• jugend2017 4
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5

DBV-Rangliste: Überraschungssieg für Kiran-Kaushal Suryadevara

  • Tatjana Geibig-Krax

Kaushal SuryadevaraKiran-Kaushal Suryadevara (VfN Hattersheim) gewann am vergangenen Wochenende überraschend die deutsche Rangliste im Jungeneinzel U13 in Maintal. Der Hattersheimer sorgte damit für einen gelungenen Abschluss der Ranglistensaison für das Team Hessen.

 

Gleich in Runde eins sorgten die hessischen U13er für gehörige Paukenschläge. Zunächst schaltete Kiran-Kaushal Suryadevara als ungesetzter Spieler die Nummer eins des Turniers, Jarne Schlevoigt (NRW), aus. Fast zeitgleich gewann Lokalmatatdor Simon Krax vom 1. BV Maintal – ebenfalls ungesetzt – gegen die Nummer vier der Setzliste, Karl Sufryd (NRW). Lia Mosenhauer (TV Vellmar) schaltete bei den Mädchen die an Position sieben gesetzte Antonia Schaller (Bayern) aus. Ein tolles Match zeigte auch Saurya Singh (TV Hofheim), der in drei Sätzen Jonathan Dresp (Hamburg) – Position drei gesetzt – unterlag. Er gewann letztlich die Verliererseite und wurde Neunter, Lia Mosenhauer Siebte und Simon Krax Sechster.

Am besten lief es jedoch für Kiran-Kaushal Suryadevara. Er gewann das Viertelfinale in drei Durchgängen gegen den Hamburger Justus Graumann, danach siegte er gegen Erik Tilch (Hamburg). Schließlich setzte er auch noch das i-Tüpfelchen obendrauf und revanchierte sich in einem hochklassigen Finale mit 22:20, 21:19 gegen Karim Krehemeier (NRW) für seine Erstrundenniederlage beim ersten Ranglistenturnier.

Auch im Doppel lief es für die hessischen U13 Spieler gut. Mit An Nguyen/Arnav Bhatia (SV Fun-Ball Dortelweil/TG Unterliederbach) und Kiran-Kaushal Suryadevara/Simon Krax erreichten zwei Paarungen die Runde der letzten Acht. Dort mussten sich Ngyuen/Bhatia trotz guter Leistung gegen die topgesetzten Dresp/Graumann (Hamburg) geschlagen geben. Ein dramatisches Match lieferten sich Suryadevara/Krax mit den an Position drei gesetzten Krehemeier/Klauer (NRW). Letztlich verloren die hessischen Youngster knapp, erreichten am Ende aber immerhin Platz fünf vor Nguyen/Bhatia. Lia Mosenhauer kam an der Seite von Sarah Bertuleit (Rheinland) ebenfalls in die Runde der besten Acht. Dort verlor das Duo ihr Viertelfinale gegen Katharina Rudert/Sandora Göhlich (Bayern) in drei Sätzen und wurde schließlich Siebter.

In U19 erreichten mit Michelle Antony/Giao-Tien Ngyuen (beide Dortelweil) und Timo Hechler/Minh Nguyen (TV Dieburg-Großzimmern/Dortelweil) ebenfalls zwei hessische Paarungen die Runde der letzten Acht. Denkbar knapp scheiterten Antony/Nguyen im Viertelfinale gegen die späteren Siegerinnen Paula Kick/Lena Fischer (NRW) und wurden letztlich Siebte. Timo Hechler/Minh Nguyen wurden Achter.

Insgesamt waren am Wochenende in Maintal hochklassige Matches zu sehen. Erfolgreichster Spieler in U19 war Hauke Graalmann (Hamburg), der im Mixed an der Seite von Annika Schreiber (Sachsen) und im Doppel zusammen mit Jan Colin Völker (Schleswig-Holstein) gewann. Im Einzel erreichte er zudem Platz zwei. Im Dameneinzel konnte die U17-Spielerin Ann-Kathrin Spöri (Bayern) ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sie gewann das Finale gegen Stine Küspert (Schleswig-Holstein). Bei U13 gelang es Elina Sonnenschein (NRW), den Sieg im Einzel und im Doppel an der Seite von Julia Meyer (NRW) zu erringen.

Im Januar geht es für die hessischen Spieler mit den südwestdeutschen Meisterschaften in Remagen weiter. Der Höhepunkt sind dann die deutschen Jugendmeisterschaften in Dortelweil vom 17.-19. Februar.

Der 1. BV Maintal hat auf seiner Webseite eine Bildergalerie eingerichtet.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding