• banner2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 2
  • banner2017 4
  • jugend2017 8
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 5

Viele hessische Titel bei den SWD-Meisterschaften O35+

  • Tatjana Geibig-Krax

Ehrung Christine KrüllBild: Markus EustachiUpdate: Bildergalerie jetzt online

Zu den Titelkämpfen der Gruppe Mitte trafen am vergangenen Wochenende die Altersklassenspieler aus Hessen, Thüringen, Rheinhessen-Pfalz, dem Rheinland und dem Saarland in Ginsheim-Gustavsburg zusammen. Erfolgreichste hessische Starterin war Christine Krüll, die in allen drei Disziplinen den Titel gewann. Die Bensheimerin erhielt im Rahmen der Siegerehrung noch eine zusätzliche Auszeichnung. Sie bekam für ihren Titel bei den Europameisterschaften die silberne Leistungsnadel des DBV. Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle für die tolle Leistung!

Das Event wurde vom Bürgermeister der Stadt, Thies Puttnins-von Trotha, eröffnet, der die Spieler auch auf die Ausflugsmöglichkeiten der Umgebung hinwies. Doch zunächst ging es ab Freitagabend sportlich zur Sache. Im Mixed kämpften die Spieler ab der Altersklasse O35 bis O75 um Gold. Davon gingen fünf der Titel an hessische Spieler. In O40 gewannen die Dornheimer Nicole Phoa und Rolf Theisinger, in O50 Daniela Hofmann (1. BV Maintal) und Gerald Graap (SV Fun-Ball Dortelweil), in O60 Helga Peeck (BC Biebrich) mit ihrem rheinhessischen Partner, in O65 siegten die Bensheimer Christine Krüll und Klaus Peter Woitas und in O75 gewann Monika Krück (BV Friedrichsdorf) mit ihrem Partner aus dem Saarland.

Am Samstag wurden die Einzel ausgetragen. Hier trugen sich ebenfalls viele Hessen in die Siegerlisten ein. In O35 gewannen der Anspacher Steffen Hornig und die Darmstädterin Sabine Fröhlich. In O40 stand erneut Rolf Theisinger auf dem höchsten Podest, bei den Damen gewann Tatjana Geibig-Krax (1. BV Maintal). Bei den O45 holte sich Thomas Schmidt (TV Hofheim) den Titel, Klaus Peter Woitas gewann in O65 seinen zweiten Titel. Dies gelang bei den Damen O65 auch Christine Krüll. Damit holten die hessischen Spieler sieben weitere Goldmedaillen. Überschattet wurde der Samstag von der schweren Verletzung des Thüringers Stefan Jasper (vermutlich Achillessehnenriss). Wir wünschen gute Besserung!

In der Doppelkonkurrenz am Samstag konnte sich Steffen Hornig zum zweiten Mal in die Siegerlisten eintragen. Er gewann an der Seite von Teamkollege Arnd Vetters in O35. Auch Sabine Fröhlich gewann neben der Einzeldisziplin im Doppel O35 mit ihrer Partnerin aus Hütschenhausen. Ebenfalls ihre zweiten Titel gewannen in O40 Nicole Phoa und Tatjana Geibig-Krax, bei den Herren O40 siegten Alexander Merget und Ingo Waltermann von der SG Anspach. In O45 war Ute Böttcher mit ihrer Partnerin aus dem Rheinland erfolgreich, in O50 holten sich Valerie Cole (TV Wehen) und Doris Reiche (TBC Eltville) den Titel. Im Herrendoppel O55 gewannen die Lokalmatadoren von BC Ginsheim-Mainspitze Klaus Blatt und Matthias Klein. In O60 wurde Detlef Drews mit seinem Pirmasenser Partner Erster, Christine Krüll holte an der Seite von Dagmar Willems (TV 1904 Bermbach) das Triple. Bei den Ältesten (O75) gewann Elisabeth Schönfeld vom 1. Frankfurter BC den Titel zusammen mit ihrer saarländischen Partnerin und bei den Herren O75 gewann ihr Ehemann Georg Schönfeld an der Seite des Hattersheimers Rüdiger Pfennig.

Der BC Ginsheim-Mainspitze präsentierte bei herrlichem Frühlingswetter eine gelungene Veranstaltung, durch die Stefan Molitor und Jörg Heiskel als Turnierleitung führten. Viele hessische Altersklassenspieler qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften in Solingen vom 26. bis 28. Mai. Weitere Informationen – unter anderem eine Fundgrube - sowie eine Bildergalerie sind auf der Webseite des Ausrichters unter www.bc-ginsheim-mainspitze.de zu finden.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding