• jugend2017 4
  • banner2017 2
  • jugend2017 5
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • jugend2017 7
  • banner2017 4

Bitburger Open: Lang/Legleitner erreichen die Hauptrunde

  • Pressemitteilung

Legleitner Lang
Foto: Klaus Rotter
Grüne Matten zieren den Boden und erstrahlen im hellen Licht zahlreicher Scheinwerfer. Spitzensportler aus aller Welt tummeln sich in den Gängen und warten gespannt auf ihren Einsatz. Die Saarbrücker Saarlandhalle hat sich in einen Badminton-Tempel verwandelt — die Bitburger Open haben begonnen.

Bei dem mit 120.000 US-Dollar dotierten Grand-Prix Gold Turnier gingen heute die ersten von insgesamt 48 deutschen Athleten auf die Felder. In den kommenden Tagen messen sie sich mit internationalen Top-Spielern aus über 30 Nationen.

Noch bevor am Dienstag die erste Runde im Herreneinzel ausgetragen wurde, stand für insgesamt 14 deutsche Spieler die Qualifikationsrunde auf dem Plan. Im Herrendoppel qualifizierten sich Peter Lang und Thomas Legleitner vom SV Fun-Ball Dortelweil für die am heutigen Mittwoch stattfindende erste Hauptrunde. Franziska Volkmann (Dortelweil) meisterte an der Seite von Patrick Scheiel die erste Hürde mit Bravour. Der ehemalige Dortelweiler Kai Schäfer ließ in der ersten Hauptrunde gegen den Ukrainer Zavadsky nichts anbrennen und siegte klar mit 21:4 und 21:9.

Doch noch vor Beginn der ersten Spiele gab es eine enttäuschende Nachricht für die Zuschauer der 30. Bitburger Open: Der im Herreneinzel an Position eins gelistete Shootingstar Anders Antonsen aus Dänemark und auch das englische Weltklasse-Mixed Chris und Gabrielle Adcock hatten ihre Teilnahme beim Traditionsturnier kurzfristig zurückgezogen. Aus deutscher Sicht gab es ebenfalls eine Hiobsbotschaft zu vermelden. Der amtierende Deutsche Meister Fabian Roth vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim musste seinen Start bei den Bitburger Open aufgrund einer Rückenverletzung absagen. „Es ist sehr schade, dass ich diese Woche nicht in Saarbrücken an den Start gehen kann. Gerne hätte ich hier wieder gespielt, aber die Gesundheit steht jetzt erst einmal im Vordergrund“, erklärte Roth enttäuscht.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding