• erwachsene2017 1
  • jugend2017 8
  • banner2017 3
  • banner2017 4
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • banner2017 1

Dortelweil Tabellenführer in der 1. Bundesliga

  • Klaus Rotter

DD Dortelweil
Yap Rui Chen und Annika Horbach
Perfekter Saisonauftakt in der 1. Badminton-Bundesliga für den SV Fun-Ball Dortelweil. Beim direkten Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt konnten die Kurstädter einen furiosen 6:1 Sieg feiern und sind der völlig überraschende Tabellenführer der 1. Bundesliga.

„Wir sind eigentlich nach Freystadt gefahren mit der Chance ein 3:4 oder 4:3 zu spielen. Dass es nun ein für uns perfektes 6:1 wurde, macht uns natürlich sehr froh. Die Mannschaft hat sich in allen Bereichen stark präsentiert und vor allem auch große Moral in kniffligen Situationen gezeigt. Dabei hat uns der Ausfall von Spielern auf der Seite der Herren beim Gastgeber in die Hände gespielt. Aber auch wir hatten mit Verletzungsproblemen und krankheitsbedingten Hindernissen im Vorfeld zu kämpfen“ so Teamleiter Klaus Rotter.

Dabei war der Spielbeginn in der mit über 250 Zuschauern vollbesetzten Halle, die die Heimmannschaft lautstark anfeuerten, alles andere als verheißungsvoll. Das Damendoppel mit Annika Horbach und Yap Rui Chen lag direkt mit 2:1 Sätzen gegen Jenny Moore und Julia Kunkel zurück (8:11, 11:8, 7:11) und hatten im vierten Satz beim Stande von 8:10 schon 2 Matchbälle gegen sich. Doch beide behielten die Nerven und drehten diesen Satz noch zu Ihren Gunsten zum 12:10 um. Im 5. Satz ging dann alles mit 11:4 glatt und man führte damit mit 1:0. Noch schwieriger gestaltete sich das 1. Herrendoppel mit Andreas Heinz und dem angeschlagenen Daniel Benz, die anfänglich überhaupt nicht richtig ins Spiel kamen und mit 0:2 Sätzen zurück lagen (9:11; 7:11). Doch auch hier kamen beide im Verlauf der Partie immer besser ins Spiel und konnten den dritten Satz knapp mit 12:10 gewinnen. Nach einem klaren 11:4 im vierten Satz, gab es im entscheidenden 5. Satz einen äußerst knappen 13:11 Erfolg. Dabei gab es am Ende mehrere wechselnde Möglichkeiten für beide Seiten zum Spielgewinn. „ Diesmal hatten wir neben den starken Spielleistungen unserer Spieler auch das notwendige Quentchen Glück auf unserer Seite“, kommentierte Rotter.

Im folgenden 2. Herrendoppel ließen Peter Lang und Thomas Legleitner keinen Zweifel am Erfolg aufkommen und siegten glatt in 3 Sätzen mit 11:9, 11:5 und 11:9 zum 3:0 Zwischenstand. Noch deutlicher siegte Yap Rui Chen gegen die auf Weltranglistenplatz 70 stehende Nana Vianio ebenfalls in 3 Sätzen mit 11:7, 11:7 und 11:4. Mit diesem 4:0 war der Sieg perfekt und man wollte nun möglichst weitere Spiele gewinnen, um die maximal möglichen 3 Punkte zu erreichen. Alex Lane hatte in seinem 2. Herreneinzel keine Mühe und gewann mit 11:4, 11:8 und 11:9 den nächsten Punkt für das Team. Im ersten Herreneinzel musste David Peng gegen seinen neuen Kollegen am Bundesstützpunkt in Mülheim, Hannes Gerberich, aufs Feld. Nach den beiden ersten engen Sätzen (12:10 und 11:13) stand es 1:1 und das Spiel schien völlig offen. Doch im dritten Satz stellte David sein Spiel etwas um und konnte den dritten und vierten Satz mit 11:4 und 11:6 letztlich klar für sich entscheiden. Damit war das 6:0 erreicht und die maximal möglichen 3 Punkte für das Spiel sichergestellt. Im abschließenden Mixed mussten sich Franziska Volkmann und Alex Lane gegen die stark aufspielenden Nationalspieler Pistorius und Moore glatt in 3 Sätzen (5:11, 8:11 und 9:11) geschlagen geben. Mit diesem in dieser Höhe unerwarteten Endergebnis von 6:1 finden sich die Kurstädter nach dem 1. Spieltag völlig überraschend an der Tabellenspitze der 1. Liga wieder. „Diesen Anblick werden wir zumindest mal eine Woche genießen können. Die ganze Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt und sich vor allem in den entscheidenden Situation durchgesetzt. Doch dürfen wir das Ergebnis nicht überbewerten, denn die Umstände für unseren in dieser Höhe doch unerwarteten Sieg waren eben auch günstig“ ,so Teamchef Klaus Rotter.

Am kommenden Wochenende geht es schon weiter mit dem ersten Heimspiel am Samstag den 07.10. um 15.00 Uhr in der Sporthalle der Europäischen Schule. Dann ist der 1. BV Mülheim zu Gast, der ebenfalls mit einem 5:2 Sieg erfolgreich in die Saison gestartet ist. „Für das erste Heimspiel hoffen wir auf viele Zuschauer, die uns unterstützen und vielleicht ist ja auch da was drin“ ,hofft Mannschaftskapitän Peter Lang.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding