• jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • banner2017 3
  • banner2017 4

7 Podestplätze für nordhessische Badminton-Talente auf Südwestdeutscher Meisterschaft

  • Frank Mosenhauer

Alle 11024x6823 Meistertitel für Lia Mosenhauer
Mit großer Erwartung sind unsere 4 nordhessischen Badmintontalente am vergangenen Wochenende zur Südwestdeutschen Badminton-Meisterschaft an den Rhein nach Remagen gefahren. Vom Verband der Gruppe Mitte wurde Marcel Krafft und Monique Briem (beide TV Volkmarsen) sowie Lia Mosenhauer und Jan Mosenhauer (TSV Vellmar) für das Qualifizierungsturnier zur Deutschen Meisterschaft nominiert. Mit dem sehr erfolgreichen Ergebnis von 7 Podestplätze kehrten sie zurück. Um es vorweg zu nehmen: alle 4 Teilnehmer haben sich zu den Deutschen Meisterschaften im Februar in Dortelweil (Altersklasse U15-U19) und im März in Hamburg (U13) qualifiziert. Das Turnier begann am Samstagmorgen in der Rheintalhalle von Remagen mit den Wettkämpfen im Mix, danach schlossen sich die Einzel an. Gespielt wurde bis einschließlich Halbfinale, am Sonntagmorgen wurde bis einschließlich Halbfinale die Doppelkonkurrenz ausgetragen. Alle Endspiele wurden vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse nach dem Einmarsch der Finalisten ausgetragen – und in 4 Endspielen standen die Badminton-Spieler aus dem Bezirksverband Kassel.

Monique 2 1024x683Einen erfolgreichen Einstand auf zweithöchster deutscher Ebene konnte die 11-jährige Monique Briem (TV Volkmarsen) in der Altersklasse U13 verbuchen. Nach einem überzeugenden Sieg im Einzel zum Auftakt der Meisterschaft musste sich die Volkmarserin im Viertelfinale der an Position 3 gesetzten Thüringerin Tobien nur denkbar knapp geschlagen geben. Ein toller Platz 5 sollte Monique Briem Ansporn sein und ausreichend Hoffnung geben, im kommenden Jahr nocheinmal in der Altersklasse U13 ganz vorn dabei zu sein. Das kleine Badminton-Talent mit Wohnsitz in Warburg zeigte aber noch mehr von ihrem Talent. Zusammen mit Partnerin Lisa Mörschel (Wiebelskirchen) gewannen sie das Auftaktspiel und zogen überraschend im Mädchen-Doppel sogar in das Endspiel, nachdem sie in einem sehr spannend verlaufenden Halbfinale die Mittelhessen Kollender/Schäfer (Erda/Gießen) ausschalteten. Monique Briem hat als Mitglied im Team Hessen damit die Erwartungen der hessischen Landestrainer mehr als erfüllt, zumal sie als jüngste Spielerin in U13 auch im kommenden Jahr noch in dieser Altersklasse starten kann. Zum Ausgang des Doppel-Finales kommen wir noch. Das wichtigste Ergebnis und die Erfüllung eines Traumes stand für Monique Briem zu diesem Zeitpunkt schon fest: die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft U13 im März in Hamburg.

Lia Mosenhauer neuAls erfolgreichste Teilnehmerin darf sich zu Recht Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) nennen. Nach dem 3-fach-Erfolg auf der Hessenmeisterschaft erkämpfte sich die Vellmarerin auch auf der Südwestdeutschen Meisterschaft in allen 3 Disziplinen den Meistertitel in der Altersklasse U13. Nur 2 weiteren Teilnehmern in höheren Altersklassen gelang das begehrte Triple auf zweithöchster deutscher Ebene. Besonders im mentalen Bereich präsentierte sich die junge Badmintonspielerin diesmal ganz stark. Im Mix ging die Vellmarerin mit Partner Simon Krax (BV Maintal) an den Start. Beide zeigten im gesamten Turnierverlauf eine überzeugende Leistung und zogen ohne Satzverlust und zum Teil klaren Siegen verdient ins Finale ein. Im Endspiel zeigten sie im 2. Satz erstmals leichte Schwächen, besiegten dann aber im 3.Satz erwartungsgemäß und deutlich die Gegner Bertuleit/Singh (Bad Marienberg/Hofheim). Auch in der Einzelkonkurrenz zog Lia Mosenhauer ohne Satzverlust und mit überzeugenden Siegen in das Finale. Dort ließ die 12-jährige der Gegnerin Tobien (Frankenhausen) mit 21:10/21:15 keine Chance. Danach folgte Meistertitel Nr. 3: zusammen mit ihrer langjährigen Stammpartnerin Sarah Bertuleit (Bad Marienberg) traf sie im Doppel, wie schon erwähnt, nun auf ihre Freundin und zugleich Überraschungsfinalisten Monique Briem und Lisa Mörschel. Deutlich und souverän endete auch das 3.Finale von Lia mit 21:14/21:9 zu Gunsten der Vellmarerin. Mit 3 Goldpokalen im Gepäck konnte Lia Mosenhauer sehr zufrieden die Rückreise antreten.

Jan 1 652x488Jan Mosenhauer, der in der Altersklasse U15 an den Start ging, konnte ebenfalls sehr zufrieden sein. Mit Platz 3 im Doppel und Platz 3 im Mix kann er auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken. Mit Partnerin Alena Krax (Dortelweil) zog er im starken Teilnehmerfeld der Mix-Wettkämpfe in das Halbfinale, wo sie auf die an Pos. 1 gesetzten Scheller(Nguyen (Bischmisheim/Wiesbaden) trafen und fast für eine faustdicke Überraschung gesorgt hätten. In einem hochklassigen und spannenden Spiel lag den beiden der Sieg schon in den Händen, lange Zeit lagen sie im 3.Satz in Führung. Doch erst zum Ende schlichen sich Fehler ein. Nach dem knappen 17:21/24:22/19:21 ging der Sieg leider an die Gegner. Über die Bronzemedaille durfte sich Jan Mosenhauer bei der starken Konkurrenz dennoch freuen. Im anschließenden Einzel hatte er das Pech, gleich in der 1.Runde wieder auf Scheller, der an Pos. 2 gesetzt war, zu treffen. Für den 14-jährigen Vellmarer waren damit die Einzelwettkämpfe recht früh beendet. Im Doppel trat Jan Mosenhauer mit Partner Anosch Ali (Unterliederbach) an. Beide zeigten im Viertelfinale eine ansprechende Leistung und hatten sich für das „hessische“ Halbfinale gegen Discher/Schmidt (Hofheim) viel vorgenommen. Fast wie erwartet musste der 3.Satz entscheiden. Beide hatten mehrfach den Matchball auf dem Schläger, konnten aber im entscheidenden Moment den Sack nicht zumachen. So ging der 3.Satz mit 21:23 an die Südhessen. Mit Platz 3 im Mix hat sich Jan die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften gesichert.

Marcel Krafft 1 576x1024Marcel Krafft (TV Volkmarsen) hatte sich den Verlauf der Meisterschaft sicher ganz anders vorgestellt. Im Mix der Altersklasse U19 traf er mit Yasmin Chalgoum (Mendig) im Viertelfinale auf die an Position 2 gesetzten Grieser/Nguyen (Dortelweil). Trotz starker Vorstellung von beiden reichte es nicht, die südhessischen Favoriten aus dem Rennen zu werfen. Im Einzel verlief es für den 18-jährigen Volkmarser zunächst sehr vielversprechend. Das Auftaktspiel gewann Marcel Krafft mühelos und deutlich. Doch bereits vor Beginn des Viertelfinales stellten sich starke Fußbeschwerden ein, so dass er im 2. Satz gegen Scheller (Bischmisheim) aufgeben musste. Die vorzeitige Beendigung verschaffte Marcel Krafft an diesem Tag aber ausreichend Ruhe zur Genesung, so dass er sich am folgenden Tag voll und ganz dem Herren-Doppel widmen konnte. Mit Partner Sebastian Grieser (Dortelweil) zog er nach einem 3-Satz-Sieg gegen Petry/Scheller (beide Bischmisheim) in das Finale. Dort trafen beide Hessen auf die an Position 1 gesetzten Hammes/Notny (Fischbach/Jena). In einem hart umkämpften Spiel musste der 3. Satz über den Meistertitel entscheiden. Trotz heftigster Gegenwehr und eigenen energischen Angriffsversuchen gelang den Hessen nicht die erhoffte Überraschung.  Als Vizemeister darf sich auch Marcel Krafft über die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft freuen und wird sich im Heimverein TV Volkmarsen sicherlich bestens auf sein letztes Turnier im Jugendbereich vorbereiten.

Zusammenfassend kann der Bezirk Kassel sehr zufrieden auf das erfolgreiche Abschneiden unserer Spieler und Spielerinnen  sein. Das Quartett, welches unter anderem im Team-Hessen-Standort Kassel von Danny Pohl trainiert wird, verbindet aber auch noch mehr. Die vier Nordhessen haben im Laufe der vergangenen Jahre eine intensive Freundschaft aufgebaut und verabschiedeten sich am späten Sonntagnachmittag vom letzten gemeinsamen Turnier in Remagen voneinander, um anschließend mit Stolz und Zufriedenheit aber auch mit etwas Wehmut die Heimreise anzutreten. Zum letzten Turnier im Jugendbereich wird Marcel zur Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U15-U19 zusammen mit Jan nach Dortelweil reisen, während die beiden Mädchen gemeinsam zur Deutschen Meisterschaft Anfang März nach Hamburg reisen.
 Marcel Krafft 2 1024x683Marcel Krafft 2 1024x683Marcel Krafft 2 1024x683

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding