• jugend2017 4
  • banner2017 4
  • banner2017 3
  • banner2017 1
  • banner2017 2
  • jugend2017 8
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7

Bericht zur 1. O19 Bezirksrangliste 2018

  • TV 1861 Neu-Isenburg

Am vergangenen Wochenende fand die 1. Bezirksrangliste O19 2018 in Neu-Isenburg statt.

Am Samstag hat man wie nicht anders zu erwarten mit den Mixed morgens angefangen. Mit genau 16 Paarungen hat sich die Turnierleitung für ein doppeltes K.O.-System entschieden - samt ausspielen aller Platzierungen. Dominik Pozimski und Sabine Ruth (TGS Offenbach-Bieber/SKV Büdesheim) konnten ungefährdet bis ins Finale ziehen, wo sie dann gegen Jens und Nicole Löhnerz (beide SV Fun-Ball Dortelweil) in 2 souveränen Sätzen mit 21:15 und 21:10 sich den Sieg in der Mixed-Disziplin sichern konnten. Den 3. Platz holten sich Maik Schulte-Althoff und Kristina Schubert (beide TGS Vorwärts Frankfurt) in einem zum Schluss engen Spiel gegen Daniel Mittag und Paula Marie Westenberger (beide 1. FBC) mit 21:13 und 22:20.

Im Herrendoppel konnten sich Steffen Heuer und Maik Schulte-Althoff (beide TGS Vorwärts Frankfurt) nach einem knappen Halbfinale gegen Daniel Schelhorn und Simon Schlutheis (beide TuS Schwanheim) das sie im dritten Satz mit 25:23 gewonnen haben, im Finale auch gegen Thomas Gelhausen und Kashif Tarar (beide TV 1861 Neu-isenburg) nochmal alles zeigen und sicherten sich in 2 Sätzen mit 21:17 und 21:15 den Turniersieg im Herrendoppel. Den 3. Platz belegten Bartlomiej Kandora und Dominik Pozimski (TV 1861 Neu-Isenburg/TGS Offenbach-Bieber) vor Daniel Schelhorn und Simon Schultheis (beide TuS Schwanheim).

Im Damendoppel konnten sich beide Finalpaarungen ungefährdet ins Finale spielen. Auf der einen Seite Katja Köstler und Sabine Ruth (TV 1861 Neu-Isenburg/SKV Büdesheim) und auf der anderen Seite Nicole Brückner und Nicole Löhnerz (TG Friedberg/SV Fun-Ball Dortelweil). Nach einem knappen ersten Satz, der mit 23:21 zu Gunsten von Katja und Sabine ausging, konnten sich die beiden nochmal steigern und auch den zweiten Satz mit 21:13 für sich entscheiden. 3. Platz wurde Vanessa Fritz und Rimjhim Hossain (beide Rot-Weiss Walldorf) vor Saskia Probst und Kristina Schubert (beide TGS Vorwärts Frankfurt).

Am Sonntag ging es dann in die Einzel-Disziplinen. Im Herreneinzel holte sich Maximilian Enders (BV Frankfurt) in einem spannenden Spiel gegen Antonio Morsi (Rot-Weiss Walldorf) sicher den ersten Satz mit 21:11. Im zweiten Satz drehte Antonio den Spieß um und gewann den Durchgang souverän mit 21:8. Im dritten Satz wurde es nochmal spannend und Maximilian setzte sich am Ende mit 21:19 durch. Den 3. Platz sicherte sich Julian Hofmann (TuRa Niederhöchstadt) durch eine Aufgabe von Maik Schulte-Althoff (TGS Vorwärts Frankfurt).

Im Dameneinzel konnte die an 1 gesetzte Lisa-Marie Bötsch (TuS Schwanheim) ihrer Rolle gerecht werden und gewann ohne einen Satzverlust ihre Disziplin. Im Finale spielte sie gegen Anja Katholing (SV Fun-Ball Dortelweil) wo sie sich mit 21:16 und 21:15 durchsetzte. 3. Platz wurde Vanessa Fritz (Rot-Weiss Walldorf) vor Hannah Werner (1. FBC). In einem knappen Spiel setzte sich Vanessa mit 16:21 / 21:18 / 21:16 durch.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Platzierten und viel Erfolg für die Qualifizierten auf der Hessen-Rangliste !

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding