• banner2017 2
  • jugend2017 8
  • banner2017 3
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4
  • jugend2017 7

Bericht zweiter Hobbylehrgang BBW

  • Tobias Hofmann

Logo Hobbylehrgänge BBWSamstag, der 24. Mai fand in Wiesbaden der zweite BBW Hobbylehrgang statt. Diesmal mit etwas weniger Teilnehmern als beim letzten Lehrgang, doch mit 12 Teilnehmern war die Anzahl für das Hauptthema Doppel eigentlich ideal. Neben der Thematik Doppel wurde auch an der Schalgbewegung überkopf der Technik des "Zupackens" und dem Malyenschritt gearbeitet.

 

2014-05-24 11.28.35Um 11 Uhr begann der BBW Hobbylehrgang in der Dilthey-Sporthalle in Wiesbaden. Neben einigen bekannten Gesichtern aus dem ersten Lehrgang fanden auch neue Hobbyspieler den Weg in diese Trainingsrunde. Nach dem Einlaufen ging es direkt mit einem Koordinations Parkur weiter. Schwerpunkt lag natürlich auf den Übungen der Koordainationsleiter, welche schon bei dem letzten Lehrgang zum Einsatz kam.

2014-05-24 11.44.32Ein kleines Spiel schloss das Aufwärmprogramm dann ab und sorgten zugleich für eine unkomplizierte Kontaktaufnahme aller Teilnehmer. Erstes Thema des Lehrganges war dann die Schlagbewegung Überkopf. Ein wichtiges aber eben auch recht Umfangreiches Thema. Mit Tennisbällen wurde zunächst die Wurfbewegung durchfeführt, welche dann im nächsten Schritt in die Schlagbewegung umgewandelt wurde. Zunächst mit Ballzuwurf wurde die Schlagschleife in einzelnen Schritten und dann als Ganzes geübt, bevor es dann wieder auf die Felder ging und in einer Schlagübung umgesetzt werden musste.

Vor der Mittagspause wurde das Thema "Zupacken" aufgegriffen. Von der lockeren Griffhaltung zur festen, sollte ohne Armbewegung ein Schlag erfolgen. In verschiedenen Positionen und unterschiedlichen Schlagarten wurde diese Technik dann auf dem Feld mit Zuwurfübungen einstudiert. Erschwerend kam dann noch das periphere Sehen dazu, welches von den Hobbyspielern schon so einiges abverlangte.

2014-05-24 16.08.09Nach der Mittagspause ging es dann recht schnell zum Doppelsystem über. Die Grundregeln wurden noch einmal besprochen und dann hieß es das Rotationssystem in der vorgegebenen Schlagübung richtig umzusetzen. Nach viel Verwirrung klappte es dann letztlich doch bei allen Gruppen recht gut, wenn es wohl auch noch nicht völlig verinnerlicht werden konnte. Hier gehört noch viel Üben dazu.

Als letzte Thematik des Lehrganges wurde noch der Malyenschritt wiederholt bzw. für einige auch ganz neu durchgenommen. Auftakt und Doppelsprung mit Links war nicht für jeden sofort umsetzbar, doch am Ende doch zu schaffen. Bevor es dann auf Wiedersehen hieß, wurden noch zwei Sätze Doppel gespielt; hier konnte jeder noch einmal versuchen direkt das gelernte des Tages im Spiel umzusetzen.  Die Teilnehmer waren auch mit diesem Lehrgang sehr zufreiden und freuten sich auf den nächsten Termin im Juli.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding