• banner2017 2
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • banner2017 4
  • jugend2017 8
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 7

Der Videobeweis kommt

  • Bernd Brückmann

BWF-News

Wie der Weltverband BWF am 6.Mai in einer Rundmail mitteilte, wird es künftig auch im Badminton den Videobeweis geben. Bei Großturnieren soll dieser zumindest auf dem TV-Court den Spielern zur Verfügung stehen. 

 

Spieler, die auf dem TV-Court spielen, können Linienrichter- oder Schiedsrichterentscheidungen überprüfen zu lassen. Dieses Recht haben sie zweimal pro Spiel. Wird die getroffene Entscheidung durch Anschauen der mit Zeitlupenkameras aufgezeichneten Balllandung bestätigt, hat der Spieler ein Reklamationsrecht verloren. Hat sich sein Gefühl bestätigt und die zunächst getroffene Entscheidung wird korrigiert, bleiben seine beiden Rechte erhalten. Somit ähnelt die Regelung im Badminton der des Feldhockey. Dort kam die Regelung bereits bei den Olympischen Spielen in London erfolgreich zum Einsatz.
Erstmals wird die Regelung beim mit 700.000 US-Dollar dotierten Superseries-Turnier Indonesian Open im Juni angewandt.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding