• banner2017 3
  • jugend2017 8
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • jugend2017 7
  • banner2017 4

Qualifikation für Deutsche Rangliste geschafft!

  • Frank Mosenhauer

Lia Mosenhauer ganz stark auf 2. SWD-Rangliste in Saarbrücken !

Als erfolgreichste Teilnehmerin der Altersklasse U13 kehrte Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) von der 2.Südwestdeutschen Rangliste in Saarbrücken zurück. Begleitet wurde sie von Marcel Krafft (TV Volkmarsen), der ebenfalls in allen 3 Disziplinen in der Altersklasse U19 an den Start gehen durfte.
In Saarbrücken wurden die letzten freien Plätze für die Deutsche Rangliste Ende Oktober in Stockstadt vergeben. Um es vorwegzunehmen: Lia Mosenhauer hat es in allen 3 Disziplinen geschafft!

Das Turnier begann am Samstagmorgen zunächst mit den Doppeldisziplinen, anschließend wurden die Einzelwettkämpfe bis einschließlich Halbfinale ausgespielt. Am Sonntagmorgen wurden die Einzel mit den Final- und Platzierungsspielen fortgesetzt, anschließend ging es mit den Mixed weiter. Beide nordhessische Vertreter durften in allen 3 Disziplinen an den Start gehen.

U19 :
Marcel Krafft 1 2Als erste Disziplin standen die Doppelwettkämpfe auf dem Programm. Marcel Krafft besiegte zusammen mit seinem Partner Petry (Bischmisheim/Saarland) ohne größere Probleme die Thüringer Forner/Hempel klar in 2 Sätzen. Das Halbfinale begann von beiden stark und Hoffnung keimte auf, doch am Ende setzten sich ihre Gegner Gründer/Scheller deutlich durch. Im anschließenden Spiel um Platz 3 musste erst der 3. Satz entscheiden, wer noch auf das Siegerpodest kommt. Nach dem denkbar knappen 19:21 ging Marcel Krafft etwas deprimiert vom Feld. Er kann mit dem 4.Platz trotzdem zufrieden sein.

Im Einzel stand eine sehr schwere Konkurrenz Marcel Krafft gegenüber. In einem hochspannenden und von Emotionen stark geprägten Spiel scheiterte Marcel nur denkbar knapp an Junker (Rheinland-Pfalz) in 3 Sätzen. Auch das anschließende Spiel gegen seinen Doppelpartner Petry musste er abgeben. Im Platzierungsspiel gegen Seeger (Rheinland-Pfalz) am nächsten Morgen konnte er im 3. Satz deutlich für sich entscheiden. Mit dem 7.Platz war Marcel innerlich nicht zufrieden, in Anbetracht der starken Einzelkonkurrenz ist es trotzdem ein beachtliches Ergebnis.

Als Mix-Partnerin hatte Marcel Krafft Lind Küppers (Schwanheim/Hessen) an seiner Seite. Dabei hatten es die beiden gleich im ersten Spiel mit den späteren Siegern Grieser/Karmann zu tun. Das nächste Spiel konnten Krafft/Küppers erfolgreich in 2 Sätzen gestalten, so dass sie das Spiel um Platz 5 gegen die Hessen Ta/Kister erreichen konnten. Auch hier ging es ständig hin und her und der 3. Satz musste entscheiden. Wieder nur knapp mit 19:21 ging dieser an den Gegner, welches am Ende für Marcel Krafft den 6.Platz im Mix bedeutete.

U13 :
IMG 5018 320x480Auch hier ging es zunächst mit den Doppelwettkämpfen los. Gegenüber dem Turnier vor 4 Wochen in Gera zeigte sich Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) diesmal resolut und nervenstark. Im Doppel beherrschte sie mit Partnerin Sarah Bertuleit (TuS Bad Marienberg/Rheinland) eindrucksvoll das komplette Turniergeschehen.  Nachdem beide bereits in Gera das erste Turnier gewinnen konnten, stürmten sie diesmal ohne Satzverlust ins Finale und besiegten dort ihre Gegner Marburger/Wegener (Rheinhessen-Pfalz/Saarland) in einem spannenden Endspiel mit 21:16/21:19.

Im anschließenden Einzelwettkampf überzeugte Lia Mosenhauer im ersten Spiel und gewann mühelos mit 21:12/21:8 gegen Viehrig (Jena/Thüringen). Mit einem immensen Laufpensum und unglaublichem Siegeswillen beherrschte sie im Halbfinale die laufstarke Wegner (Saarbrücken/Saarland) und erreichte nach einem hart umkämpften 21:15/21:18 das Finale. Dort traf sie am nächsten Morgen erwartungsgemäß auf die an Position 1 gesetzte Schubert (Erfurt/Thüringen). Bereits vor 4 Wochen in Gera trafen beide im Finale aufeinander, welches Lia noch knapp verloren hatte. Diesmal zeigte sich Lia Mosenhauer völlig unbeeindruckt und setzte ihre aggressive und konzentrierte Spielweise fort. Mit dem klaren 21:16/21:11 deklassierte sie ihre Gegnerin und gab ihr überraschenderweise nicht den Hauch einer Chance.

Nach den kräftezehrenden Einzelspielen ging es mit den Mix-Wettkämpfen weiter. Gemeinsam mit dem erst 10-jährigen Partner Simon Krax (BV Maintal) gewannen beide zunächst ohne größere Mühe ihr Auftaktspiel. Unerwartet gewannen beide das Halbfinale gegen Bies/Wegner (beide Saarland) deutlich in 2 Sätzen. Im Endspiel standen Lia Mosenhauer/Simon Krax den favorisierten Potthoff/Schubert (Rheinland/Thüringen) gegenüber. In einem dramatischen und von unglaublich vielen langen Ballwechseln gekennzeichneten Spiel brachten beide den Gegner fast an den Rand einer Niederlage. Völlig entkräftet und von den Strapazen des Spiels gekennzeichnet mussten sich Lia Mosenhauer/Simon Krax erst im 3.Satz mit 21:18 geschlagen geben. Dennoch gab es von den Zuschauerrängen viel Beifall für die Spieler, da dieses hochklassige Spiel eines Finales absolut würdig war.

IMG 5043 335x503Mit dem überragenden Ergebnis von Saarbrücken hat sich Lia Mosenhauer als Mitglied des Deutschland-Nationalkaders eindrucksvoll für die Teilnahme zu den Deutschen Ranglisten im Oktober und Dezember qualifiziert und wird dort sicherlich versuchen, Vellmar als nordhessischen Badminton-Jugendstützpunkt würdig zu vertreten. Um dort auf höchster deutscher Ebene bestehen zu können, wird Lia in den kommenden Wochen weiter hart an sich arbeiten und sich mit Trainer Danny Pohl zielgerichtet darauf vorbereiten.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding