• jugend2017 8
  • banner2017 2
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4
  • banner2017 1
  • banner2017 3
  • banner2017 4
  • jugend2017 7

Regionalliga: Der 1. BV Maintal steigt ab

  • Tatjana Geibig-Krax

Sven Kamburg
Die Würfel in der Regionalliga sind gefallen. Der SV GutsMuts Jena gab seine Tabellenführung auch am letzten Wochenende nicht mehr her und schaffte nach 11 Jahren wieder die Rückkehr in die 2. Bundesliga. Verfolger Fischbach darf ebenfalls noch auf den Sprung in die zweithöchste Liga hoffen, da diese zur neuen Saison auf 10 Mannschaften aufgestockt wird. 

Im Tabellenkeller konnte sich der 1. BV Maintal nicht mehr vom letzten Platz befreien. Der überraschende Sieg des Tabellenvorletzten TuS Neuhofen gegen Bischmisheim und die gleichzeitige Heimniederlage der Maintaler gegen den SV Fun-Ball Dortelweil 2 besiegelte bereits am Samstag den zweiten Abstieg des 1. BV Maintal in Folge. Der TV Dieburg-Großzimmern rutschte mit zwei Niederlagen am Wochenende noch auf den vorletzten Platz und muss noch um den Klassenerhalt zittern.

Der 1. BV Maintal lieferte sich in heimischer Halle noch einmal spannende Duelle mit den hessischen Gegnern. Gegen die junge Dortelweiler Truppe starteten die Maintaler mit einem 2:1 aus den Doppeln (DD und 1. HD für die Gastgeber), doch sämtliche Herreneinzel und – etwas überraschend – auch das Mixed gingen an die Gäste. Am Ende stand es 3:5 für den SV Fun-Ball Dortelweil, der damit Platz vier in der Tabelle erreichte, auch wenn es am letzten Spieltag noch eine 0:8 Klatsche beim Meister Jena gab. Das umkämpfte Spiel zwischen Maintal und der TuS Schwanheim endete mit einem gerechten 4:4, wodurch die Gäste letztlich 5. wurden. Während die Gastgeber das 2. Herrendoppel und alle Damenspiele gewannen, punkteten die Gäste in den Herreneinzeln und im spannenden 1. Herrendoppel.

Der TV Dieburg-Großzimmern konnte am letzten Saisonwochenende nicht mehr punkten. Gegen den Tabellenzweiten Fischbach zeigten die Südhessen eine starke Leistung und konnten das Damendoppel und in zwei hart umkämpften Matches auch das 3. Herreneinzel und Mixed gewinnen. Auch gegen Bischmisheim punkteten Nina Ludwig und Claudia Ritter im Doppel und erneut Markus Geisenhöfer im dritten Einzel. Für die Dieburger heißt es jetzt Abwarten, wie die Play-Offs in die erste Liga verlaufen. Durch die Aufstockung der 2. Liga sind die Chancen auf den Klassenerhalt aber gut.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding