• u15 2019
  • jugend2017-4
  • U19 2 2019
  • U17 2019
  • erwachsene1 2019
  • jugend2017-5
  • U22 2019
  • jugend2017-8
  • u19 2019

Zweifachsieg in Altenholz

  • Tatjana Geibig-Krax

IMG 20190818 WA0000Die weite Reise an die Ostsee hat sich für das kleine hessische U15 Team gelohnt. Denn mit Simon Krax (1. BV Maintal) konnten die Hessen den Turniersieg bei der A-Rangliste im Mixed und Jungendoppel einfahren. Auch die anderen SpielerInnen zeigten gute Leistungen.

Die Konkurrenz startete am Samstag mit den Gruppenspielen im Mixed. Neben Simon Krax an der Seite von Pheline Krüger (Gittersee) schafften auch Mark Niemann (TV Hofheim) zusammen mit Marie-Sophie Stern (Sterkrade-Nord) und Monique Briem (TV Vellmar) mit Florian Otto (Unterpörlitz) den Einzug in die Hauptrunde. Im Achtelfinale mussten Monique/Florian und Mark/Marie allerdings knappe Niederlagen hinnehmen. Simon und Pheline stiegen erst im Viertelfinale wieder ein und spielten dort gegen Erik Tilch/Cara Siebrecht (Hamburg/Mülheim). Nach einem glatten Sieg im ersten Durchgang wurde die Partie dann doch noch spannend, ehe sich Simon mit seiner Partnerin im Entscheidungssatz durchsetzen konnte. Konzentrierter ging das Duo am Sonntag zu Werke und gewann in zwei Sätzen das Halbfinale gegen David Eckerlin/Lisa Mörschel (Fischbach/Wiebelskirchen). In einem hochklassigen Finale gegen Kevin Dang/Selin Hübsch (Solingen/Mülheim), das von Anfang bis zum Schluss spannend verlief, setzten sich Simon und Pheline mit 22:20 im dritten Satz durch.

Den zweiten Sieg fuhr Simon Krax an der Seite seines Mixed-Finalgegners Kevin Dang ein. Souverän setzte sich das topgesetzte Duo in allen Partien durch und gewann das Turnier ohne Satzverlust. Eine Hammer-Gruppenauslosung erwischte Mark Niemann an der Seite von Bruno-Steffen Sanchez (Fischbach). Deshalb blieben für das Duo in beiden Matches jeweils nur ein Satzgewinn. Etwas unglücklich agierte Sanchi Sadana (Unterliederbach) an der Seite ihrer saarländischen Partnerin Carina Karmann. Das Duo konnte zwar in seiner zweiten Gruppenpartie die an vier gesetzte Paarung Jolina Abel/India Sinner aus Bonn-Beuel bezwingen, doch durch die Niederlage im ersten Match blieb der Einzug in die Hauptrunde verwehrt. Monique Briem und Srimaanya Chander (Unterliederbach) bestritten in der Gruppe zwei Dreisatzmatches, konnten aber nur eines davon gewinnen und mussten damit ebenfalls knapp die Segel streichen.

Ein Dankeschön geht an Coach Nicol Bittner und Sascha Kunert, die mit den Spielern nach Altenholz fuhren. Für die daheimgebliebenen Eltern war es sehr erfreulich, dass sich einige Matches über den Livestream auf Sportdeutschland.TV verfolgen ließen.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding