• jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 4
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • banner2017 4

15 Mal Gold für hessische Jugendspieler

  • Tatjana Geibig-Krax

Bittner Rügheimer2Mareike Bittner und Lars Rügheimer holten je drei TitelBei den südwestdeutschen Jugendmeisterschaften im rheinländischen Remagen holten die hessischen Spieler am vergangenen Wochenende 15 von 20 Titeln. „Was ich besonders bemerkenswert finde und mich für die Zukunft sehr positiv stimmt, ist die Tatsache, dass in den Altersklassen U13 und U15 alle Titel an Spieler des Team Hessen gingen“, freute sich Andreas Kuhaupt, Vize-Präsident Leistungssport des HBV.

Im Jungeneinzel U13 waren die hessischen Spieler – wie schon zuletzt bei den Ranglistenturnieren – bereits ab dem Halbfinale unter sich. Den Titel holte sich Arnav Bhatia (TG Unterliederbach) im Finale gegen Kiran-Kaushal Suryadevara (VfN Hattersheim). Im Jungendoppel behielten die jahrgangsjüngeren Simon Krax (1. BV Maintal) und Kiran-Kaushal Suryadevara in einem spannenden Finalmatch gegen Huy An Nguyen (Fun-Ball Dortelweil) und Arnav Bhatia die Oberhand. Im Mixed waren Lia Mosenhauer (TV Vellmar) und Simon Krax gegen Saurya Singh (TV Hofheim) und Sarah Bertuleit (Rheinland ) in drei Durchgängen erfolgreich. Lia Mosenhauer holte sich in Remagen noch zwei weitere Titel. Ohne Satzverlust gewann sie im Mädcheneinzel U13 und im Doppel zusammen mit Sarah Bertuleit das Finale gegen Monique Briem (TV Volkmarsen) und Lisa Mörschel (Saarland).Lia Mosenhauer neuLia Mosenhauer gewinnt drei Titel in U13

Auch die Altersklasse U15 war in Remagen fest in hessischer Hand. Für die größte Überraschung sorgten die hessischen Jungen. Anosch Ali (TG Unterliederbach) warf im Halbfinale den topgesetzten Matti-Luka Bahro (Rheinhessen-Pfalz) aus dem Turnier. Lars Rügheimer (Hofheim) zog nach einem hart umkämpften Halbfinale gegen Simon Scheller (Saarland) ins Finale ein und holte sich den Titel. Zusammen gewannen Lars Rügheimer und Simon Scheller zudem das Finale im Jungendoppel gegen Nils Discher und Nils Schmidt (beide Hofheim). Die Titelsammlung komplett machte Lars Rügheimer im Mixed an der Seite von Mareike Bittner (Hofheim), die ebenfalls drei Titel gewann. Bemerkenswert, dass Mareike Bittner der Jugendnationalspielerin Chiara Marino (Rheinhessen-Pfalz) im Einzelfinale keine Chance ließ und glatt in zwei Sätzen siegte. Im Mädchendoppel gewannen im rein hessischen Finale Mareike Bittner und Julia Bothe (Hofheim) gegen Alena Krax und Nathalie Nguyen (beide Dortelweil) und revanchierten sich für die Niederlage bei den Hessenmeisterschaften.

Die Stärke der hessischen Mädchen U15 unterstrich zudem Caroline Huang (Dortelweil), die in der Alterklasse U17 startete und dort zwei Titel gewann. Sie gewann souverän das Einzelfinale gegen Alisa Rebmann (Saarland) und das Mixed zusammen mit Christian Dumler (Dortelweil). Den dritten hessischen Titel in U17 holten Timo Hechler (TV Dieburg/Großzimmern) und Huy Minh Nguyen (Dortelweil) im Jungendoppel gegen Levin Henze/Jonas Kehl (Rheinhessen-Pfalz). Leider schaffte es im Jungeneinzel U17 kein hessischer Spieler ins Finale. Christian Dumler und Timo Hechler erreichten beide Platz drei.Giao Tien Nguyen neuGiao Tien Nguyen ist nach langer Verletzungspause wieder in guter Form.

In U19 präsentierte sich Giao-Tien Nguyen in starker Form. Sie gewann das rein hessische Finale gegen Michelle Antony (beide Dortelweil) in drei umkämpften Sätzen. Zuvor hatte sie sich bereits den Titel im Mixed an der Seite von Sebastian Grieser (Dortelweil) geholt. Im Damendoppel mussten Giao-Tien Nguyen und Michelle Antony ihrem kraftraubenden Einzelfinale Tribut zollen und unterlagen in drei Sätzen gegen Lisa Diemer und Lea Schwarz (Rheinhessen-Pfalz). Ebenfalls Zweiter wurden Sebastian Grieser und Marcel Krafft (Volkmarsen) im Herrendoppel. Sie verloren das Finale gegen Felix Hammes (Rheinhessen-Pfalz) und Lennart Notni (Thüringen) ebenfalls in drei Durchgängen. Im Herreneinzel gelang keinem Hessen der Einzug ins Finale, Sebastian Grieser wurde Dritter.

Nach diesen tollen Erfolgen blicken die hessischen Spieler und Trainer optimistisch auf die Deutschen Meisterschaften, die vom 17.-19. Februar in Dortelweil stattfinden.

Vielen Dank an die Trainer für die gute Turniervorbereitung und die Betreuung der Spieler vor Ort!

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding