• u15 2019
  • jugend2017-5
  • u19 2019
  • U22 2019
  • jugend2017-8
  • 1912-Team-Hessen
  • U17 2019
  • banner2017-4
  • erwachsene1 2019
  • U19 2 2019

Zwei hessische Siege bei Deutscher Rangliste

  • Sebastian Grieser, Tatjana Geibig-Krax

2021 mareike
Am vergangenen Wochenende fand das 3. Deutsche Ranglistenturnier in Elmshorn statt. Die hessischen SpielerInnen kehrten mit schönen Erfolgen vom Turnier aus dem Norden zurück. Mareike Bittner (Hofheim) im Einzel und Annika Horbach (Walldorf) im Doppel gelang der Turniersieg. Sebastian und Johannes Grieser sowie Karl Nagel (alle Hofheim) erreichten das Podest.

Der Wettbewerb startete am Freitag mit dem Mixed. Hier konnten sich Mareike Bittner und Sebastian Grieser durch zwei Zweisatzsiege ins Viertelfinale vorspielen, in dem sie knapp zu 18 im dritten Satz den Kürzeren zogen. Am Samstagmorgen starteten dann die Einzelwettbewerbe. Am Samstagmorgen starteten dann die Einzelwettbewerbe. Johannes Grieser, Lars Rügheimer sowie Karl Nagel erreichten die Runde der besten Acht. Dort mussten sich Johannes und Lars gegen starke Gegner geschlagen geben, Karl Nagel jedoch nutzte seine Chance, gewann sein Match in drei Sätzen und zog damit ins Halbfinale ein. Dies gelang auch Mareike Bittner, die auf ihrem Weg ins Halbfinale nur in der ersten Runde einen Satz abgeben musste und sonst einen sehr souveränen Auftritt zeigte. Im Herrendoppel zogen Sebastian und Johannes Grieser mit sicheren Siegen ins Halbfinale ein. Auch Annika Horbach und ihre Partnerin Alicia Molitor (Solingen) gaben bis zum Einzug in die Vorschlussrunde keinen Satz ab.

Damit waren am Sonntag noch vier hessische Akteure aktiv. Karl Nagel zollte dem hohen Pensum am Vortag Tribut und musste sich dem späteren Gewinner des Turniers in zwei Sätzen geschlagen geben. Nichtsdestotrotz ein herausragendes Ergebnis für den Regionalligaspieler. Mareike Bittner machte es kurz darauf besser. Sie gewann dank einer guten kämpferischen Leistung ihr Halbfinale in drei Sätzen. Im anschließenden Finale ließ sie Florentine Schöffski (Refrath) bis zum 20:13 keine Chance. Nach einer kurzen Zitterpartie konnte sie den ersten Satz 21:19 gewinnen. Da ihre Gegnerin verletzungsbedingt aufgeben musste, stand ihr 1. Deutscher Ranglistensieg bei den Erwachsenen fest. Noch souveräner trumpfte Annika Horbach im Doppel auf. Nach einem klaren Sieg im Halbfinale ging das Finale zwar über drei Sätze, aber der Entscheidungssatz ging deutlich an das topgesetzte Duo.
Johannes und Sebastian Grieser gewannen ebenfalls ihre umkämpfte Halbfinalpartie in 3 Sätzen und wollten im Finale dann nochmal einen draufsetzen. Leider reichte es nicht ganz und sie mussten sich mit 21:18 im dritten Satz Bednorsch/Gredner aus Peine geschlagen geben.

Alles in allem steht ein sehr erfolgreiches Wochenende zu Buche, sowohl ergebnis-, als auch spaßtechnisch. Der Spaß kommt in einer so großen Gruppe (insgesamt 15 hessische Starter*innen) natürlich nicht zu kurz.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.