• bild 1

Titel für Schröder, Geibig-Krax, Deutsch und Lambertz

Deutsche Altersklassenmeisterschaften 2013

Mit 3,5 Titeln, 7 Vize-Meisterschaften sowie zahlreichen dritten Plätzen kehrten die Hessen von den Deutschen Altersklassenmeisterschaften aus Berlin zurück. Im Herreneinzel O55 gab es sogar ein bisschen Wembley-Feeling: ein rein hessisches Finale, in dem am Ende Rainer Deutsch (Volkmarsen) gegen Hans-Dieter Nieth (Niederhöchstadt) die Oberhand behielt.

Vom 10. bis 12. Mai fanden in der Großen Halle des Sportforums Berlin die diesjährigen Seniorenmeisterschaften des Deutschen Badminton-Verbandes statt. Wenige Wochen zuvor war dies ja schon für die HBV Junioren ein gutes und überaus erfolgreiches Pflaster, als Hessen den erfolgreichsten Landesverband stellte. Ganz so erfolgreich waren die "Senioren" nicht, aber auch ihre Bilanz ist absolut positiv.

Bei einem der größten Badmintonturniere in Deutschland kämpften an den drei Tagen auf 12 Feldern fast 500 Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland. In neun Altersklassen von O35 bis O70 ging es um die begehrten Titel in jeweils 5 Disziplinen, in der Altersklasse O75 wurde nur das HE und HD ausgetragen.

Beonders in den Altersklassen O40, O50 und O55 waren die Hessen ganz stark vertreten.

In der AK O40 wurde Tatjana Geibig-Krax (Maintal) Deutsche Meisterin im Dameneinzel und Thomas Lambertz (Wehen) zusammen mit Karen Neumann holte den Titel im Mixed.

In der AK O50 gab es einen Titelmim DAmeneinzel durch Maren Schröder (Friedrichsdorf) und weitere 3 Vize-Titel zu bejubeln. Diese holten Paul Bösl (Baunatal) / Maren Schröder im Mixed, Paul Bösl / Matthias Klein (Ginsheim-Mainspitze) im HD sowie Angelika Lang (Schwebda) / Elke Meissner (Büdesheim) im DD.

Einen Doppelerfolg im Herreneinzel gab es in der AK O55. Hier siegte Rainer Deutsch gegen seinen langjährigen Kontrahenten Hans-Dieter Nieth. Zwei weitere Vize-Titel gab es für Petra Knacker (Walldorf) im DD zusammen mit Bärbel Rockmann (Niederhöchstadt) und im Mixed mit Joachim Buxan (Volkmarsen).

Zwei weitere Vizetitel holten Christine Krüll (Stockstadt) im DD O60 und Ute Böttcher (Dornheim) im Mixed O45.

Alle Ergebnisse sind auch online zu finden.

Hier die pdfÜbersicht der Platzierten aus hessischer Sicht.