• banner2017 2
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 3
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7
  • banner2017 4

Hessische Jugend trumpft in Remagen auf

  • Tatjana Geibig-Krax

1811 Mareike LarsMit Bildern von der Siegerehrung

Die südwestdeutschen Meisterschaften der Jugend in Remagen wurden einmal mehr von den SpielerInnen des hessischen Landesverbandes dominiert. Erfolgreichste Spielerin des Turniers war Mareike Bittner vom TV Hofheim, die sich drei Meistertitel sicherte - davon zwei in der Altersklasse U19.

Sie gewann den Titel im Dameneinzel vor Nationalspielerin Maria Kuse aus Jena, die sie in drei hochklassigen Sätzen bezwang. Gemeinsam mit Caroline Huang (Fun-Ball Dortelweil) sicherte sie sich zudem den Titel im Damendoppel im Finale gegen Merret Jung (Hofheim) an der Seite von Dan Phong Nguyen (SV GutsMuts Jena). Im Herreneinzel kam es zu einem rein hessischen Duell zwischen Christian Dumler (Dortelweil) und Jonas Gölz (TV Dieburg), das der jahrgangsjüngere Dortelweiler in drei Durchgängen für sich entscheiden konnte. Bronze gewann zudem Huy Minh Nguyen (Dortelweil). Im Herrendoppel mussten sich die beiden Einzelfinalisten mit Silber begnügen. Sie unterlagen im Endspiel gegen Levin Henze (SV Fischbach) und Benjamin Witte (Jena). Huy Minh Nguyen und Lars Rügheimer (Hofheim) holten Bronze.

In U17 gingen alle Titel nach Hessen. Mareike Bittner gewann ihren dritten Titel zusammen mit Lars Rügheimer im Mixed. Sie siegten im Finale gegen Caroline Huang und Tobias Mickel (Fischbach). Dritte wurden Alena Krax und Jan Mosenhauer (BV Maintal/TSV Vellmar). Lars Rügheimer gewann seinen zweiten Meistertitel im Jungeneinzel. Er setzte sich im Finale souverän gegen Tamino Niedling (Jena) durch. Bronze gewann Nils Discher (Hofheim). Bei den Mädchen spielten Caroline Huang und Alena Krax ein rein hessisches Endspiel, das die topgesetzte Huang sicher gewann, Bronze ging an Isabel Scheele (Dieburg). Ihren ersten südwestdeutschen Meistertitel sicherte sich Alena Krax im Mädchendoppel an der Seite von Tabea Tirschmann (Jena). Das Duo gewann in drei Sätzen gegen Louisa Marburger und Lucie Wegener (Fischbach/PSV Saarbrücken). Dritter wurden Clara Hess und Sara Niemann (BLZ Mittelhessen/Hofheim) sowie Lara Klemt (TuRa Niederhöchstadt) an der Seite von Kristin Böhme (SV Unterpörlitz). Im Jungendoppel gewannen Anosch Ali und Nils Schmidt (Maintal/Hofheim) gegen die beiden Hofheimer Nils Discher und Karl Nagel, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder bei einem Turnier startete.

Das Finale im Jungeneinzel U15 wurde ebenfalls von zwei Hessen bestritten. Arnav Bhatia (TG Unterliederbach) bestätigte seinen Setzplatz und gewann das Finale gegen Saurya Singh (Hofheim). Bronze gewann Huy An Nguyen (Dortelweil), der sich ungesetzt aufs Podest spielte. Das Jungendoppel war ebenfalls fest in hessischer Hand. Dale Auchinleck und Saurya Singh (beide Hofheim) gewannen gegen Huy An Nguyen und Arnav Bhatia. Dritter wurde zudem Simon Krax (Maintal) zusammen mit dem Thüringer Florian Otto. Bei den Mädchen machte sich der verletzungsbedingte Ausfall von Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) bemerkbar, die in allen Disziplinen als Topfavoritin galt. Im Mädcheneinzel gewann Nina Schäfer (Mittelhessen) Bronze, ebenso wie im Mixed an der Seite von Arnav Bhatia. Im Mädchendoppel gewann Srimaanya Chander (TuS Schwanheim) Silber an der Seite von Lisa Mörschel (TuS Wiebelskirchen). Bronze ging erneut an Nina Schäfer zusammen mit Lucia Nguyen (BV Darmstadt) sowie an Nia Weiland (PSV Wiesbaden) an der Seite der Rheinländerin Ziyu Zhao.

In U13 gewann Mark Niemann seine ersten beiden südwestdeutschen Meistertitel. Er gewann das Einzel gegen Sylvester Decker (Wiebelskirchen), Bronze ging hier an die beiden Hofheimer Danial Marzuan und Jivitesh Anagani. Zudem siegte er im Doppel zusammen mit Danial Marzuan. Jivitesh Anagani holte sich hier zusammen mit Saketh Gollapalli (Hofheim) seine zweite Bronzemedaille. Zudem wurde Kaili Shen (Unterliederbach) an der Seite von Sylvester Decker Dritter. Bei den Mädchen wurde Sanchi Sadana (Unterliederbach) ihrer Favoritenrolle gerecht. Zwar startete sie etwas nervös ins Finale, gewann dann aber in drei Sätzen gegen Satine Tobien (VSG Bad Frankenhausen). Ein starkes Turnier spielte auch Hasini Nandamuri (Dortelweil), die Bronze gewann. Im Mädchendoppel holten Sanchi Sadana und Jette Bittner (BV Goldbach) Silber. Hasini Nandamuri sicherte sich zusammen mit Mara Hafner (Wiebelskirchen) Bronze, ebenso wie Marie Führmeier (Hofheim) an der Seite von Carina Karmann (Bischmisheim). Im Mixed gewannen Marie Führmeier und Mark Niemann Silber, Sanchi Sadana und Danial Marzuan sprangen als Dritte noch auf das Podest.

Damit war der hessische Landesverband insgesamt an 13 Goldmedaillen und vielen weiteren Silber- und Bronzemedaillen beteiligt.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding