstadt)
3. Matthias Schmitzer/Frieder Gottmann (TV Bensheim)

Damendoppel:
1. Kerstin Gruber/Sabine Fröhlich (SG Dornheim / BV Darmstadt)
2. Anna-Lena Wolf/Julia Flauaus (SG Dornheim)
3. Lisa Günther/Tara Nowak (TSG Messel/BC Heppenheim)

Herreneinzel Gruppe A:
1. Robert Janz (BV Darmstadt)
2. Holm Köhler (TV Bensheim)
3. Marvin Schröder (TSV Auerbach)

Herreneinzel Gruppe B:
1. Martin Wagner (BV Darmstadt)
2. Norbert Jährling (TV Bensheim)
3. Tobias Baum (TSG Messel)

Dameneinzel:
1. Sabine Fröhlich (BV Darmstadt)
2. Tara Nowak (BC Heppenheim)
3. Julia Flauaus (SG Dornheim)

Bericht von Julia Flauaus (stellv. Pressewart SG Dornheim)

Spielpläne als PDF:

Mixed | Herrendoppel | Damendoppel | Herreneinzel A | Herreneinzel B | Dameneinzel

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding