• jugend2017 5
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • jugend2017 8
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3

HBV-Verbandstag 2017 in Erbach

  • Tatjana Geibig-Krax

1705 Verbandstag Ehrung 1
Am Samstag um 10 Uhr eröffente HBV-Präsident Bernd Pfeifer den diesjährigen Verbandstag in Erbach im Odenwald.  Vor den Delegierten der etwa 80 Vereine sowie dem Präsidium und dem Hauptausschuss begrüßte er zunächst einige besondere Gäste, darunter Ehrenpräsident Günther Neukirch und die Ehrenmitglieder Manfred Weide und Wolfgang Enders.

Zudem sprachen der Bürgermeister von Erbach, Harald Buschmann, sowie der 1. Vorsitzende des TSV Erbach einige Worte der Begrüßung. Anschließend folgten die Ehrungen der Vereine. Hier wurden zunächst die Vereine SV Fun-Ball Dortelweil und TV Hofheim als hessischer Jugendmannschaftsmeister U19 bzw. Südwestdeutscher Mannschaftsmeister U15 durch Sascha Kunert geehrt.

Beide gewannen zudem die Bronzemedaille  bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften. Im Aktivenbereich nahm Jörg Heiskel die Ehrungen der Meister vor: SV Fun-Ball Dortelweil 1 als Meister der 2. Bundesliga Süd, TV Hofheim 1 als Erster der Oberliga Mitte und der SV Fun-Ball Dortelweil 3 als Hessenligameister, als Meister der jeweiligen Verbandsliga BV Hungen 1, TV 1861 Neu-Isenburg 1, SV Fun-Ball Dortelweil 4.

IMG 5487Zudem wurden zwei Personen für ihre Verdienste geehrt. In Abwesenheit bekam Klaus Friske (TSG Slitisa) die goldene Ehrennadel für 20 Jahre Abteilungsleitung zugesprochen, die silberne Ehrennadel erhielt Stefan Molitor durch den VP Lothar Lortz.

Als nächsten Tagesordnungspunkt rief Bernd Pfeifer die Berichte des Präsidiums sowie der Ausschüsse auf. Hier verwies Andreas Kuhaupt als Vizepräsident Leistungssport auf den besonderen Terminplan in 2018. Da sich die Termine im Jugendbereich dann am geänderten internationalen Wettkampfkalender orientieren, sind für 2018 zwei Deutsche Meisterschaften – im Februar und Dezember – vorgesehen. Dies führt auch zu einer engeren Zeitplanung für sämtliche Ranglistenturniere. Sascha Kunert wies als AV Jugend auf die Ausschreibung von Turnieren in 2018 hin, für die noch Ausrichter gesucht werden und bat um zahlreiche Bewerbungen. Tatjana Geibig-Krax wünschte sich als AV Öffentlichkeitsarbeit noch Unterstützung für den Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit in Facebook und Co. Die Kassenprüfer gaben ihren Bericht ab und schlugen die Entlastung des Vorstands vor, der von den Delegierten einstimmig gefolgt wurde.

Bei den Wahlen wurden sämtliche zur Wahl stehenden Vorstands- und Ausschussmitglieder ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Bernd Brückmann (Lehre und Ausbildung) und Tatjana Geibig-Krax (Öffentlichkeitsarbeit), die ihre Ämter bis dato kommissarisch geleitet hatten, wurden ebenfalls ohne Gegenstimmen in ihre Ämter gewählt. Ebenso wurde der Haushalt für 2018 ohne Gegenstimmen angenommen.

1705 Verbandstag 1Zudem wurde über diverse Anträge abgestimmt und diese ebenfalls angenommen. Die meisten Gegenstimmen erhielt dabei der Antrag des Spielausschusses, die Hessenliga auf 10 Mannschaften aufzustocken, damit künftig die Ersten der Verbandsliga ohne Relegationsspiele aufsteigen können. Sämtliche Anträge sind noch einmal in die Unterlagen zum Verbandstag nachzulesen.

Der TuS Schwanheim erklärte sich bereit, im kommenden Jahr den Verbandstag auszurichten. Bereits vor 14 Uhr konnte Präsident Bernd Pfeifer seine Abschlussworte zum 58. Verbandstag sprechen.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding