• U22 2019
  • u19 2019
  • U19 2 2019
  • jugend2017-5
  • banner2017-4
  • jugend2017-8
  • u15 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • U17 2019
  • erwachsene1 2019

Special Olympics Deutschland - Nationale Spiele Berlin 2022

  • Pressemitteilung

Badminton-Wettbewerb mit hessischen Teilnehmern

#ZusammenUnschlagbar – so lautet das Motto der nationalen Spiele von Special Olympics, die vom 19.-24.06.2022 in Berlin ausgetragen werden.

Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist Special Olympics heute mit 5,2 Millionen Athletinnen und Athleten in 174 Ländern vertreten.

SOD ist als nicht-olympischer Spitzenverband im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und verschafft heute mehr als 40.000 Menschen mit geistiger Behinderung selbstbestimmte Wahlmöglichkeiten von behinderungsspezifischen bis hin zu inklusiven Angeboten

Bis zu 4000 Athlet*innen nehmen an den 20 Wettbewerben teil. Sie werden von 3.500 Helfer*innen unterstützt.

Die Sportart Badminton erfreut sich unter den Athlet*innen einer großen Beliebtheit und wir erwarten spannende Wettbewerbe. 86 Athlet*innen inkl Unified-Paare, davon 3 Athlet*innen aus Irland, haben für die Wettbewerbe im Badminton gemeldet und spielen in den Disziplinen Herreneinzel, Dameneinzel, Herrendoppel, Damendoppel und gemischtes Doppel. Erstmals wird auch ein Unified Wettbewerb ausgetragen, wo Menschen mit und ohne Behinderung auf dem Feld stehen. Hierfür haben sich 4 Unified-Paare gemeldet.

„Ich gewinn, ich gewinn, egal ob ich letzter, erster oder zweiter bin“- getreu der Hymne von Special Olympics stehen nicht der Gewinn von Gold-, Silber oder Bronze im Vordergrund der nationalen Spiele, sondern Fairness, Spass und Gemeinschaft. Alle Teilnehmer*innen werden dennoch ihr Bestes geben, um ihren großen Traum von der Teilnahme an den Special Olympics World Games 2023 in Berlin zu verwirklichen.

Die Badmintonwettbewerbe werden vom 20.06.-23.06.2022 in der Messehalle 1.2, Messedamm 22, 14055 Berlin ausgetragen.

Aus unserem Landesverband haben sich Athletinnen und Athleten aus zwei Einrichtungen qualifiziert. Die Lebensgemeinschaft Sassen/Richthof entsendet 3 Athletinnen und 5 Athleten, die von einem Headcoach und einem Trainer begleitet werden, zu den Special Olympics nationalen Spielen nach Berlin. Aus dem Antonius Netzwerk Menschen werden 1 Athletin und 2 Athleten von einem Headcoach zu den nationalen Spielen nach Berlin begleitet. Auch ist Hessen mit Ulrich Grill (Assistent zum technischen Delegierten), Andreas Rost (Schiedsrichter) und Pia Hermanns (Unified Sports® Delegierte) mit drei Technischen Offiziellen in Berlin vertreten.

 Für die nationalen Spiele werden noch Volunteers gesucht, insbesondere bei den Schiedsrichter*innen und Linienrichter*innen. Eine Schiedsrichterlizenz ist nicht notwendig, es reicht, die Zählweise im Badminton zu beherrschen. Jeder / jede Person mit einer Affinität zum Badminton ist geeignet, als Schiedsrichter*in und Linienrichter*in die Badmintonwettbewerbe zu unterstützen.

Weitere Informationen zu der Gesamtveranstaltung finden Sie hier: https://specialolympics.de/b22/.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.