• jugend2017 7
  • banner2017 4
  • banner2017 3
  • banner2017 2
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4

Regionalliga: 1. BV Maintal mit erstem Saisonsieg

  • Tatjana Geibig-Krax

christopher u matthias fixDas vergangene Wochenende stand vor allem im Zeichen der Kellerduelle. Am Samstag trafen in Maintal die beiden Schlusslichter der Regionalliga - 1. BV Maintal und TV Dieburg-Großzimmern - aufeinander.
Wie schon im Hinspiel trennten sich die beiden hessischen Teams 4:4 Unentschieden. Auch wenn das Ergebnis auf eine knappe Partie hindeutet, so waren die einzelnen Matches relativ deutlich. Während die Maintaler ihre Stärke bei den Damen um Mariia Rud ausspielten und neben dem Damendoppel, - einzel und Mixed noch das 1. Herrendoppel gewannen, punkteten die Gäste in den drei Herreneinzeln sowie im 2. Herrendoppel. Das Unentschieden half letztlich nur den Gästen, konnten sie somit die Maintaler weiterhin mit drei Zählern auf Distanz halten.

Am Sonntag gelang den Maintalern aber dann der lang erhoffte erste Sieg gegen den Tabellensechsten TuS Neuhofen. Und dieses Ergebnis war eine echte Mannschaftsleistung, konnten doch alle Maintaler Spieler punkten.
Insbesondere die Einzelsiege von Fabian Fritz und Sebastian Guichard waren für die Maintaler eine kleine Erlösung, hatte man bis dato doch noch kein Herreneinzel in dieser Saison gewonnen. Der 1. BV Maintal liegt somit mit nur noch einem Punkt hinter Neuhofen und Dieburg und darf doch noch vom Klassenerhalt träumen. Die Dieburger brachten vom Tabellenführer Guths Muts Jena eine 0:8 Klatsche mit und bleiben auf dem vorletzten Rang - punktgleich mit Neuhofen.

Der Fun-Ball Dortelweil 2 erlebte in den Auswärtspartien in Fischbach und Bischmisheim spannende Begegnungen. Beim 3:5 gegen den Tabellenzweiten Fischbach gingen gleich fünf Spiele in den dritten Satz. Gewonnen wurden schließlich das Damendoppel, -einzel und das Mixed. Ein starke Leistung zeigte zudem Huy Minh Nguyen gegen den Jugendnationalspieler Felix Hammes, dem er nur denkbar knapp mit 18:21 im dritten Satz unterlag. Auch in Bischmisheim gingen fünf Matches in den dritten Satz. Nach Siegen in allen Doppeln und zudem im dritten Einzel endete das Match mit 4:4.

Ein gebrauchtes Wochenende erlebten die Schwanheimer gegen die gleichen Gegner. Zwei deutliche Niederlagen brachten die Frankfurter aus Bischmisheim und Fischbach mit, so dass das Team am nächsten Doppelspieltag gegen Dieburg-Großzimmern und TuS Neuhofen unter Zugzwang steht, will man nicht noch in den Abstiegsstrudel geraten. Gegen Bischmisheim zeigten beide Herrendoppel starke Leistungen und holten zwei Punkte. Gegen Fischbach konnte nur Sven Kamburg im dritten Einzel punkten. 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding