• banner2017-3
  • jugend2017-5
  • jugend2017-4
  • jugend2017-8
  • jugend2017-7
  • banner2017-2
  • erwachsene2017-1
  • banner2017-1
  • banner2017-4

Premiere für meldeoffene Gruppe-Mitte-Rangliste

  • Tatjana Geibig-Krax

1902 KaushalAm vergangenen Wochenende trafen sich die Altersklassen U13/U15 und U17 zur ersten meldeoffenen Rangliste der Gruppe Mitte in Kleinblittersdorf. Neben den Landesverbänden aus Südwest nahmen SpielerInnen aus Hamburg, Schwerin, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg an dem Turnier teil. Trotzdem gelangen den hessischen Teilnehmern viele Top-Platzierungen. Was noch nicht passte, war der Zeitplan:

Es zeigte sich, dass drei Altersklassen mit je drei Disziplinen bei den zur Verfügung stehenden Feldern einfach zuviel war. Einige Teilnehmer kamen erst tief in der Nacht zum Montag wieder nach Hause.

In U17 gewann Anosch Ali (BV Maintal) souverän die Einzelkonkurrenz. Lediglich im Halbfinale musste der Internatsschüler einen Satz abgeben. Eine starke Leistung zeigte zudem Saurya Singh (TV Hofheim), der sich mit Setzplatz sechs bis ins Finale vorspielte und dabei ausschließlich jahrgangsältere Spieler in teils hochspannenden Dreisatzmatches bezwang. Auch Arnav Bhatia (TG Unterliederbach) musste im Turnierverlauf nur eine Niederlage im Viertelfinale hinnehmen und war mit Platz fünf drittbester Spieler der Gruppe Mitte. Bei den Mädchen U17 sprang Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) aufs Podest. Sie spielte stark auf und musste sich nur im Halbfinale der souveränen Turniersiegerin Ramona Zimmermann aus Baden-Württemberg geschlagen geben.

In U15 setzte sich Kiran-Kaushal Suryadevara (TuS Schwanheim) ohne Satzverlust durch. Im Finale bezwang er Luca Wiechmann aus Schwerin. Einen starken 5. Platz erspielte sich Mark Niemann (Hofheim), der sich in seinem Viertelfinale gegen den Thüringer Florian Otto nur denkbar knapp in drei Sätzen geschlagen geben musste. Bei den Mädchen U15 mussten die Hessinnen die starke auswärtige Konkurrenz anerkennen. Es siegte Amelie Lehmann im Finale gegen Pheline Krüger (beide SG Gittersee) vor zwei bayerischen Spielerinnen. Dahinter erreichte Sanchi Sadana (Unterliederbach) als beste Gruppe Mitte Spielerin den fünften Platz, Srimaanya Chander (Schwanheim) wurde Achte.

In U13 feierten die hessischen Jungen einen Dreifacherfolg. Alexander Zhang gewann vor Harsh Trivedi (beide Unterliederbach). Dritter wurde Lovis Deters (TuRa Niederhöchstadt), der ebenso wie der sechstplatzierte Felix Luo (Maintal) noch der Altersklasse U11 angehört. Platz fünf erspielte sich Jan Ickstadt (Hofheim), Siebter wurde Patrick Liu (Unterliederbach). Bei den Mädchen sprang Hasini Nandamuri (Fun-Ball Dortelweil) aufs Podest und wurde Zweite hinter der Baden-Württembergerin Melissa Schmidt. Franziska Müller (Vellmar) wurde Fünfte vor Fayha Gani und Saanvi Patil (beide Unterliederbach).

Im Doppel und Mixed wurde am Sonntag in Dreier-Gruppen gespielt, wobei die Gruppenersten dann die Plätze 1-4 ausspielten, während sich die Gruppenzweiten Platz 5 teilten.
In U17 wurden Anosch Ali und Nils Schmidt (Hofheim) ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen. Die jahrgangsjüngeren Doppel Saurya Singh/Dale Auchinleck (Hofheim) sowie Arnav Bhatia/An Nguyen (Dortelweil) konnten je nur ein Gruppenspiel gewinnen und wurden Fünfte. Bei den Mädchen U17 spielten sich Clara Hess (Mittelhessen) und Sarah Niemann (Hofheim) mit einem hauchdünnen Halbfinalsieg ins Endspiel und wurde Zweite. Lia Mosenhauer und ihre Thüringer Partnerin Lea Kämnitz wurden Vierte.

In U15 spielte Kiran-Kaushal Suryadevara zusammen mit seinem Finalgegner und blieb erneut souveräner Sieger. Danial Marzuan (Dortelweil) und Mark Niemann unterlagen in ihrem zweiten Gruppenspiel gegen die bayerische Paarung Degenkolb/Schenk in der Verlängerung des dritten Satzes und mussten sich mit Platz fünf zufrieden geben. Bi den Mädchen U15 setzte sich die Dominanz der auswärtigen Mädchen fort. Monique Briem (Vellmar) und Srimaanya Chander konnten aber Platz drei erringen.

In U13 gewannen die Finalisten vor Vortag, Harsh Trivedi und Alexander Zhang vor Jan Ickstadt zusammen mit Luca Knoch (hofheim) und Adrien Strohhecker (Hofheim) mit dem Rheinländer Jannick Brill. Bei den Mädchen erreichten Hasini Nandamuri/Franziska Müller Platz drei vor Fayha Gani und Saanvi Patil.
Im Mixed U17 triumphierten Sarah Niemann/Nils Schmidt, die sich im Halbfinale und Finale nervenstark zeigten und zweimal knapp in drei Sätzen gewannen. In U15 erreichte Monique Briem mit dem Thüringer Florian Otto das Finale und wurde Zweite. In u13 gewannen Hasini Nandamuri/Alexander Zhang vor Franziska Müller/Jan Ickstadt und Fayha Gani/Harsh Trivedi.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding