• jugend2017 4
  • jugend2017 7
  • jugend2017 5
  • banner2017 4
  • banner2017 2
  • banner2017 3
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1

Badminton Bezirksmeisterschaften 2009 in Griesheim

  • Mirko Wyschkon
Am Wochenende fanden in der Griesheimer Großsporthalle die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Badminton statt. Der ausrichtende SV St. Stephan Griesheim konnte sich in fast allen Disziplinen zum zweiten Mal in Folge über ein gewachsenes Teilnehmerfeld freuen. Insgesamt traten 45 Herren im Einzel, 24 Herrendoppel, 19 Mixed, 8 Damendoppel und 5 Damen im Einzel im Kampf um die Bezirksmeistertitel an.

Am Samstag ging es um 10 Uhr mit dem Mixed los. Wie immer gab es in den ersten Runden einige schnelle Spiele mit deutlichen Ergebnissen. Aber ab dem Viertelfinale wurde es dann enger. Nachdem Fertig/Phoa (Dornheim) sich dort gegen Köbe/Allwissner (Messel) im dritten Satz noch mit 21:19 durchsetzen konnten, mussten sie sich anschließend im Halbfinale gegen Karnstedt/Bahro (Dieburg/Dornheim) mit dem selben Ergebnis im dritten Satz geschlagen geben. Im Finale setzten sich dann Bouanani/Ludwig (Dornheim) glatt in zwei Sätzen durch und gewannen das Turnier souverän ohne Satzverlust.

Obwohl den Teilnehmern kaum Pausen zwischen den Spielen gewährt wurden, war der Wettbewerb erst um 14:30 zu Ende. So ging es mit einiger Verspätung in die Doppel. Auch dort gab es am Ende ein gewohntes Bild. In einem gutklassigen Finale im Damendoppel setzten sich Bahro/Ludwig (Dornheim) gegen Allwissner/Phoa (Messel/Dornheim) durch. In den Platzierungsspielen kam es dann zu vielen langen Dreisatzsspielen, in denen am Ende Joseph/Burow (Griesheim) den dritten Platz belegten.

Bei den Herren gaben Bouanani/Roth (Dornheim) nur im Halbfinale einen Satz gegen Fertig/Karnstedt (Dornheim/Dieburg) ab. Das Finale gegen Hoppe/Roth (Griesheim) war dann wieder eine klare Angelegenheit. Während Fertig/Karnstedt das Turnier verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen konnten, belegten Geyer/Gottmann (Dornheim/Bensheim) am Ende in einem knappen Dreisatzspiel den dritten Platz. Aber nicht nur um die ersten drei Plätze wurde hart gekämpft, sondern auch in den Platzierungsspielen wurde kaum etwas ausgelassen, wie das Spiel um den 17. Platz zeigt. Hier setzten sich Demtröder/Rothermel gegen Blaszczyk/Paulin mit 23:25 22:20 23:21 dreimal in die Verlängerung durch. Bei solchen Ergebnissen kann es nicht mehr verwundern, dass die letzten Spiele erst gegen 20 Uhr beendet waren.

Wie gewohnt ging es dann am Sonntag um 10 Uhr mit den Einzeln weiter. Wie in den vergangenen Jahren war das Dameneinzel mit 5 Teilnehmerinnen sehr dünn besetzt. Alle Spiele gingen mehr oder weniger glatt in 2 Sätzen über die Bühne. Lediglich das Spiel von Mascha Bahro (Dornheim) und Kathrin Allwissner (Messel) hatte keinen so klaren Spielverlauf. Mascha gewann mit 21:16 und 21:18 ihren zweiten Titel, Kathrin belegt in ihrer dritten Disziplin zum dritten Mal den zweiten Platz.

Bei den Herren waren diesmal 51 Teilnehmer gemeldet, am Ende traten immerhin noch 45 an. Auch wenn Turnierleiter Jörg Nilges alles für eine zügige Abwicklung tat, 37 Dreisatzspiele und davon allein 16 auf der Gewinnerseite im Weg zum Finale wollen erst einmal gespielt werden. So musste zum Beispiel der an Position eins gesetzte Kai Ohle (Messel) in seinen ersten drei Spielen schon über drei Sätze gehen, bevor er dann im Halbfinale gegen Alexander Walz (Lampertheim), ebenfalls in drei Sätzen, verlor. So kam es, dass ungewohnterweise das Finale im Herreneinzel und das Spiel um den dritten Platz am späten Nachmittag die letzten Spiele der Bezirksmeisterschaften waren. Nach einem Zweisatzsieg heißt der neue Bezirksmeister Thomas Kaltenmeier (Dieburg). Daniel Geyer (Dornheim) gewann ebenfalls in zwei Sätzen gegen Fabian Demtröder (Bensheim) den dritten Platz.

Die Ergebnisse der Endspiele und Spiele um den dritten Platz im Einzelnen:

Mixed:
Bouanani/Ludwig (Dornheim) - Karnstedt/Bahro (Dieburg/Dornheim) 21:12 21:11
Köbe/Allwissner (Messel) - Markowski/Koob (Bensheim) 21:16 21:18

Herrendoppel:
Bouanani/Roth (Dornheim) - Hoppe/Roth (Griesheim) 21:15 21:17
Geyer/Gottmann (Dornheim/Bensheim) - Murschel/Berger (Griesheim) 21:14 17:21 21:19

Damendoppel:
Ludwig/Bahro (Dornheim) - Allwissner/Phoa (Messel/Dornheim) 21:16 21:16
Joseph/Burow (Griesheim) - Bundschuh/Kraus (Messel) 21:18 21:17

Dameneinzel (eigentlich Gruppenspiele, hier die entscheidenden Spiele):
Bahro (Dornheim) - Allwissner (Messel) 21:16 21:18
Allwissner (Messel) - Köhler (Bensheim) 21:15 21:5

Herreneinzel:
Kaltenmeier (Dieburg) - Walz (Lampertheim) 21:14 21:19
Geyer (Dornheim) - Demtröder F. (Bensheim) 21:15 21:16

Am Ende bleibt festzuhalten, Dornheim gewinnt die meisten Titel, weitere Platzierungen auf dem Treppchen gab es für die Vereine aus Dieburg, Messel, Griesheim, Bensheim und Lampertheim. Die Beteiligung war super aber bei noch mehr Teilnehmern ist ein Ausspielen aller Plätze kaum noch machbar, weil es dann einfach zu spät wird. Wir haben viele gute und spannende Spiele gesehen. Die Stimmung in der Halle war auch bei den knappen Spielen jederzeit sportlich fair. Und last but no least, danken wir allen Verkäufern und Verkäuferinnen in Griesheim, die bis Samstag abends spät arbeiten, denn nur so konnten noch Getränke (insb. Bier) nachgekauft werden. Denn in diesem Jahr wurde am ersten Tag schon genauso viel abgesetzt wie in den letzten Jahren an beiden Veranstaltungstagen zusammen. Clear!

Erwartungsgemäß war die SG Dornheim mit ihren Oberliga- und Regionalligaspielern und Spielerinnen der erfolgreichste Verein. Insgesamt vier der fünf Bezirksmeistertitel gingen am Ende nach Dornheim. Mit Mascha Bahro, die im Damendoppel und Einzel den Titel gewann und im Mixed den zweiten Platz belegte, und mit Sabri Bouanani, der im Doppel und im Mixed Bezirksmeister wurde, stellte die SG Dornheim auch die erfolgreichsten Teilnehmer. Auch Nina Ludwig von der SG Dornheim konnte mit zwei Titeln im Mixed und Damendoppel nach Hause fahren. Thomas Kaltenmeier vom TV Dieburg war der einzige Nicht-Dornheimer, der am Ende als Bezirksmeister die Sporthalle verlassen konnte.

Endergebnisse und Spielpläne: Mixed | Herrendoppel | Damendoppel | Herreneinzel | Dameneinzel

Michael Gesmann
SVS Griesheim

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding