• jugend2017 4
  • banner2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • banner2017 1
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 2

Endspurt in 2016 mit dem stärksten U11 Masters der diesjährigen Serie

  • Jörg Bergamos

Mark NiemannAm vergangenen Wochenende fand im Rahmen der U11-Masters-Serie des DBV das 9. Turnier im fränkischen Hersbruck statt. Dort trafen sich knapp 70 Jungen und Mädchen der Altersklasse und spielten im Masters-Turnier mit der größten Teilnehmerdichte ihre Siegerinnen und Sieger aus. Dabei wurde erstmals auch in dieser Serie das neue Zählsystem (3 Gewinnsätze bis 11 Punkte) analog der 1. Und 2. Bundesliga angewendet. Alle Zuschauer empfanden das als Gewinn, die Spielerinnen und Spieler hatten mit der Umstellung auch kaum Probleme.

Mit dabei in Hersbruck waren auch dieses Mal wieder einige Vertreter des Hessischen Badmintonverbandes. Die Siegerin in der Einzel-Konkurrenz bei den Mädchen wurde wie im Vorjahr in einem rein tschechischen Finale ausgespielt. Sanchi Sadana von der TG Unterliederbach wurde Fünfte, Jette-Thora Bittner von der BVG Goldbach/Laufach wurde gute Neunte im insgesamt 21 Spielerinnen starken Feld.

Bei den Jungen verlor Danial Marzuan vom SV Funball Dortelweil erst das Finale gegen den an Nummer 1 gesetzten Justin Dang (NRW). Alle hessischen Teilnehmer kamen dabei in die Top 10. Saketh Gollapalli (Unterliederbach) unterlag im rein hessischen Achtelfinale dem späteren Finalisten Danial, Lloyd Alexander Bergamos (Dortelweil) hatte im Achtelfinale den an Nummer 3 gesetzten Nils Hahn am Rande einer Niederlage, musste sich aber letztlich in vier knappen Sätzen geschlagen geben. Im Viertelfinale traf  Danial Marzuan abermals auf einen Hessen. Mark Niemann (Friedrichsdorf) unterlag dort in drei Sätzen.

In den Doppelkonkurrenzen erreichten alle hessischen Vertreter mindestens das Viertelfinale. Bei den Mädchen konnten Jette-Thora Bittner und Sanchi Sadana als Ungesetzte bis ins Halbfinale vordringen, wo sie jedoch in drei Sätzen gegen das an Nummer 2 gesetzte Doppel verloren. Bei den Jungen kam es im Viertelfinale abermals zum Duell zwischen Lloyd Alexander Bergamos und seinem Doppelpartner Felix Hartmann (TV Unterdürrbach) gegen Danial Marzuan und Mark Niemann, die sich anschließend auch gegen Saketh Gollapalli mit seinem Doppelpartner Nils Hahn durchsetzten. Im Finale musste sich das Doppel Marzuan/Niemann dann klar den beiden Vertretern des STC BW Solingen in drei Sätzen geschlagen geben.

Insgesamt zeigten die hessischen Teilnehmer wieder sehr gute Leistungen. Nun gilt es, den Schwung mit ins neue Jahr zu nehmen. Bis zum Finale der U11 Masters Serie im März in Mühlheim finden noch Kräftemessen in Neumünster, Augsburg und Berlin statt.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding