• jugend2017 4
  • jugend2017 5
  • banner2017 3
  • banner2017 2
  • jugend2017 7
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4
  • banner2017 1
  • jugend2017 8

Vielseitiges Landesfinale beim Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia"

  • Horst Emrich

Der diesjährige Landesentscheid im Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in der Wettkampfklasse IV (Jg 2001 bis 2004) wurde am 2.7.14 erstmals in Oberursel ausgetragen.  Dabei zeigten sich die örtlichen Ausrichter, die Schulsportkoordinatoren des Hoch-Taunus-Kreises, gut vorbereitet und und sorgten bei dem vielfältigen Programm mit Balltransportstaffel, Speed-Badminton, Biathlon und Halbfeldeinzel für einen reibungslosen Ablauf. Für den Wettbewerb der gemischten Mannschaften hatten sich die alte Landesschule Korbach, die Ahnatalschule Vellmar, die Offene Schule Waldau, das Gymnasium Oberursel, die Main-Taunus-Schule Hofheim und das Gymnasium am Mosbacher Berg aus Wiesbaden qualifiziert. 

Da in den meisten Schulteams auch BezirksauswahlspielerInnen vertreten waren, entwickelten sich im Laufe des Wettkampfs vor allem im Speed-Badminton und im Halbfeldeinzel spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau. Aber besonders in den Disziplinen Baltransport und Biathlon, konnten auch die SpielerInnen, die mit dem Badmintonschläger noch nicht ganz so stark sind, viel für ihre Mannschaften bewirken. So errang das Team vom Gymnasium Oberursel wegen guter Leistungen in diesen Wettbewerben in der Gesamtwertung sogar die Bronzemedaille.

Die Silbermedaille und Platz zwei stand am Ende für die Ahnatalschule Vellmar zu Buche, und Landessieger wurde die Main-Taunus-Schule Hofheim. 

pdfGesamtwertung_WKIV_LE_Badminton_13-14_1.7.14.pdf

Das nachstehende Bild zeigt die erfolgreichen Teams bei der Siegerehrung.

Siegerehrung

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding