• erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4
  • banner2017 1
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 3
  • banner2017 2
  • jugend2017 8

C-/Breitensport Trainerfortbildung in Wiesbaden

  • Tobias Hofmann

image005Am 25./26. dem letzten Juni Wochenende, fand in Wiesbaden die C-/Breitensport Fortbildung statt. Nachdem die erste Fortbildung leider magels Anmeldungen ausfallen musst, war dies der erste Fortbildungstermin in diesem Jahr. Die 9 Teilnhemer bekamen von Fortbildungsleiter Tobias Hofmann einen bunten Misch aus Übungen rund ums Training für Kinder und Jugendliche, von Einsteigern bis hin zu Fortgeschrittenen.

image001Nach zwei sehr waren Vortagen, war es an dem Wochenende zum Glück wieder etwas abgekühlt, sodass es in der Halle noch recht erträäglich war. Am Samstag startete der erste Fortbildungstag mit einer kurzen Vorstellungsrunde und einem Überblick über die anstehenden Inhalte der Fortbildung. Es gab einen Misch aus Theorie und Praxis und aus Übungen zu Badmintontechniken aber auch allgemeinen Fertigkeiten der Spieler.
Die ersten beiden Praxis Blöcke drehten sich um die Thematiken Footwork und Übungen für Reaktionsschnelligkeit. Im Anschluss ging es an den ersten Block zu Übungen für die Vermittlung von Grundtechniken. Hier wurden Basis Übungen für Griffhaltung, Aufschlag, Ausfallschritt und dem Netzdrop vorgestellt. Danach war es Zeit für eine Mittagspause.

image003Am Nachmittag setzte sich die Fortbildung mit einer kurzen Vorstellung des Porjekts "Shuttle Time" fort. Hier gab es für die Trainer einen kurzen Einblick was sich hinter diesem Namen verbirgt. Mit einem zweiten Teil zu den Koordinativen Fähigkeiten und einem weiteren Technik Block, dieses mal zur Schlagbewegung Überkopf, Stemmschritt und Umsprung, wofür wieder zahlreiche Übungsschritt und Übungsmöglichkeiten aufgezeigt und ausprobiert wurden. Mit einer Abschlussbesprechung ende dann der erste Fortbildungstag.

Am Sonntag war die Gruppe dann nur noch zu acht, doch es ging gleich genau so motiviert in die nächsten Themenblöcke. Als erste Praxis Einheit wurde das Theme Schnelligkeit & Kraft besprochen. Hier wurden einige Wege aufgezeigt, für Kinder diese oft unbeliebten Themen in spielerischer Form ins Training einzubinden.

Die letzte Praxis Einheit griff dann die schon eher etwas fortgeschrittenen Techniken wie Auftakt, Malayenschritt und Abwehr auf. Bevor der Lieferbote dann mit dem Mittagessen kam, wurde auch das Thema Coaching noch in der Theorie besprochen.

image002Nach einer kurzen Mittagpause ging es dann wieder gestärkt ans Werk, es standen kleine "Lehrproben" an, ähnlich wie damals in der Ausbildung. Die Teilnehmer hatten zum Ende des letzten Tages Themen zugeteilt bekommen, zu welchen sie kleinen Trainingseinheiten vorbereiten sollten. Ziel war es das Auftreten, die Auswahl der Übungen und deren Vermittlung der Gruppe gegenüber zu beobachten und dann jedem hierzu ein kleines Feedback zu geben. Die Themen der Lehrproben waren hierbei sehr vielseitig, von Unterhand Clear, über Laufwege und Netztechniken bis hin zum Doppelsystem gab es eine recht große Bandbreite an Übungen.

Jeder meisterte seine Lehrprobe recht gut, doch auch bei jedem konnte es noch den einen oder andern Tipp oder Hinweis für sein weiteres Training geben. Durch die Lehrproben wurden aber auch der ganzen Gruppe noch einmal einige Übungen für verschiedene Themen aufgezeigt, die ins Kinder- und Jugendtraining zu übernehmen sind.

Kurz vor 16 Uhr war es dann geschafft und die Gruppe kam ein letztes mal zusammen um die Eindrücke der Fortbildung zu reflektieren und ein Feedback dazu abzugebene. Bis auf wenige Kleinigkeiten, waren alle sehr zufrieden und jeder konnte für sich einiges an Übungen und Impulse für seine Trainerarbeit mitnehmen.

image004

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding