• jugend2017-7
  • jugend2017-4
  • erwachsene2017-1
  • jugend2017-5
  • banner2017-2
  • banner2017-4
  • jugend2017-8
  • banner2017-1
  • banner2017-3

Hessens U11er Jungs rocken die DBV-A-Rangliste

  • Tatjana Geibig-Krax

1903 U11Für einen Paukenschlag sorgten die hessischen U11er Jungen bei der A-Rangliste in Mülheim am vergangenen Wochenende. Sie stellten 5 von 8 Viertelfinalisten im Einzel und 2 von 4 Halbfinalisten im Doppel! 

Der Wettkampf begann am Samstag mit dem Einzel, das zunächst in Gruppenspielen ausgetragen wurde. Alle hessischen Teilnehmer gingen ungesetzt ins Rennen und mussten sich somit in ihrer Gruppe mit mindestens einem Favoriten um den ersten Gruppenplatz und damit um den Einzug ins Viertelfinale streiten. Den U11er Jungen gelang das mit Bravour. Arya Math (BV Friedrichsdorf) zeigte Nervenstärke und bezwang seinen an drei gesetzten Konkurrenten aus Hamburg in fünf Sätzen. Das Turnier wurde im Modus 3 Gewinnsätze bis 11 gespielt. Zhen Huang (TV Hofheim) setzte sich in einer spannenden Vierergruppe durch, obwohl er sogar eine Niederlage hinnehmen musste. Felix Luo (BV Maintal) gewann in seiner Vierergruppe alle drei Matches recht souverän, auch Aarav Bhatia (TG Unterliederbach) gelang ein souveränder Durchmarsch durch die Gruppenspiele. Dagegen bezwang Lovis Deters (TuRa Niederhöchstadt) denkbar knapp in fünf Sätzen die Nummer sechs der Setzliste. 

Im Viertelfinale kam es dann zu zwei hesseninternen Duellen, in denen sich Felix Luo und Lovis Deters durchsetzten, während Aarav Bhatia die Nummer zwei der Setzliste aus dem Turnier warf. Während Felix dann knapp in fünf Sätzen gegen den späteren Sieger verlor und letztlich Dritter wurde, zog Lovis Deters ins Endspiel ein, musste sich aber mit Silber begnügen. Bei den Mädchen U11 gelang keiner Hessin der Sprung ins Hauptfeld. Dies blieb auch den Jungen U13 in einem großen und starken Teilnehmerfeld verwehrt. Bei den Mädchen U13 setzte sich Faiyha Gany (Unterliederbach) in ihren Gruppenspielen durch. Dabei schaltete sie in einem umlämpften Fünfsatzmatch gleich in ihrer ersten Partie die Nummer 1 der Setzliste Leonie Wronna aus Nienburg aus. Im Viertelfinale musste sich die TTH-Spielerin allerdings glatt gegen Lorraine Rusli aus Baden-Württemberg geschlagen geben.

Im Doppel am Sonntag setzten sie hessischen U11 Jungen ihre Erfolgsstory fort. Lovis Deters und Felix Luo gewannen die Gruppe A und siegten dabei auch gegen die Nummer eins der Setzliste. Aarav Bhatia und Zhen Huang wurden Erster der Gruppe B, so dass beide Paarungen direkt im Halbfinale standen. Lovis und Felix spielten sich in einem Fünfsatzkrimi ins Finale und wurden letztlich Zweiter. Aarav und Zhen sprangen nach ihrer Halbfinalniederlage als Dritte ebenfalls aufs Podest.

In U13 wurde die Doppelkonkurrenz direkt in einer K.O-Runde ausgetragen. Jarno Deters (Niederhöchstadt) und Adrien Srohhecker (Hofheim) konnten nur ihre erste Partie gewinnen. Dies gelang auch Faiyha Gany und Saanvi Patil (Unterliederbach). Im Mixed U13 konnte Faiyha zusammen mit ihrem Partner Harsh Trivedi (Unterliederbach) ebenfalls die erste Partie gewinnen.

Für die U11/U13er geht es Anfang April mit dem Globus 3000 in Waghäusel weiter.

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding