• erwachsene1 2019
  • jugend2017-8
  • u15 2019
  • u19 2019
  • U22 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • U17 2019
  • U19 2 2019
  • jugend2017-5

A-Rangliste U15: 2x Silber im Gepäck

  • Tatjana Geibig-Krax

Mit zwei Finalteilnahmen im Mädchen- bzw. Jungendoppel kehrte das hessische Team von der 1. A-Rangliste U15 aus Völklingen zurück. Sanchi Sadana (Unterliederbach) und Mark Niemann (Hofheim) erreichten mit ihren jeweiligen Partnern Platz zwei auf deutscher Ebene. Der Wettkampf in Völklingen begann am Samstag mit den Gruppenspielen im Einzel. Mark Niemann zeigte in beiden Gruppenpartien eine souveräne Leistung und zog ungefährdet ins Achtelfinale ein. Auch dort blieb er in zwei Sätzen gegen Shaunak Kulkarni (Bayern) siegreich.

In einem spannenden Viertelfinale musste er sich in zwei knappen Durchgängen gegen Bruno Steffen-Sanchez (Rheinhessen-Pfalz) geschlagen geben. Auch Alexander Zhang (Unterliederbach) schaffte den Sprung ins Hauptfeld. Dort unterlag er einem starken Yuri Cho aus Berlin. Jan-Noah Ickstadt (Hofheim) und Harsh Trivedi (Unterliederbach) unterlagen in ihren Gruppenspielen.

Bei den Mädchen hatte Sanchi Sadana eine unglückliche Auslosung erwischt. An Position drei gesetzt, musste sie bereits in ihrem ersten Match gegen die Nationalspielerin Amra Bourakkadi ran, die sich am Ende bis ins Finale spielte. In zwei Sätzen verlor Sanchi diese Partie. Hasini Nandamuri (Dortelweil) kam ebenfalls nicht über die Gruppenphase hinaus.

Besser lief es für die Hessen am Sonntag in den Doppeln. Ihre beiden Gruppenspiele gewannen Sanchi Sadana und Carina Karmann (Saarland) noch recht souverän, anschließend wurden ihre Partien zu regelrechten Krimis. Gegen Luna Marquordt/Ina Scharsitzke (Niedersachsen) siegten sie nach verlorenem ersten Satz in Satz zwei und drei jeweils in der Verlängerung. Ähnlich spannend verlief das Halbfinale gegen Sarah Khoune/Constanze Winnefeld (Niedersachsen). Auch hier ging der erste Durchgang verloren, im zweiten kamen Sanchi und Carina zurück, gewannen erneut in der Verlängerung und entschieden auch Satz drei für sich. Im Finale mussten sie sich gegen das Top-Doppel Marie-Sophie Stern/Amra Bourakkadi (NRW) geschlagen geben, durften sich aber zu Recht über einen tollen zweiten Platz freuen. Hasini Nandamuri und Franzsika Müller (Vellmar) unterlagen bereits in ihren Gruppenspielen.

Mark Niemann, der mit Rafe Kenji Braach (NRW) antrat, wurde im Doppel seinem Setzplatz zwei von Beginn an gerecht. Souverän gewann das Duo seine Gruppenspiele und zog mit zwei weiteren sicheren Siegen ins Finale ein. Dort mussten sie sich Justin Dang/Philipp Euler (NRW) geschlagen geben. Harsh Trivedi und Alexander Zhang konnten nur eines ihrer beiden Gruppenspiele gewinnen, was nicht zum Einzug in die Hauptrunde genügte.Auch Jan Noah Ickstadt und Luca Knoch (Hofheim) scheiterten in der Gruppenphase.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.