• jugend2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • jugend2017 5
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • banner2017 4
  • jugend2017 8
  • erwachsene2017 1

Bericht 1. Bezirksrangliste der Senioren in Messel

  • Mirko Wyschkon
Standortbestimmung zum Saisonbeginn

Die 1. Bezirks-Rangliste ist seit Jahren bei den meisten Vereinen als Standortbestimmung zum Beginn der Saison fest im Terminkalender eingetragen. Daher ist es unverständlich, dass gerade die größeren Vereine diesmal anderen Veranstaltungen den Vorzug gaben. Schade, denn so trägt man kaum dazu bei, die gegenüber den restlichen Bezirken des HBV guten Meldezahlen auch weiterhin zu halten. Guter Sport wurde an beiden Turniertagen dennoch geboten.

Im Mixed hatten die Dornheimer Nina Ludwig/Michael Fertig auf dem Weg ins Finale eine schwere Auslosung erwischt. Denn schon zum Turnierauftakt mussten sie gegen ihre Vereinskollegen Kaja Bahro/Sven Laut über drei Sätze gehen, und auch gegen die Messeler Kathrin Allwissner/Stephan Köbe war mit 22:20 und 23:21 die Entscheidung knapp. Wesentlich leichter schafften Kathrin Pidan/Jörg Paulin den Einzug ins Finale. Ludwig/Fertig gewannen aber hier mit 21:11 und 21:11 deutlich und schafften damit ihren ersten Turniersieg.

Auch das Endspiel im Herrendoppel fand mit Dornheimer Beteiligung statt. Zwar ungesetzt, aber souverän, spielten sich Sven Laut/Michael Fertig ins Finale. Überraschend trafen sie hier auf die Heppenheimer Markus Knauer/Robert Wiemeyer, die vor allem bei ihrem Dreisatzerfolg gegen die an zwei gesetzten Bensheimer Paulin/Blasczyk überzeugen konnten. Laut/Fertig spielten dann aber ihre ganze Routine aus und ließen den jungen Bergsträßern mit 21:13 und 21:11 keine Chance.

Die Entscheidung im Damendoppel fiel zwischen den favorisierten Dornheimern Kaja Bahro/Nina Ludwig und Kathrin Allwissner/Anika Dörr vom Ausrichter TSG Messel. Und dies wurde zu dem erhofft spannenden Spiel, bei dem Bahro/Ludwig mit 21:18 und 21:19 dann das bessere Ende für sich hatten.

Die stärkste Beteiligung gab es dann am Sonntag bei den Herreneinzeln. Und auch hier schaffte der Dornheimer Neuzugang Michael Fertig den Einzug ins Finale der A-Gruppe. Allerdings stieß er im Halbfinale gegen Frieder Gottmann (Bensheim) beim 12:21, 21:17 und 21:19 auf heftige Gegenwehr. Gut in Form zeigte sich auch Kai Ohle (Messel) auf dem Weg ins Endspiel. Kai fand im entscheidenden Spiel um den Turniersieg aber nur langsam ins Spiel, steigerte sich dann aber zunehmend und machte damit Michael Fertig beim 21:18 und 21:18 den Sieg nicht ganz einfach. Der Dornheimer wurde mit seinem 3. Turniersieg auch erfolgreichster Teilnehmer dieser Veranstaltung.

Im Finale der B-Gruppe trafen zwei langjährige Weggefährten aufeinender: Norbert Jährling vom TSV Gadernheim und Holm Köhler vom TV Bensheim. In bekannt kämpferischer Manier nutzte Holm die kleinen Schwächephasen seines Gegners aus, zumal er auch durch seinen neuen Bespannservice vom Material her bestens ausgerüstet war, und entschied das Spiel mit 21:18 und 21:16 knapp für sich.

Den Turniersieg der C-Gruppe machten die beiden Messeler Spieler Christoph Kolanowski und Dae-Yohn Park unter sich aus. Christoph zeigte sich dabei um einen Tick frischer und gewann das enge Dreisatzspiel 15:21, 21:17 und 21:18.

Im Dameneinzel war die Finalbegegnung zwischen Kaja Bahro und Anika Dörr keine Überraschung, denn beide gewannen ihre Vorrundenspiele souverän. Hatte Kaja im 1. Satz mit 21:19 noch das bessere Ende für sich, so hatte sie im weiteren Spielverlauf der clever spielenden jungen Messlerin nur noch wenig entgegen zu setzen und unterlag dann deutlich mit 15:21 und 8:21.

Den Teilnehmer des Badminton Bezirks Darmstadt, die sich teilweise über diese Rangliste qualifiziert haben, wünschen wir viel Erfolg bei der 1. HBV-RL, die am kommenden Wochenende in Maintal ausgetragen wird.

Ergebnisse (PDF) | Spielpläne (Kroton)

Manfred Wolf
TSG Messel

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding