• banner2017-1
  • banner2017-4
  • jugend2017-7
  • banner2017-2
  • banner2017-3
  • erwachsene2017-1
  • jugend2017-8
  • jugend2017-4
  • jugend2017-5

SWDM U22: Kein Titel für Hessen

  • Tatjana Geibig-Krax

2019 U22 michelle giao tienBei den südwestdeutschen Meisterschaften der U22 im hessischen Maintal konnten die hessischen Sportler keinen Titel erringen. Giao-Tien Nguyen (Fun-Ball Dortelweil) konnte immerhin zwei Mal die Vizemeisterschaft feiern – im Mixed mit Huy Minh Ngyuen und im Doppel an der Seite von Michelle Antony (beide Dortelweil). 

Jüngster hessischer Teilnehmer war Lokalmatador Anosch Ali vom 1. BV Maintal, dem im Doppel an der Seite von Lukas Engel (TuS Schwanheim) die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der U22 in Regensburg gelang.

Der Wettkampf begann am Samstag mit der Mixedkonkurrenz. Nur auf Position 5/8 gesetzt spielten sich Giao-Tien Nguyen und Huy Minh Nguyen mit Siegen über die topgesetzten Thüringer Charlotte Mund/Lennart Notni und die Rheinländer Antonia Remakulus/Vincent Wansorra ins Finale, wo sie den Zweitligaspielern Laura Adam/Pit Hofmann aus Jena unterlagen. Ein ganz starkes Match zeigten die U19er Caroline Huang/Christian Dumler (Dortelweil) im Viertelfinale gegen die späteren Sieger, als sie erst in der Verlängerung des dritten Satzes unterlagen.

Im Dameneinzel gelang als einziger Hessin Sophie Kister (Schwanheim) der Sprung aufs Podest. Sie gewann gegen Jasmin Lippold (Gera) und Felicitas Andre (Trier) , ehe sie in der Vorschlussrunde der späteren Siegerin Lea Schwarz (Offenheim) unterlag.

Bei den Herren gelang fünf hessischen Spielern der Sprung ins Viertelfinale, nur Sebastian Grieser (TV Hofheim) schaffte es jedoch aufs Podest. Er gewann in der Runde der letzten Acht das hesseninterne Duell gegen Huy Minh Nguyen. Lukas Engel scheiterte am späteren Sieger Lennart Notni, Lars Rügheimer (Hofheim) an seinem Doppelpartner Matti-Luka Bahro (Neunhofen) und Christian Dumler an Pit Hofmann. Dennoch können sich alle hessischen Herren berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung der DM machen.I

m Damendoppel spielten sich Giao-Tien Nguyen und Michelle Antony souverän und ohne Satzverlust ins Finale, wo sie gegen die topgesetzten Thüringerinnen Laura Adam/Charlotte Mund unterlagen. Di Jugendspielerinnen Merret Jung (Hofheim) und Alena Krax (Maintal) boten im Viertelfinale den späteren Siegerinnen zwei Sätze lang stark Paroli, ehe im Entscheidungssatz die Luft raus war. Durch den hesseninternen Sieg gegen Lara Hagemann (Dortelweil) und Sophie Kister qualifizierten sich beide aber für die DM. Dies gelang auch dem U17 Doppel Clara Hess (Mittelhessen) und Sara Niemann (Hofheim). Sie setzten sich im Qualifikationsspiel gegen die Felicitas Andre und Viviane Wölwer aus Rheinhessenpfalz durch.

Im Herrendoppel gelang dem hessischen Duo Sebastian Grieser/Christian Dumler der Sprung aufs Podest. Im Halbfinale unterlagen sie nur knapp in drei Sätzen den späteren Siegern Jonas Scheller und Simon Wang aus dem Saarland. Lars Rügheimer erreichte mit Matti-Luka Bahro durch einen umkämpften Dreisatzsieg gegen Anosch Ali/Lukas Engel ebenfalls das Podest. Christian Burdenski und Sven Rotter (beide Dortelweil) verloren ihr Viertelfinalmatch gegen Scheller/Wang, schafften aber mit einem Sieg über die Thüringer Moritz Scheler/Florian Wohlgemuth noch die Quali für die DM.

Insgesamt scheint der Stellenwert der U22 Wettbewerbe stetig zu sinken, so dass zum einen die Teilnehmerfelder nicht ausgemeldet waren und auch einige Top-Spieler fehlten. Nicht hilfreich war sicherlich, dass parallel eine Hessenrangliste U11-U19 in Dillenburg gespielt wurde. So wird es künftig schwierig werden, Ausrichter für diese Turniere zu finden. Für die SWD-Meisterschaften war der BV Maintal kurzfristig eingesprungen.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding