• banner2017 3
  • jugend2017 5
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 4
  • banner2017 1
  • banner2017 2
  • jugend2017 8

MTS Hofheim überrascht positiv mit Platz sechs und sieben beim Bundesfinale JtfO

  • Horst Emrich

Die Main-Taunus-Schule Hofheim, die in beiden Wettkampfklassen das Bundesland Hessen im Frühjahrsfinale vom 6. bis 10. Mai in Berlin vertrat, konnte sich in diesem Jahr sehr ordentlich im Vergleich mit den fünfzehn anderen Landessiegern präsentieren. Zu bedenken ist hierbei, dass die Inetrnatsschulen mit überregionalem Einzugsbereich aus Hamburg, Nürnberg, Kaiserslautern und  Jena mit deutlich besseren Voraussetzungen in diesen Wettbewerb gehen, und deshalb hier meist die vorderen Plätze belegen.

 

Nachdem die Hofheimer mit der Erwartungshaltung nach Berlin gefahren waren, dass man sich vielleicht mit einem Team in der oberen Tabellenhälfte würde platzieren können, war das Erreichen des Viertelfinales mit beiden Mannschaften dann schon ein riesiger Erfolg.

Dass man am Ende sogar im Wettkampf II (Jg 97 bis 2000) Platz sechs und im WKIII (Jg 99 bis 2002) Platz sieben erreichte, bedeutet das bisher beste Ergebnis das die Main-Taunus-Schule Hofheim bei einem Bundesfinale Badminton in Berlin erreichen konnte.

alle Ergebnisse WKII

alle Ergebnisse WKIII

Die nachfolgenden Fotos zeigen die beiden bestens gelaunten Teams, die in folgender Aufstellung spielten:

BAD WKII MTS 6. Platz Berlin 5-14

WK II: Silvana Hultsch, Viktoria Hochstädter, Sara Rreshka, Ria Klingels, Maurice Hensl, Jonas Emrich, Julian Schäfer, Justus Kayser, Betreuer Arnd Vetters

BAD WKIII MTS 7. Platz Berlin 5-14

WK III: Mareike Bittner, Anne Dächer, Fabienne Pollmeier, Melanie Hultsch, Tom Seidenfaden, Luis Bodenbach, Lukas Rehr, David Schäfer, Betreuer Horst Emrich

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding