• U17 2019
  • jugend2017-4
  • u19 2019
  • jugend2017-5
  • U19 2 2019
  • u15 2019
  • U22 2019
  • jugend2017-8
  • erwachsene1 2019

Wurm/Horbach nicht zu schlagen

  • Tatjana Geibig-Krax

Wurm HorbachEin kleiner hessischer Tross hatte sich vergangenes Wochenende auf den Weg nach Baruth in der Nähe von Berlin aufgemacht, um die letzte Deutsche Rangliste O19 in diesem Jahr zu spielen.

Theresa Wurm (Dortelweil) und Annika Horbach (Walldorf) spielten sich im Damendoppel souverän durch das Turnier, schlugen unter anderem in der 2. Runde das topgesetzte Duo Annalena Diks/Alicia Molitor (NRW) in zwei Sätzen.

Auch im Finale gegen die an 3/4 gesetzten Nadine Cordes/Laura Gredner (Niedersachsen) gab das hessische Duo keinen Satz ab und gewann sicher.  Im Mixed lief es ebenfalls gut für Theresa Wurm. An der Seite von Tobais Wadenka (Bayern) zog die Dortelweilerin ebenfalls ins Finale ein. Dabei bezwang das Duo in der Vorschlussrunde in drei Sätzen Theresa Isenberg (Dortelweil), die an der Seite des Thüringers Pit Hofmann spielte.  Isenberg/Hofmann hatten zuvor in einem Viertelfinalkrimi die Thüringer Bartsch/Henke knapp besiegt. Im Finale war dann für Wurm/Wadenka Endstation gegen die topgesetzte Paarung Kuznetsov/Stremlau (NRW). Im Dameneinzel erreichte Theresa Isenberg das Viertelfinale, wo sie sich in drei Sätzen Annalena Diks (NRW) beugen musste.  Für die jungen Dortelweiler Regionalligaspieler ging es vor allem darum, Erfahrung zu sammeln. Dabei konnte Jonas Gölz sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Huy Minh Nguyen eine Runde gewinnen.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding