• jugend2017 8
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 7

Erfolgreiche Nordhessen auf Südwestdeutscher Rangliste in Worms

  • Frank Mosenhauer

SWD RL Worms Nordhessen 1 1024x709Am ersten Septemberwochenende trafen sich die stärksten Spieler aus Hessen, Thüringen,  Rheinhessen, dem Rheinland und Saarland zur ersten Südwestdeutschen Rangliste in Worms. Zwölf Spielfelder erlaubten einen reibungslosen Ablauf des Turniers, bei dem alle Plätze ausgespielt wurden. In vielen Altersklassen zeigten die Hessen eine große Dominanz, so waren sie nicht nur der mit Abstand am stärksten vertretene, sondern auch erfolgreichste Landesverband. Mit der beachtlichen Ausbeute von 1xPlatz 1, 3xPlatz 2 und 1xPlatz 3 kehrten die 4 nordhessischen Vertreter von der 1.Südwestdeutschen Badminton-Jugendrangliste aus Worms zurück. Nicht erwartet und daher als Überraschung können der 1.Platz im Herrendoppel U19 von Marcel Krafft (TV Volkmarsen) sowie der 2.Platz im Jungendoppel U15 von Jan Mosenhauer (TSV Vellmar) bewertet werden. Ausgetragen wurden die Disziplinen Einzel und Doppel in den Altersklassen U13 bis U19.
Unter den hessischen Teilnehmern waren aus Nordhessen Monique Briem und Marcel Krafft (beide TV Volkmarsen) sowie Lia und Jan Mosenhauer (TSV Vellmar) dabei.

 

Briem Monique 2 707x1024Bei den Mädchen U13 ging zunächst im Doppel Monique Briem (TV Volkmarsen) mit Partnerin Lisa Mörschel (Wiebelskirchen) an den Start. Nach verlorenem Start gewannen beide anschließend die folgenden Spiele souverän und erkämpften einen beachtlichen 5.Platz. Besonders Monique überzeugte immer wieder mit viel Übersicht und Spielwitz.
Im Einzel setzte die kleine Volkmarserin am nächsten Tag als Neueinsteigerin ebenfalls beachtliche Akzente. Nach einem Auftaktsieg folgte im Viertelfinale zwar eine Niederlage, aber anschließend konnte Monique Briem alle ihre folgenden Spiele für sich entscheiden. Als Lohn der Bemühungen belegte sie wiederum  einen beachtlichen 5.Platz und darf sich Chancen ausrechnen, auch bei der nächsten Rangliste in Maintal dabei zu sein. Mit Spannung wird die weitere Entwicklung von Monique sicherlich nicht nur in unserem Bezirk verfolgt werden.
 

2016 1 Mosenhauer Lia 1 710x1024Lia Mosenhauer (Vellmar) startete im Mädchen-Doppel Doppel U13 mit Sarah Bertuleit (Bad Marienberg) souverän, beide ließen auch im Halbfinale ihren Gegnern keine Chance. Völlig unerwartet begannen sie im Finale gegen Mostovoy/Tobien (Ludwigshafen/Frankenhausen) sehr nervös und verloren den ersten Satz knapp.  Trotz Gewinn des 2. Satzes fanden beide nicht zu ihrer gewohnten Stärke zurück und mussten sich im 3. Satz in der Verlängerung mit 24:22 geschlagen geben. 
Im Einzel als Favoritin gesetzt startete Lia problemlos in das Turnier. Im Halbfinale konnte sie sich gegen Mostovoy für die Niederlage vom Vortag revanchieren. Im Finale traf die Vellmarerin auf ihre Doppelpartnerin Sarah Bertuleit. Nach ständiger Führung im ersten Satz setzte wieder die Nervosität ein und Lia musste sich überraschend geschlagen geben. Sicherlich wird auf der nächsten Südwestdeutschen Rangliste Lia alles geben, um ihre Platzierung in der Gesamtwertung zu verbessern.
 

2016 1 Mosenhauer Jan 1 708x1024

Im Jungen-Doppel U15 kann Lias Bruder Jan Mosenhauer sein Abschneiden mit Partner Anosch Ali (Unterliederbach) ebenfalls als erfolgreich bezeichnen. Zunächst wurden beide unerwartet an Platz 2 gesetzt, doch dieser Erwartung wurden beide absolut gerecht. Das „hessische“ Halbfinale gegen Discher/Schmidt (Hofheim) gewannen sie sehr überzeugend und zogen damit in das Finale gegen Rügheimer/Scheller (Hofheim/Bischmisheim).
Zunächst bahnte sich eine Überraschung an, da der Vellmarer mit seinem Partner lange Zeit im ersten Satz führte, doch eine Reihe von vielen eigenen Fehlern führte zum Satzverlust. Nach starker Leistung und zwischenzeitlichem 19:19 mussten sich Jan und Anosch dann doch dem Gegner beugen. Mit Platz 2 kann der Vellmarer sehr zufrieden sein und darf bei der nächsten SWD-Rangliste in Maintal an den Start gehen.


Krafft Marcel 3 708x1024

Eine ganz starke Vorstellung in Worms zeigte Marcel Krafft (TV Volkmarsen) in der Altersklasse U19. Mit seinem Partner Lennart Notni (Jena) gewannen beide sicher das Auftakspiel, das Halbfinale gewannen sie unerwartet souverän gegen die als Top-Favoriten gesetzten Scheller/Petry (Bischmisheim).
Selbstbewusst und mental gestärkt zeigten beide im „hessischen“ Finale gegen die weiteren Favoriten Ta/Wenchel (Dortelweil/Messel) eine beeindruckende Leistung und setzten sich erfolgreich im Endspiel durch. Marcel konnte sein kraftvolles Spiel und die ausgeprägte Technik auch im Einzel einbringen.
Nach dem Auftaktsieg folgte zwar ein kräftezehrendes aber erfolgreiches Viertelfinale gegen seinen Doppelpartner vom Vortag Notni. Im anschließenden Halbfinale musste Marcel sich dem Topfavoriten Scheller (Bischmisheim) beugen, das folgende Spiel um Platz 3 konnte Marcel Krafft jedoch deutlich und erfolgreich für sich entscheiden. 

 
Alle nordhessischen Spieler haben damit ein gelungenes Wochenende hinter sich und dürfen zum nächsten Südwestdeutschen Ranglisten-Turnier Anfang Oktober in Maintal mit hoffnungsvollen Aussichten für die Qualifikation für die Deutschen Ranglisten fahren.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding