• banner2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 2
  • banner2017 1

Zweite O19-Bezirksrangliste 2017

  • Georg Komma & Oliver Weltzien

Gut 50 Teilnehmer konnte Sportwart Oliver Weltzien am 26./27. August in der ARS-Sporthalle der SG Anspach beim 2. Bezirksranglistenturnier 2017 der O19er begrüßen.

Insbesondere das Herrendoppel mit 19 Paaren und das Herreneinzel mit 25 Startern waren sehr gut besetzt.
Für den Ausrichter verdiente sich SGA-Jugendwartin und Chef-Organisatorin Gisela Helwig Bestnoten.
Sie war nicht nur an zwei Tagen pausenlos im Einsatz, sondern organisierte auch eine mehrköpfige Turnierleitung, die für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

Das Mixed am Samstag Vormittag gewannen Nicole und Jens Löhnerz vom SV FB Dortelweil vor Christiane Mohr & Jan Aschenbach (TG Dietesheim/1. BV Maintal) und Janina Kretschmer & Oliver Weltzien (beide TV 1861 Neu-Isenburg).

Das anschließende Herren Doppel ging in einem packenden Finale mit 21-16 und 28-26 an Jens Kamburg und Daniel Schelhorn (beide TuS Schwanheim) vor Bartlo Kandora und Benjamin Mahmood vom TV 1861 Neu Isenburg. Den dritten Platz erkämpften sich mit 21-15, 25-27 und 21-15 Florian Kannengießer und Niclas Löw von der TuRa Niederhöchstadt.

Parallel zum Herren Doppel spielten auch die Damen Doppel Ihren Sieger der Bezirksrangliste aus. In einer 6er Gruppe setzten sich im Modus "Jeder gegen Jeden" mit 5 Siegen und 10 zu 1 Sätzen Christiane Mohr und erneut Nicole Löhnerz durch, die damit zur erfolgreichsten Spielerin des Turniers avancierte. Der 2. Platz ging an das Damen Doppel Saskia Probst und Kristina Schubert (beide TGS Vorwärts Frankfurt) vor dem Neu-Isenburger Doppel Janina Kretschmer & Mai Ngo.  

Am Sonntag Vormittag startete um 10 Uhr zuerst das Herren Einzel, in dem sich abschließend Julian Hofmann von der TuRa Niederhochstadt mit 21-16 21-19 gegen gegen Maik Schulte-Althoff (TGS Vorwärts Frankfurt) seinen allerersten Sieg auf einer Bezirksrangliste sicherte. Der 3. Platz ging in einem kuriosen Spiel mit 21-8, 13-21 und 21:16 an Maximilian Enders vom BV Frankfurt 06.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.
Allen Gewinnern und Platzierten meinen Herzlichsten Glückwunsch.

Anbei noch ein pdfArtikel aus der Anspacher Presse. 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding