• banner2017 4
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 5
  • banner2017 2
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • jugend2017 8

Ergebnisse wecken Medaillenträume für DM

  • Tatjana Geibig-Krax

1810 Dumler GoelzFoto: Jianxin HuangDie guten Ergebnisse bei der letzten Deutschen Rangliste U13/U19 in Maintal wecken die Hoffnung auf Medaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Ende November/Anfang Dezember. Gleich zwei Mal landeten die Team Hessen Spieler am vergangenen Wochenende auf dem 1. Platz, drei Mal sprangen sie zudem aufs Podest.

Mit einem Paukenschlag begann das Mixed in U19. Nur als Nachrücker waren die U17er Lars Rügheimer und Mareike Bittner (beide TV Hofheim) ins Turnier gestartet, doch schon in Runde eins warfen sie die an Position drei gesetzte Paarung Jonas Braun/Xenia Kölmel (TSV Neuhausen-Nymphenburg/SG Schorndorf) aus dem Rennen. Diesem Sieg folgten noch zwei weitere über Pau-Werner Dingethal/Marie Lücke aus Staßfurt und das an Position zwei gesetzte NRW-Duo Moritz Rappen/Lena Fischer. Überraschend standen die beiden Hofheimer im Finale, wo sie der topgesetzten Paarung unterlagen. David Schäfer/Merreet Jung (beide Hofheim) wurden 12.

1810 Siegerehrung JEFoto: Jianxin HuangParallel starteten die U13 ins Einzel. Auch hier zeigten die hessischen Starter starke Leistungen. Allen voran Mark Niemann (Hofheim), der - an Position zwei gesetzt - das Turnier gewann. Er spielte sich souverän ins Halbfinale, wo er gegen Rafe Kenji Braach (STC Solingen) nur im ersten Satz Probleme hatte. Etwas überraschend siegte er im Finale gegen den topgesetzten Luis Pongratz (FC Langenfeld) sicher in zwei Sätzen. Auch Danial Marzuan (Hofheim) konnte im Einzel überzeugen. Ungesetzt spielte er sich bis ins Halbfinale, wobei er die Nummer 5 des Turniers, Felix Ma (SSV Waghäusel) und die Nummer 4, Anton Blühdorn (Horner TV) bezwang. In der Vorschlussrunde musste er sich dann Luis Pongratz geschlagen geben. Jivitesh Anagani (Hofheim) wurde 11. Bei den Mädchen verteidigte Sanchi Sadana (TG Unterliederbach) ihren Setzplatz drei. Im Halbfinale hatte sie gegen die spätere Siegerin Lara Dreessen bereits Satzbälle, musste sich dann aber geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei bezwang sie Amra Bourrakadi (BV Mülheim), gegen die sie bei der ersten Rangliste noch knapp verloren hatte. Diese Ergebnisse zeigen, dass das Team Hessen bei den Deutschen Meisterschaften der U13 am 24./25. November in Burg gleich drei SpielerInnen hat, die um Medaillen mitspielen können.

Im Einzel der U19 wurden die hessischen Erwartungen nicht ganz erfüllt. Mareike Bittner - an Position 1 gesetzt - hatte ihr Pulver im Mixed scheinbar verschossen und unterlag überraschend gegen Leonie Schindler. Am Ende erreichte sie Platz 10. Christian Dumler (SV Fun-Ball Dortelweil) startete fulminant gegen Moritz Rappen (BC Beuel), musste sich dann aber in drei Sätzen geschlagen geben. Auf der Verliererseite gewann er dann seine drei Matches und wurde 9. Ählich erging es Caroline Huang (Dortelweil). Die U17-Spielerin verlor ihr erstes Match gegen Indira Dickhäuser (VfB Friedrichshafen). Drei Siege brachten ihr ebenfalls Platz 9. Sein letztes Jugendranglistenturnier nutzte Huy Minh Ngyuen (Dortelweil) noch einmal zu einem starken Auftritt. Er bezwang in Runde eins die Nummer 5 der Setzliste, Fabian Schlenga (BSV Eggenstein) in drei Sätzen. Mit einem weiteren Dreisatzsieg gegen Kjell Mielke (TSV Trittau) erreichte Huy Minh Nguyen Platz 6.

1810 Siegerehrung DDFoto: Jianxin HuangAm Sonntag standen dann noch die Doppeldisziplinen an. Hier spielten sich Caroline Huang und Mareike Bittner mit Setzplatz 4 in U19 ganz an die Spitze. Herausragend war dabei besonders das Halbfinale gegen die topgesetzte Paarung Lena Fischer/Maria Kuse (BV RW Wesel/SV GutsMuths Jena). In drei spannenden Sätzen gewannen die Team Hessen Spielerinnen. Das Finale gegen Xenia Kölmel/Monika Weigert (Schorndorf/Neuhausen-Nymphenburg) war dagegen eine klare Angelegenheit. Damit gehört das neu formierte hessische Top-Doppel zu den Medaillenkandidatinnen bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Wesel am ersten Dezemberwochenende. Merret Jung erreichte an der Seite von Dan Phong Nguyen (Jena) einen guten 7. Platz. Einen Podestplatz fuhren Christian Dumler und Jonas Gölz (TV Dieburg) im U19-Herrendoppel ein. Das Duo zog souverän ins Halbfinale ein, wo es gegen die topgesetzte Paarung Leander Adam/Marvin Datko (Jena/Beuel) unterlage. Im Spiel um Platz drei gegen die bayerische Paarung Jonas Braun/Joshua Redelbach hatten die beiden Hessen dann wieder die Nase vorn. Huy Minh Ngyuen und Timo Hechler (Dieburg) verloren eine hochdramatische erste Runde in drei Sätzen und mussten sich am Ende mit Platz 12 zufrieden geben.

Der BV Maintal überzeugte als Ausrichter einmal mehr mit einer souveränen Turnierleitung und einer gut gefüllten Cafeteria. Die Maintaler hoffen, auch in der kommenden Saison ein Deutsches Ranglistenturnier im neuen Wettkampfsystem ausrichten zu dürfen.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding