• jugend2017 8
  • banner2017 2
  • banner2017 1
  • jugend2017 7
  • banner2017 3
  • jugend2017 5
  • jugend2017 4
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4

BBW Fahrt zum Halbfinale der Bitburger Open 2014

  • Tobias Hofmann

Img 9841In der letzten Oktoberwoche war es wieder soweit, die Bitburger Open lud wieder zahlreiche Topspieler aus aller Welt zum großen Turnier nach Saarbrücken ein. Dies lockte natürlich, vor allem für die letzten beiden Spieltage, wieder etliche Badmintonbegeisterte Fans an. Da durfte natürlich auch der Bezirk Wiesbaden nicht fehlen und so wurde, inzwischen als kleine Tradition, eine Fahrt zum Halbfinalspieltag von Bezirksseite organisiert und angeboten. Mit zwei Kleinbussen reiste so die kleine Schar von 15 Personen (drei mussten leider krankheitsbedingt absagen) schließlich am Samstag, den 01.November in die Saarlandhalle um sich die Spitzenspiele anzuschauen und natürlich die deutschen Spieler anzufeuern.

Der deutsche Star, Marc Zwiebler, war leider schon recht zu Anfang des Turnier ausgeschieden, doch das deutsche Mixed mit Michael Fuch und Birgit Michels sowie das Herrendoppel mit Michael Fuchs und Johannes Schöttler waren noch im Rennen. Ein Highlight war auch die Spanierin Carolina Marin, aktuelle weltranglisten Erste.

Img 9883Nachdem die Truppe sehr pünktlich um 12 Uhr an der Saarlandhalle in Saarbrücken angekommen war, hieß es erst einmal warten, bis der Einlass in die Halle begang. Eine gute halbe Stunde später waren dann alle drin, Plätze wurden reserviert, es konnte sich noch einmal gestärkt werden und dann gingen um 14 Uhr die ersten Spiele los. Den Anfang machte auch gleich das erste Mixed mit den deutschen Img 9891Michael Fuch und Birgit Michels, welche gegen ein Indonesiches Paar antraten. Nach einem recht schnellen Sieg im ersten Satz zu 12 wurde leider der zweite und dritte Satz gegen das an zwei gesetzte, deutsche Team entschieden. Trotz tatkräftiger Unterstützung des Publikums konnten sich die beiden Detuschen einfach nicht mehr gegen die Indonesier zum Ende der Sätze durchsetzen und so mussten sie sich zu 18 und 15 schließlich geschlagen geben.

Img 9979Heiß ersehen wurde dann auch das Spiel der spanierin Caronina Marin, welche erst kürzlich den weltranglisten Titel holte. Als absolute Favouritin des Turniers konnte sie sich leider trotz vollem Einsatz und guter Unterstützung des Publikums leider nicht gegen ihre Gegnerin aus China durchsetzen. Sie musste sich letztlich in zwei Sätzen aber bei einer Spielzeit von 48 Minuten zu 19 und 14 geschlagen geben.

Img 0123Das letzte Highlight fürs Publikum kam dann zum Schluss, das Herrendoppel mit Johannes Schlötter und Michael Fuchs, welcher ja bereits im Mixed seinen Einsatz hatte. Die beiden deutschen Herren mussten gegen ein Doppel aus Dänemark antreten. Als wäre es eine Fluch des Tages, gewannen Fuchs und Schlötter den ersten Satz sehr souverän mit 21 zu 11. Doch ab dem zweiten Satz steigerten die Dänen ihr Spiel deutlich und so mancher Fehler schlich sich ins Spiel der beiden Deutschen ein. Nach einer sehr knappen Niederlage im zweiten Satz mit 21 zu 19 mussten sich dann aber die beiden nach einer guten Stunde Spielzeit im entscheidenden Satz zu 12 geschlagen geben.

Natürlich gab es bei den insgesammt zehn Spielen an dem Halbfinalspieltag auch weiter top Spiele zu bestaunen. Dem Publikum wurde wieder einmal ein tolles Turnier, spannende und faszinierende Ballwechsel mit unfassbarem Tempo geboten. Das ganze in einer tollen Atmosphäre und auch einem sehr direkten, nahen Kontakt zu den Spielern. So wurden auch die jungen Autogrammjäger ausreichend versorgt.

Gegen halb neun trat die Gruppe dann die Heimfahrt an, welche gleich genutzt wurde um über die gesehenen Spiele und Highlights der vielen Matches zu sprechen.

 

Img 0001  Img 0033 
 Img 0087  Img 9951
 Img 9976  Img 0123

Img 9842

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding