• jugend2017 7
  • banner2017 4
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 8
  • banner2017 3
  • banner2017 2
  • jugend2017 4
  • jugend2017 5

Bericht Zweite Frankfurter Bezirksrangliste Jugend

  • TV 1861 Neu-Isenburg

Am vergangenen Wochenende (24./25. Januar 2015) fand in der Neu-Isenburger Geschwister - Scholl-Halle die 2. Bezirksrangliste der Jugendlichen und Schüler statt, bei der in fast jeder Altersklasse jeweils 2 Disziplinen ausgetragen wurden.

Am Samstag standen die Einzel in den Altersklassen U15 und U19 sowie das Mixed der Altersklassen U13 und U17 auf dem Programm. Den Startschuss gab dabei morgens um 9:30 Uhr das Herren Einzel U15, die Disziplin mit dem größten Teilnehmerfeld, in dem 29 Teilnehmer den Besten unter sich ausmachen wollten. Seiner Favoritenrolle wurde dabei David Schäfer beeindruckend souverän gerecht. Der an Position 1 gesetzte Spieler des TV Hofheim gewann nach drei 2-Satz Siegen auch das Finale gegen seinen Vereinskamerad Nils Discher mit 21-14 21-15 und sicherte sich so ohne Satzverlust den Sieg in dieser Disziplin. Der 3. Platz ging an Benedikt Stehr von der SG Anspach, der sich im "kleinen Finale" gegen Malte Keßeböhmer von der TuS Schwanheim durchsetzte.

 

Auch im Herren Einzel U19 gab es einen Favoritensieg. Allerdings stand dieser erst nach einem echten Badminton Krimi in 3 Sätzen und 2 Verlängerungen letztendlich fest. Mit 21-17 24-26 und 22-20 gewann Frederik Lein vom SV FunBall Dortelweil das Finale gegen Marvin Götz von der TuS Schwanheim. Beide Spieler boten dabei klasse Leistungen, die allen anderen in der Halle als Motivation dienen dürfte.

Im Mixed U17 setzten sich mit Mareike Merk und Duc-Vi Nguyen ebenfalls zwei Dortelweiler Spieler und die an Position 1 Gesetzten durch. Mit 21-6 21-5 ; 21-16 21-3 und 21-12 21-17 sicherten sich die beiden verdient den 1. Platz in der leider einzigen Mixed Disziplin des Tages, da sich für das Mixed U13 nur eine Paarung gemeldet hatte, so dass dieses leider ausfallen musste. Der 2. Platz bei den U17ern ging an Johannes Schnabel und Vivien Lenard vom BV Stockstadt/Zellhausen.

Ab 12:30 Uhr starteten dann auch die Damen der Altersklassen U15 und U19 pünktlich in die Einzel Konkurrenzen. Unter den 12 Damen der Altersklasse U15 war Merret Jung (BV Friedrichsdorf) an diesem Nachmittag die Beste. Nach zwei sehr deutlichen Siegen im 1/4 und 1/2 Finale gewann sie das Finale gegen Lara Klemt von der TuRa Niederhöchstadt mit 13-21 21-7 und 21-7. Der 3. Platz ging an Kimberly Kukulka von der TG Höchst. Bei den U19er Damen traten 3 Damen im Modus "Jeder gegen Jeden an". Nachdem beide Damen Ihr Auftaktspiel für sich entscheiden konnten, sicherte sich hier Karen Thiede von der SG Kelkheim den 1. Platz in drei sehr hart umkämpften Sätzen vor Sophie Sauer von der SG Anspach.

Am Sonntag wartete dann eine kleine Mammut Aufgabe auf den ausrichtenden Verein. Über 125 Spieler(innen) tummelten sich bereits morgens um 10:00 Uhr in der Halle zu den Herren und Damen Doppeln in allen Altersklassen von U11-U19.

Den Auftakt machten dann die ganz "Kleinen" im Herren Doppel U11. Aber auch unsere Badminton-Stars von morgen können bereits heute schon echte Krimis auf den Hallenboden zaubern. So siegten Lloyd Bergamos und Wing-Hong Luong in einem der längsten Spiele des Tages (47 Minuten) mit 18-21, 21-12 und 21-18 gegen David und Elias Cloos. Den Sieg im HD U11 holte sich dann aber ein anderes Doppel. Moritz Discher und Mark Niemann (Hofheim/Friedrichsdorf) setzten sich in der 4er Gruppe (Jeder gegen Jeden) mit 3-0 Spielen und 6-0 Sätzen durch und holten so verdient den Sieg in dieser Altersklasse.

Und auch bei den Mädels gab es echte "Krimis" zu bestaunen.
So durften und mussten Allegra und Laetitia Depre im entscheidenden Spiel des DD U15 ebenfalls richtig fighten.
Mit 21-15, 17-21, 21-18 beendeten sie Ihr Abschlussspiel in der 5er Gruppe, in der ebenfalls "Jeder-gegen-Jeden" gespielt wurde, nach großem Kampf gegen Sara Afuorcki und Kimberly Kukulka und gewannen so Ihre Altersklasse mit 5-0 Siegen bei 8-1 Sätzen. Platz 2 ging an die knapp geschlagenen Afuorcki/Kukulka vor C.C. Frenzel und A. Wali.

Aber auch in den anderen Disziplinen ging es zum Teil sehr heiß her. Bitte seht es mir nach, dass ich in diesem Bericht nicht auf alle tollen Spiele dieser Bezirksrangliste eingehen kann. Es waren einfach zu viele knappe und richtig guten Spiele, die unser Badminton-Nachwuchs hier gezeigt hat.
Daher muss ich Euch für die restlichen Ergebnisse und Disziplinen auf unseren Ergebnisdienst Kroton verweisen. Unter diesem Link http://www.alleturniere.de/sport/tournament.aspx?id=34229B10-F1D7-40BC-938F-44BA7976BAA7 findet Ihr dort alle Ergebnisse, Sieger und Platzieren.
Das längste Spiel des Tages war natürlich - wie soll es anders sein- das allerletzte Spiel des Tages. Im Spiel um Platz 5 - im Herren Einzel U11 - bespielten Jivithesh Anagani und Sreyas Sriram nochmal 50 Minuten den Center Court der Geschwister-Scholl-Halle ehe am Ende Jivithesh Anagani mit einem 21-16, 19-21 und 21-5 Erfolg das Turnier beendete. Der Applaus der verbliebenen Zuschauer, war den beiden sicher !

Wir als TV 1861 Neu-Isenburg möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Spielern, Betreuern und Eltern für ein tolles Turnier und eine fantastische Atmosphäre bedanken. Wir hatten viel Spass mit Euch, möchten uns dafür bedanken, dass Ihr bei uns zu Gast wart und hoffen, Euch demnächst wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding