• banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 2
  • jugend2017 5
  • jugend2017 8
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • banner2017 4
  • jugend2017 7

2. Bundesliga: Spannendes Lokalderby zum Jahresausklang

  • Tatjana Geibig-Krax

Franziska VolkmannMit einem 5:2 setzte sich am Samstag die Mannschaft vom SV Fun-Ball Dortelweil im Lokalderby in heimischer Halle vor ca. 100 Zuschauern gegen die SG Anspach durch. Damit stehen die Kurstädter unverändert mit neun Punkten Vorsprung auf den letztjährigen Meister aus Saarbrücken auf dem 1. Tabellenplatz, mussten aber den ersten Punkt der laufenden Saison abgeben.

„Es war ein erwartet schwieriges Spiel für uns. Leider konnten wir uns nicht in allen Spielen so präsentieren wie wir uns das erhofft hatten. Daher sind wir sehr froh über diesen Sieg, der insgesamt enger war als das reine Spielergebnis es vermuten lässt. Die Spieler können nun in die verdiente und auch notwendige Weihnachtspause gehen und mit vollen Akkus im Januar wieder auf dem Platz stehen.“ so Dortelweils Teamchef Klaus Rotter.

Den ersten Punkt der Partie konnten Peter Lang und Thomas Legleitner im 1. Doppel in drei Sätzen gegen Sebastian Ames und Jonas Hechler mit 11:8, 11:9 und 11:8 für die Heimmannschaft verbuchen. Das Damendoppel Franziska Volkmann und Annika Horbach setzte sich nach einer Konzentrationsschwäche im 2. Durchgang letztlich in vier Sätzen mit 11:6, 7:11, 13:11 und 11:6 gegen Hannah Weitz und Tessa Koschig zum 2:0 Zwischenstand durch.  Im folgenden 2. Herrendoppel gab auf Dortelweiler Seite Johannes Grieser sein Zweitligadebüt an der Seite von Andreas Heinz. Doch das Duo unterlag gegen Philipp Discher und Christopher Ames in vier Sätzen, so dass den Anspachern der Anschluss zum 1:2 gelang. Das folgende Dameneinzel zwischen Anika Dörr für Dortelweil und Theresa Wurm für Anspach gestaltete sich zwar deutlich enger als im Hinspiel, doch erneut hatte die Anspacherin am Ende in vier Sätzen die Nase vorn und glich zum 2:2 Zwischenstand aus. Im folgenden 2. Herren Einzel begann Anspachs Youngster Jonas Hechler furios und gewann die ersten beiden Sätze gegen Peter Lang. Doch mit einer großartigen kämpferischen Leistung holte sich Peter Lang doch noch den Sieg (9:11, 3:11, 11:3, 11:8 und 11:1) zur erneuten 3:2 Führung für die Heimmannschaft. David Peng, der erstmals das 1. Herren Einzel spielte, hatte nun im nächsten Match gegen Philipp Discher die Möglichkeit, den Siegpunkt zu setzen. David Peng zeigte dabei eine starke Leistung und siegte in vier umkämpften Sätzen mit 11:9, 11:7, 9:11 und 11:9 und markierte damit auch den Siegpunkt zum vorläufigen 4:2. Am Ende machte es das Mixed mit Andreas Heinz und Franziska Volkmann gegen Sebastian Ames und Theresa Wurm nochmals spannend. Nach zwei glatt gewonnenen Sätzen mit 11:6 und 11:5 für die Gastgeber, gingen die Durchgänge drei und vier ebenso glatt mit jeweils 6:11 an die Gäste. Im Entscheidungssatz hatten die Dortelweiler dann knapp mit 11:9 die Nase vorn und so den letzten Punkt zum 5:2 Endstand eingefahren.

Am 21. und 22. Januar geht es für beide Teams mit einem Auswärtsdoppelspieltag in Schorndorf und Friedrichshafen weiter.

Vielen Dank an Klaus Rotter und Georg Komma für die zur Verfügung gestellten Presseberichte.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding