• banner2017 2
  • jugend2017 4
  • jugend2017 5
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 7
  • banner2017 4
  • jugend2017 8
  • banner2017 1

Sanchi Sadana gewinnt Mixedkonkurrenz beim Carlton International Youth Tournament

  • Tatjana Geibig-Krax

Sanchi SadanaFoto: Marcus MehlichEinige Spieler des Team Hessen nutzten das Turnier in Hoensbroek, um sich zum Ende des Jahres noch einmal mit internationaler Konkurrenz zu messen. Etwa 600 Teilnehmer aus vielen europäischen Nationen waren vom 28.-29. Dezember in die Niederlande gereist. Besonders erfolgreich war aus hessischer Sicht die U11-Spielerin Sanchi Sadana aus Unterliederbach, die an der Seite des Solingers Justin Dang die Mixedkonkurrenz gewann.

Dabei zeigte das Duo insbesondere im Halbfinale gegen die an Position zwei gesetzten Benjamin Klein und Isabeau Sinner große Nevenstärke. Knapp in drei Sätzen gewannen die beiden das Match und ließen dann auch im Finale gegen die topgesetzten Alexander Becsh und Jolina Abel nichts mehr anbrennen. Die Spielerin des hessischen Talentteams zeigte auch im Einzel eine gute Leistung und drang bis ins Viertelfinale vor.

In den Altersklassen U13 und U15 war für die Hessen spätestens im Achtelfinale Endstation. Immerhin schafften im 96 Jungen starken Einzelfeld in U13 gleich zwei hessische Spieler den Sprung unter die besten 16. Der Hofheimer Saurya Singh musste dafür immerhin fünf Siege einfahren, u.a. gegen den gesetzten Belgier Charles Fouyn, den er mit 22:20 im dritten Satz niederrang. Auch bei seiner Niederlage gegen den an Postion zwei gesetzten Franzosen Lucas Renoir zeigte Saurya Singh eine gute Leistung. Simon Krax (1. BV Maintal) bestätigte seinen Setzplatz und stieß ebenfalls ins Achtelfinale vor. Dort unterlag er in einem spannenden Match dem starken Engländer Nadeem Dalvi. Zusammen mit Kaushal Suryadevara (VfN Hattersheim) erreichte Simon Krax auch im Doppel das Achtelfinale. Dort spielte das Duo gegen die späteren Halbfinalisten aus Frankreich Nathan Hucher/Hugo Vivier sehr gut mit und verlor den zweiten Satz erst in der Verlängerung. Ihre gute Form bewiesen Kaushal Suryadevara und Simon Krax dann auch noch am Folgetag, als sie das Doppelturnier der Trostrunde mit immerhin 15 Paarungen in U13 gewannen. Moritz Discher (TV Hofheim) gelang hier mit seinem norwegischen Partner der Sprung unter die besten acht Doppel.

In U15 erreichten Anosch Ali (Unterliederbach) und Julian Eisenbach (Hofheim) im Doppel das Achtelfinale, wo sie dann allerdings gegen Matti-Luka Bahro und seinen französischen Partner chancenlos waren. Beim Trostrundenturnier am Folgetag kamen sie auf einen starken siebten Platz unter 17 Doppeln. Denkbar knapp scheiterte Alena Krax (Fun-Ball Dortelweil) zusammen mit ihrer kroatischen Partnerin Leda Dominic am Einzug ins Viertelfinale. Nachdem das Duo zunächst souverän eine gesetzte französische Paarung aus dem Turnier geworfen hatte, verloren  Alena Krax/Leda Dominic das Achtelfinalspiel gegen zwei Norwegerinnen mit 24:26 im dritten Satz. Im Doppelturnier der Trostrunde erspielte sich das Duo Platz drei. Nils Discher und David Schäfer aus Hofheim erreichten in U17 den sechsten Platz in der Trostrunde.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding