• jugend2017 8
  • banner2017 2
  • jugend2017 7
  • jugend2017 5
  • banner2017 4
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 4

Workshop Minirunde 2017

  • Tobias Hofmann

image 1Dieses Jahr bringt die Minirunde im Bezirk Wiesbaden einen neuen Rekord. Mit rund 60 gemeldeten Kindern aus elf verschiedenen Vereinen für Workshop und drei Spieltage ist die Meldung für die Minirunde so gut wie noch nie. So ist bereits am Eröffnungsworkshop die Halle voller als Felder verfügbar. Doch unter der Leitung unseres Bezirkjugendwartes Tobias Hofmann und mit tatkräftiger Unterstptzung einiger Helfer aus den verschiedenen Vereinen, startet wieder die Minirunde wie gewohnt reibungslos und erfolgreich in die neu Spielrunde.

Über 40 Kinder und neun Betreuer und Trainer fanden sich am Samstag, den 20. Mai zum Minirunden-Workshop in der Dilthey Halle in Wiesbaden ein. Für die Teilnehmer im Alter zwischen 8 und 14 Jahren stand wieder ein abwechslungsreicher Tag mit Spielen, Übungen und auch kleinen theorie Blöcken an. Schließlich hat der Eröffnungsworkshop das Ziel die Kinder auf das Spielsyste vorzubereiten und sie auf einen Einsatz in der Schülermannschaft vorzubereiten.

image 2Als Einstieg wurden die Teilnehmer in drei Gruppen aufgeteilt, zwei Gruppen durften gegeneinander ein kleines Aufwärmspiel machten, während die dritte Gruppe einen Block zu Koordinativen Fähigkeiten hatte. An drei Koordinationsleitern waren einige Aufgaben zu durchlaufen. Für einige war die Arbeit mit einer solchen Leiter absolut neu, andere kannten die Übungen bereits aus ihrem Vereinstraining. Doch alle waren mit voller Konzentration dabei. Anschließend wurden die Netze aufgebaut und jeder durfte sich mit einem Spielpartner einspielen. Bevor es zur Mittagspause ging, gab es einen Zuspiel-Block. Pro Feld stand ein Trainer oder Betreuer und spielte jeweils vier bis fünf Kindern zu verschiedenen Übungen die Bälle zu. Primär ging es hierbei um Schläge und Laufweg im Hinterfeld.

image 3Bei der Mittagspause stürmt die Gruppe hungrig das reich gefüllte Büffet aus verschiedensten, mitgebrachten Leckereien. Von Salaten, über Würstchen, Käse, Brezeln bis hin zu Kuchen und Muffins war alles da was die hungrigen Mägen sich wünschten. Bei schönem Sonnenwetter konnte die Stärkung auch draußen vor der Halle genossen werden.

Nach der Pause folgte dann der zweite theorie Block zum Thema Spielbegegnung. Also wie werden am Anfang die Begegnungen vorgelesen, wo werden die Ergebnisse eingetragen und was heißen die Kürzel auf dem Spielbogen HD, DD, DE, etc. ? Nachdem diese Fragen geklärt wurden, ging es zur Aufmunterung zu einem kleinen Badminton Spiel - Rundlauf. In drei Gruppen aufgeteilt gab es fetzige Ballwechsel und Rennerei. Doch die Kinder waren weiterhin mit großem Spaß und viel Einsatz dabei.

Zum Abschluss folgte noch eine Übungsreihe für das Vorderfeld, hierbei ging es um den Netzdrop und Unterhand-Clear. Auch dies meisterten die Kinder mit Bravur, auch wenn sich einige doch noch recht schwer mit den verschiedenen Techniken und Bewegunsabläufen taten.

image 4Bevor dann das freie Spiel zum Abschluss eingeläutet wurde, gab es noch einen Überblick über die folgenden Spieltage und die Mannschaften wurden vorgestellt. Aus der Menge aller Teilnehmer wurden im Vorfeld sechs verschiedene Mannschaften gemacht, mit dem Hintergrund möglichst Vereinsgemischt zu sein und von den Spielstärken ungefähr ausgeglichen. Die Kinder hatten anschließend die Aufgabe mit ihren neuen Mannschaftskollegen sich einen neuen Namen für ihr Team zu überlegen. Dies sorgte zwar bereits für die eine oder andere Disskussion in den Teams, aber letztlich hatten alle ihren neuen Mannschaftsnamen gefunden. Somit konnte der erste Spieltag dann kommen.

Die Ergebnisse der Spieltage sind seperat in einer Liste zur Verfügung gestellt. Die folgenden Spieltage sind am 21.05. / 03.06. und 24.06.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding