• banner2017 4
  • jugend2017 7
  • banner2017 2
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3
  • banner2017 1
  • jugend2017 4

VfB Erda nutzt den Heimvorteil

  • Stefan Weigand

Am 18./19.04.2015 fand das 4. Bezirksranglistenturnier der Altersklassen U11 bis U19 statt.

Als Ausrichter fungierte der VfB 1930 Erda e.V.

Gemeldet waren für dieses Turnier erneut ca. 100 Jugendliche aus neun Vereinen des Badmintonbezirkes Wetzlar.

Gespielt wurden pro Altersklasse die Disziplinen: Herreneinzel, Dameneinzel und Mixed. In der Altersklasse U11 gab es drei Meldungen, sodass man dort nur ein gemischtes Einzel spielte.

HP

Altersklasse U11

Im Einzel U11  erspielte sich Malte Sachs (TV Weilburg) den vierten Erfolg in Serie. Er besiegte im Finale Merle Bittner  (VfB Erda). Den dritten Platz belegte Felix Mankel (TTV Schröck).

 Altersklasse U13

Im Jugendeinzel trafen die zwei top gesetzten Spieler im Finale aufeinander. Tim Böhmer (BLZ Mittelhessen) konnte Tobias Mankel (TTV Schröck) erneut kein "Bein stellen". Tobias gewann somit seine zweite Rangliste in Folge. Den dritten Platz erspielte sich Colin Sachs (TV Weilburg).

Bei den Mädchen kam es im Finale zu einem vereinsinternen Duell zwischen Nele Moser und Sandy Kollender (beide VfB Erda). Nach drei spannenden Sätzen konnte sich Nele erneut in die Siegerliste eintragen. Erstmalig auf das Podest spielte sich Nina Schäfer (BV Hoppers Gießen) mit ihrem dritten Platz.

Im Mixed konnte der topgesetzten Paarung Clara Hess/Hamza Tamir (beide BLZ Mittelhessen) niemand gefährlich werden. So setzten sie sich souverän gegen Colin Sachs/Sandy Kollender (TV Weilburg/VfB Erda) und Tizian Schöll/Nina Schäfer (beide BV Hoppers Gießen) durch.

Altersklasse U15

Im Jugendeinzel gab es keine großen Überraschungen. Im Finale besiegte Maximilian Albohr (TUS Driedorf) seinen Vereinskammeraden Laurenz Koob. Im kleinen Finale konnte sich Luis Wolf (BV Hoppers Gießen) gegen Lukas Henke (TSV Stadtallendorf) durchsetzen.

Im Mädcheneinzel wiederholte Johanna Schäfer (VfB Erda) ihren Triumph der vorherigen Rangliste. Sie besiegte Clara Hess (BLZ Mittelhessen) im Finale. Rang Drei erspielte sich Lisa Fach (TTV Schröck).

Auch in Mixed der Altersklasse U15 konnte sich die topgesetzte Paarung locker durchsetzen.

Es gewannen Maximilian Albohr/Paulina Ens (TUS Driedorf/BLZ Mittelhessen) vor Lukas Henke/Johanna Schäfer (TSV Stadtallendorf/VfB Erda) und Laurenz Koob/Laura Lipensky (TUS Driedorf/TSV Stadtallendorf)

Altersklasse U17

Im Herreneinzel kam es zu einem überraschenden Finaleinzug von Silvan Schöll (BV Hoppers Gießen). Er besiegte im Halbfinale den auf eins gesetzten Moritz Weis (TV Dillenburg). Im Finale traf Silvan dann auf den auf zwei gesetzten Luca Schneider (VfB Erda). Dort konnte sich Luca Schneider in zwei Sätzen durchsetzen. Moritz Weis erspielte sich den dritten Platz.

Im Dameneinzel ließ die auf eins gesetzte Josephine Stehr (TUS Driedorf) keiner Dame eine Chance und spielte sich souverän vor Paulina Ens (BLZ Mittelhessen) und Hanna Laggner (TUS Driedorf).

Im Mixed triumphierte erneut Luca Schneider (VfB Erda) mit seiner Partnerin Hanna Laggner (TUS Driedorf). Sie besiegten im Finale die Paarung Christoph Euler/Josephine Stehr (BLZ Mittelhessen/TUS Driedorf). Den dritten Platz erspielten sich Silvan Schöll/Lorena Brück (BV Hoppers Gießen/VfB Erda)

Altersklasse U19

Im Herreneinzel bestätigten die drei topgesetzten Herren ihre Setzplätze. Somit belegte Tim Eggers (BLZ Mittelhessen) den ersten Platz. Gefolgt von Jonas Kanthak (RV Hoch-Weisel) und Max Wasserhess (RV Hoch-Weisel).

Im Dameneinzel entsprach die Siegerliste auch der Setzliste. Lisa Löhr (TV Dillenburg) triumphierte über Mascha Brück (VfB Erda) im Finale. Den dritten Platz erspielte sich Jennifer Stehr (TUS Driedorf).

Im Mixed konnten Mascha Brück/Jonas Kanthak (VfB Erda/RV Hoch-Weisel) im Finale Lisa Löhr/Max Wasserhess (TV Dillenburg/RV Hoch-Weisel)  besiegen. Auf dem dritten Platz landeten Fabio Reith/Jennifer Stehr (beide TUS Driedorf).

Fazit

Der VfB Erda konnte den Heimvorteil nutzen und stand in fünf von 12 Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen. Ihm folgte der TUS Driedorf mit vier ersten Plätzen. Insgesamt ist es erfreulich zu sehen, dass der Badmintonbezirk wieder breiter aufgestellt ist. So stand von jedem Verein mindestens in einer Disziplin mindestens ein Vereinsmitglied auf dem Podium.

Erfolgreichste Spieler des Turnieres wurden Maximilian Albohr (TUS Driedorf) und Luca Schneider (VfB Erda). Sie konnte jeweils ihr Einzel als auch das Mixed mit ihren Partnerinnen gewinnen.

 

Die Ergebnisse des 4. BRLT auf  Turnier.de

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding