• erwachsene1 2019
  • jugend2017-8
  • jugend2017-5
  • u15 2019
  • jugend2017-4
  • U22 2019
  • U19 2 2019
  • u19 2019
  • U17 2019

Buntes Teilnehmerfeld bei B-Rangliste in Dillenburg

  • Tatjana Geibig-Krax

1906 LarsLars Rügheimer siegte im Doppel und MixedAus allen Teilen Deutschlands reisten Jugendspieler der Alterklassen U13-U19 am vergangenen Wochenende nach Dillenburg, um an der 2. B-Rangliste der Gruppe Mitte teilzunehmen. Die weiteste Anreise hatte Luca Wiechmann aus Schwerin, der im Einzel und Doppel der U17 startete. Viele Stunden Arbeit hatte es Sascha Kuhnert (Jugendwart der Gruppe Mitte) gekostet, das durchaus illustre Feld aus vielen einzelnen Meldungen zusammenzustellen. Erfolgreichster Spieler war Nikolaj Stupplich vom TV Refrath, der in U17 alle drei Konkurrenzen gewann.

Trotz des gestiegenen Niveaus konnten sich auch viele Hessen in die Siegerlisten eintragen. Gleich vier hessische Spieler schafften es, zweimal ganz oben auf dem Podest zu stehen. So drückten Christian Dumler (Dortelweil), Lars Rügheimer (Hofheim) und Mareike Bittner (Hofheim) der U19-Konkurrenz den Stempel auf. Am Samstag noch Finalgegner im Herreneinzel mit dem besseren Ende für Christian Dumler, standen Lars und Christian am Sonntag im Doppel gemeinsam auf dem 1. Platz. Mareike siegte im Dameneinzel und zusammen mit Lars im Mixed. Mark Niemann (Hofheim) dominierte die U15-Konkurrenz mit Turniersiegen im Doppel an der Seite von Kjell Wagner (Hamburg) und mit Marie-Sophie Stern (Mülheim) im Mixed. Im Einzelfinale musste er sich nur dem Refrather Julian Strack geschlagen geben und wurde Zweiter.

Zwei weitere Siege gab es bei den Mädchen U13. Im Einzel setzte sich Hasini Nandamuri (Dortelweil) gegen die gesamte Konkurrenz durch, Franziska Müller (Vellmar) kam hier auf den vierten Platz. Im Mädchendoppel gewann Riddhima Sinha (Hofheim) zusammen mit Leonie Sauer aus Niedersachsen. Franziska Müller gelang mit ihrer rheinländischen Partnerin Platz drei. An der Seite von Jan Ickstadt (Hofheim) sprang Franziska Müller zudem im Mixed aufs Podest. Im Jungendoppel U13 gelang den Jahrgangsjüngeren Jarno Deters (Niederhöchstadt) und Adrien Strohhecker (Hofheim) der Gruppensieg und letztlich ein vierter Platz.

Bei den U15 Mädchen musste sich Sanchi Sadana (Unterliederbach) erst im Finale gegen Marie-Sophie Stern (NRW) geschlagen geben. Monique Briem (Vellmar) unterlag der gleichen Gegnerin im Halbfinale uind wurde schließlich Dritte. Sanchi Sadana konnte im Mixed an der Seite des Refrathers Philipp Euler noch einen weiteren Podestplatz einfahren.

In U17 holte sich Lia Mosenhauer (Vellmar) den Sieg im Mädcheneinzel. Zusammen mit Dale Auchinleck (Hofheim) gelang ihr zudem im Mixed der Finaleinzug. Platz drei belegte sie im Mädchendoppel an der Seite von Lea Kämnitz (Jena). Bei den Jungen U17 war Nils Schmidt (Hofheim) mit einem 2. Platz im Doppel zusammen mit Anosch Ali (Maintal) und einem dritten Platz im Einzel erfolgreichster Hesse. Im Mixed mit Sara Niemann (Hofheim) erreichte er zudem die Runde der besten vier.

In U19 gab es neben den erwähnten Siegen noch in einer ausgeglichenen Damendoppelkonkurrenz Platz zwei für Isabel Scheele an der Seite von Riccarda Schobel (Bayern), Alena Krax (Maintal) wurde mit Dan Phong Nguyen (Jena) hier Dritte. Einige Hessen nutzten das Ranglistensystem, um eine Altersklasse höher Punkte zu sammeln. Dale Auchinleck/Saurya Singh (Hofheim) erreichten dabei in U19 ebenso die Runde der letzten Vier wie Anosch Ali im Einzel. Simon Krax (Maintal) wurde in U17 Fünfter.

Insgesamt gelang dem Ausrichter aus Dillenburg ein reibungsloser Ablauf auf insgesamt 15 Feldern. Dennoch zog sich das Turnier am Sonntag erneut in die Länge, so dass die letzten Spieler erst abends aus der Halle kamen. 

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding