• erwachsene2017 1
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 4
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • banner2017 3

4. Tag Fun in and out

  • Katja Pflüger
Heute ist musste leider der Hallo-Wach-Lauf ausfallen, da das Wetter nicht mitspielte. Die Gefühlsausbrmittwoch 036üche der Teilnehmer reichten von Trauer und Entsetzen bis zu leiser und stiller Verzweiflung.
In der Trainingseinheit bekamen die Teilnehmer die Möglichkeit, den Verlust wieder auszugleichen. Außerdem wurde im Hoyer-Larsen-Einzel der Halbfeldkönig ermittelt. In einem spannenden Finale setzte ich Alex M. gegen Andreas durch.
Da hier nach jedem Training geduscht und damit viel Zeit verbracht wird, suchen einige Teilnehmer hierbei nach Abwechselung. So „verirrte“ sich eine Domstädterin in die Dusche der Jungen, wodurch das Duschen ihnen noch mehr Spaß machte. Der Nachmittag stand unter dem Motto „Fun in and out“. Während Lisa, Hanna, Alina und Marlene in der Halle akrobatische Kunststücke übten, gingen andere schwimmen oder spielten Wikingerschach.Außerdem kam Sören Reil von der Firma VICTOR International zu Besuch. Bei so hohem Besuch stellte sich auch Organisator und Hauptverantwortlicher Andreas mit aufs Feld. In einem Doppel zeigte er viel Stärke und Durchhaltevermögen und traf unglaublicherweise jeden Ball. Angetreten sind Andreas und Carsten gegen Sören und Marcus. Alle drei Gewinnsätze konnten Andreas und Carsten für sich entscheiden.
In der Trainingseinheit am Abend wurde ein Stationentraining durchgeführt. Die Schwerpunkte waren „das verdeckte Feld“, „Multi-Shuttle“ und „Dreierübungen“. Die Teilnehmer sind nach den 4 Tagen schon sehr müde gewesen, trotzdem zeigten sie im Training viel Motivation und Ehrgeiz. 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding