• banner2017 2
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 4
  • jugend2017 7
  • jugend2017 8
  • banner2017 4
  • jugend2017 5

Bericht zur 2. Jugend-Bezirksrangliste 2015/2016 am 13./14.02.2016 in Groß-Rohrheim

  • Manuel Hegemann
Am 13. und 14.02.2016 fand zum allerersten Mal überhaupt ein offizielles Ranglistenturnier in Form der 2. Jugend-Bezirksrangliste 2015/2016 in der Bürgerhalle in Groß-Rohrheim statt. Bereits eine Woche vor Turnierbeginn zeichnete sich ein großes und starkes Teilnehmerfeld, was die Vorfreude aber auch Nervosität des jungen Organisatorenteams rund um Abteilungsleiter Manuel Hegemann umso mehr ansteigen ließ.

Mit am Ende insgesamt 87 Meldungen im Einzel, 29 Meldungen im Doppel und 13 Meldungen im Mixed, verteilt auf 95 Spieler in 18 Konkurrenzen lag man klar mit etwa 30 bis 35 Meldungen über dem Schnitt. Die daraus resultierende, riesige Anzahl an Spielen musste nun mit dem Handicap nur 6 Spielfelder zur Verfügung zu haben, durchgeführt werden. Dank eines hervorragenden Platzmanagements war keines der Felder zu irgendeinem Zeitpunkt unbesetzt. Dies führte dazu, dass pro Spielfeld und Stunde im Schnitt 2 Spiele durchgebracht und damit die Wartezeiten für die Spieler so gering wie möglich gehalten werden konnten. Der Badminton-Bezirk Darmstadt in Person von Bezirksjugendwart Christian Scheele und der TV 1906 Groß-Rohrheim in Person von Abteilungsleiter Manuel Hegemann, deren Zusammenarbeit vor, während und nach dem Turnier hervorragend funktionierte, möchten sich an dieser Stelle ganz explizit bei Spielern, Eltern, Betreuern und Besuchern für das entgegengebrachte Verständnis bedanken, dass das Durchführen eines Turniers mit einem solch großen Teilnehmerfeld auf einer begrenzten Anzahl von Feldern einfach mal etwas länger dauert.

Die Jüngsten im Feld, fünf Herren und eine Dame der U11, wurden zusammengelegt und spielten Ihre Rangliste in Form einer 6er-Gruppe aus. Nach fünf Spielen pro Person bei gleichzeitiger kürzester Anwesenheit beim Turniergeschehen, erspielten sich Ben Nopper, Vico Manfred Wolf und Artjom Schaljapin die ersten drei Plätze. Loredana Firinu, einziges Mädchen in dieser Alterklasse, belegte Platz 5 unter den Herren und natürlich Platz 1 für die Damen der Altersklasse U11.

Im sehr stark besetzten Herreneinzel der Altersklasse U13 setzte sich am Ende Florian Volk gegen Jannik Engel durch. Platz 3 belegte Christian Gladitz. Wiederum in einem Gruppensystem spielten dagegen die Damen in dieser Altersklasse ihre Platzierungen aus. Hier gewann am Ende Lucia Nguyen vor Elisa Scheele und Ann-Catrin Gerbig das Turnier. Im an diesem Tag größten Feld, dem Herreneinzel der U15 gewann nach einem langen Turniertag Vincent Wenchel vor Ibtisam Ahmad und Tim Hiemenz. Bei den Damen hingegen wurden die Altersklassen U15 und U17 zusammengelegt. In diesem 8er-Feld behielt schließlich Carina Zehnbauer vor Lea Bährer und Bianca Nguyen die Oberhand. Die U17-Konkurrenz der Herren gewann Luca Kindinger vor Tim Langmaack und Cedric Frimmel-Hoffmann. Gegen Ende des ersten Tages erspielte sich bei den Damen der U19 Isabel Scheele den Sieg. Sie triumphierte vor Sina Röder und Chiara Bickert. Im letzten Spiel des Tages, gegen 19 Uhr, konnte sich schließlich Davor Andric vor Robert Hecker und Moritz Sturm den Sieg der U19-Herren sichern.

Die Kräfte frisch aufgeladen kamen die meisten der am Vortag anwesenden Spielerinnen und Spieler auch am Sonntag wieder in die Groß-Rohrheimer Bürgerhalle um im Mixed und/oder Doppel anzutreten. Los ging es um 9:30 Uhr mit den Mixed-Disziplinen. Sowohl die zusammengelegte U13/U15, also auch die U17 und U19 spielten jeweils Gruppensysteme. Im Mixed U13/U15 gewannen am Ende Wenchel/Nguyen vor Böttcher/Pfau und Engel/Scheele, wobei Engel/Scheele die einzigen waren, die in der U13 Konkurrenz hätten antreten können. Im Mixed U17 hielten Hiemenz/Scheele vor Langmaack/Zehnbauer und Frimmel-Hoffmann/Bährer die Oberhand. Die Mixed U19 Konkurrenz entschieden Jekl/Bickert vor Bergmann/Nagel und Perdrix/Langmaack für sich. Um 11 Uhr wurde dann pünktlich mit den Doppeldisziplinen begonnen. Auch hier wurden U13 und U15 der Damen zusammengelegt. Am Ende hießen die Sieger Nguyen/Scheele, die die Paarungen Frieß/Pfau und Dächert/Gerbig auf die Plätze verwiesen. Das Damendoppel der U17 wurde im letzten Gruppenspiel in einem echten Finale entschieden. Hier entschieden am Ende Nguyen/Scheele gegen Bährer/Zehnbauer die Partie für sich. Platz 3 erreichte das Doppel Kuntsche/Placo. Lediglich 2 Meldungen gab es in der Damendoppel U19 Konkurrenz. Das entsprechend einzige Spiel entschied das Team Nagel/Röder gegen Bickert/Langmaack für sich. Die Glücklichen Sieger der Herrendoppel U13 Konkurrenz waren Gladitz/Nopper, die die Paarungen Schönberger/Volk und Lipp/Zaschel hinter sich lassen konnten. Wie schon bei den Damen der U17 wurden auch die Herrendoppel U15 und U17 erst in den letzten Gruppenspielen und damit echten Finals entschieden. In der Altersklasse U15 hatten Engel/Wenchel vor Böttcher/Hiemenz und Grall/Kaufmann das glücklichere Ende für sich. Bei den U17-jährigen gewannen Burandt/Wei vor Kindinger/Zaalouki und Emig/Frimmel-Hoffmann. Im allerletzten Spiel des Wochenendes wurden nun die Platzierungen der Herrendoppel U19 Konkurrenz noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt. Durch die gegebene Konstellation war zwischen Platz 1 und 3 noch alle völlig offen. Am Ende hatten die drei ersten alle drei gewonnene Spiele und nur die Gewinn- bzw. Verlustsätze entschieden. Bergmann/Sturm hatten hier die knapp bessere Statistik als Andric/Hein und Jekl/Perdrix.

Der TV Dieburg stellte an diesem Wochenende mit 17 Spielern die größte Anzahl an jugendlichen Sportlern. Doch auch der TV Bensheim mit 16 Spielern und die TSV Auerbach mit 12 Spielern sorgten für eine starke Beteiligung. Der ausrichtende Verein konnte immerhin selbst auch 9 Spielerinnen und Spieler stellen.

Bei Kroton gibt es die Spielpläne und Ergebnisse

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding