• banner2017 1
  • banner2017 2
  • jugend2017 4
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • jugend2017 8
  • banner2017 4

Kalter Morgen und heißer Abend

  • Ilka Olbrich & Jennifer Wilhein
Die Teilnehmer im DoppelDer Tag begann wieder mit dem morgendlichen „Hallo-Wach-Lauf“. Die Teilnehmer trotzten dem Trainer und der Kälte. Nach dem Frühstück beschlossen die Betreuer, eine Zimmerkontrolle durchzuführen, da am dritten Tag bekannterweise das Chaos ausbricht. Besonders erwähnenswert  ist das Zimmer von Christian S., Daniel, Joshua und Henning. In diesem Zimmer standen sowohl die Kosmetikartikel als auch die Schuhe in Reih und Glied.

 
 

Anschließend begaben sich die Teilnehmer in die Sporthalle, um die nächste Runde des Teamwettbewerbs zu bestreiten. Es siegten im Völkerball in dieser Runde die Mannschaften „Die Krüppel  4“ und „Die Gruppe 2“. Das Training absolvierten beide Trainingsgruppen gemeinsam. Auf dem Plan standen Drop-Finten aller Art. Es wurde getäuscht,  geschnitten und verladen.

 
 

Nach der Mittagspause fand sich die MZ-Gruppe zu einer Runde Wasser-Volleyball im Schwimmbad ein, währenddessen die  Gruppe JS in der Halle China-Sprung, Abfang-Sprung und Arbi-Sprung übte. Danach tauschten die beide Gruppen wobei die JS-Gruppe im Schwimmbad auf den Massageliegen „chillte“ oder auch mal einen Reiterkampf bestritt.

 
 

Am Abend gab es endlich die heißersehnte Pizza. Es bleibt die Frage offen, wer den Essrekord aufstellte. Entweder Daniel durch das Bezwingen von drei Pizzen oder Andreas, der 1,5 Pizzen, eine halbe Calzone und eine halbe Portion überbackener Nudeln verzehrte und nach diesem Mahl auch noch versuchte, den Salat der Betreuer zu erhaschen. Lisa und Theresa „opferten“ sich für eine Flasche Cola und entfernten die leeren Pizzakartons. Der weitere Abend wurde dazu genutzt im Freien Spiel die überschüssigen Kalorien abzubauen, wo auch endlich einmal die Betreuer den Schläger schwingen konnten.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding